Entwicklung von Athen zur Sklavengesellschaft?

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Laica, 2. November 2010.

  1. Laica

    Laica Neues Mitglied

    Wie und wieso hat sich Athen zu einer Sklavenhaltergesellschaft entwickelt?
    Also wie ist es dazu gekommen und wieso?
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wer seine Schulden nicht bezahlen konnte, musste in die Schuldknechtschaft, d.h. er musste für seinen Gläubiger arbeiten oder sich und seine Familie von diesem verkaufen lassen. Vermutlich gab es aber schon zuvor Sklaven, Beute aus Raub- und später Kriegszügen.
    Solon hat dann zumindest die Schuldknechtschaft abgeschafft, aber nicht die Sklaverei an sich.
     
  3. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Wie E. Q. schon sagte: vermutlich haben die Gründer Athens schon die Sklaverei mitgebracht; die ersten Zivilisationen, die wir hinreichend kennen um ein soziales Leben beschreiben zu können, sind Sklavenhaltergesellschaften.
     
  4. pitbull

    pitbull Gesperrt

    Wie kommst du da drauf?
     
  5. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Durch Carl W. Weber, Sklaverei im Altertum. Und ein bisschen durch Homer: dessen Bilder der frühen griechischen Gesellschaft zeigen das Rauben und Dienstbarmachen als gängige Praxis.
     

Diese Seite empfehlen