Europäische Völker im frühen Mittelalter

Dieses Thema im Forum "Völkerwanderung und Germanen" wurde erstellt von Schini, 24. Juli 2005.

  1. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Die romantische politische Philosophie des 19. Jahrhunderts versuchte, nationale Souveränitätsansprüche möglichst tief in der Geschichte zu verankern. Tatsächlich sind die Völker Europas nicht sonderlich alt: Sie sind vielmehr das Ergebnis ausgedehnter Durchmischungsprozesse, die heute keine historischen Machtansprüche legitimieren können.

    Rezension auf H-Soz-u-Kult

    Patrick J. Geary • Europäische Völker im frühen Mittelalter • Fischer Tb. • 2002 • 223 Seiten
     

    Anhänge:

  2. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    Dieses brillante, wenn auch in wenigen Abschnitten polemische Buch kann ich wärmstens empfehlen. Die überzeugende Art und Weise, mit welcher der Verfasser manche unreflektierten Mythen demontiert, ist ein Lesegenuß.

    Darf ich hier auf Gearys Buch über die Merowinger hinweisen?
     

Diese Seite empfehlen