Fälschte Leonardo da Vinci das Turiner Grabtuch?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Widukind, 2. April 2004.

  1. Widukind

    Widukind Neues Mitglied

    Das wurde heute nacht in einer Sendung des Norddeutschen Fernsehens behauptet!
     
  2. Cicero

    Cicero Neues Mitglied

    Ich habe auch schon von dieser Theorie gehört, man kann sie glauben oder nicht. Es gibt zwar schon Quellen über ein Grabtuch aus der Zeit vor Leonardo, aber es ist nicht sicher, ob sie wirklich von diesem Tuch sprechen oder überhaupt echt sind. Soviel ich weiß, ist bis heute nicht nachzuvollziehen, wie das Grabtuch entstanden ist und bis diese Frage nicht geklärt ist kann man sowieso nichts wirklich fundiertes darüber sagen, ob das Tuch echt ist oder nicht.
     
  3. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Was heißt hier Fälschung, wenn das ein echter da Vinci ist , hat es ja doch einen bleibenden Wert.. :D
     
  4. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Ich muss jetzt mal eben blöd fragen: die Echtheit des Turiner Grabtuches wird doch von Vatikan behauptet, wurde aber noch nie untersucht bzw. durfte bisher noch nicht untersucht werden oder? Oder war das wieder was anderes?
     
  5. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Das Turiner Grabtuch wurde meines Wissens bereits unzähliche Male untersucht - einmal sagt man es sei aus der Zeit Jesu, dann wieder mal nicht. Ein Gutachter widerlegt das vorige und wird wiederum widerlegt.
    Dem Vatikan, liebe Lili, ist es glaub ich ziemlich wurscht ob das Grabtuch nun echt ist oder nicht. Dieses Stück Stoff kann weder die Grundlage des christlichen Glaubens beweisen noch widerlegen. Der Vatikan bewahrt in seinen Sammlungen unzählige Reliquien auf die - wären sie echt (oder vielleicht sind sie es ja sogar?) - mindestens genauso spektakulär sind wie das Turiner Grabtuch. Nur werden diese heute als kunstgewerbliche Stücke von hoher historischer Bedeutung betrachtet, nicht mehr und nicht weniger.
    Die Päpste hatten mit dem Grabtuch auch nicht wirklich etwas zu tun, gehörte es doch den Herzögen von Savoyen bzw. anderen mächtigen Familien vor ihnen und diente diesen als Legitimation ihres Gottesgnadentums. (Taten aber alle, sogar die freien Städte wie z.B. Köln die ja ebenfalls die unzähligen Heiligenresterl in ihren Stadtmauern als Zeichen der göttlichen Sonderstellung ihrer Stadt hegten und pflegten).
    Also eine "geheimen Verschörung" des Vatikans um das Geheimnis des Grabtuchs zu schützen ist wohl von der Hand zu weisen.
    Die erwähnte Dokumentation die Leonardo zum Schöpfer des Grabtuchs machen sollte habe ich auch schon mal gesehen (vor ein oder zwei Jahren), selten so gelacht!
    Etwas derartig an den Haaren herbeigezogenes ist mir noch nie als "wissenschaftliche Dokumentation" serviert worden.
    Wozu hätte Leonardo dies tun sollen? Achja, er war ja ein schwuler Pazifist der sich an der Kirche rächen wollte. Nein, er hat ja in alle seine Kriegsmaschinen absichtlich Fehler reingebaut damit sie nicht funktionieren - genau deswegen hat er ja mehrere Jahrzehnte am Hofe der Sforza gelebt. (Die haben ja so gut wie keinen Krieg geführt.....)
    Mir kommt manchmal vor als ob in Leonardo ALLES hineininterpretiert wird weil wir so wenig über ihn wissen.
    Naja, vielleicht sind die Macher der Sendung ja von Illig wissenschaftlich beraten worden.
     
  6. Mercy

    Mercy unvergessen

    Kurze Anmerkung.
    Dieser Tage fand in Wien ein Kongress über Grabtuch von Turin statt.
    Das Grabtuch ist eine Reliquie, als solche jenseits von echt oder falsch.
    http://www.kath.net/detail.php?id=2619
     
  7. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Ein Kongress in Wien über das Grabtuch? Naja, vielleicht doch geheimer als ich dachte - ich habe überhaupt nix davon gehört, weder in Zeitungen noch sonst wo!
    Danke Mercy für den Hinweis!
     
  8. Mercy

    Mercy unvergessen

    Irrtum

    :mad: sorry, das war eine Fehlinformation, das fand schon vor zwei Jahren statt. Kath.net nahm ein Pseudodatum, das ich falsch interpretierte (bin von KNA verwöhnt).
    :mad:
     
  9. Cicero

    Cicero Neues Mitglied

    Ich hab vor kurzem eine Dokumentation zum Turiner Grabtuch gesehen. Da wurde u.a. gesagt, dass die beiden Abbildungen unterschiedlich groß seien. Wenn das stimmt, könnte man die Diskussion um die Echtheit des Tuches ja ad acta legen und nur noch darüber diskutieren, wann und von wem es gefälscht wurde.
     
  10. Cicero

    Cicero Neues Mitglied

    Ich jedenfalls würde mich davor hüten, irgendeine der vielen Theorien, die es zum Grabtuch gibt, vorbehaltlos zu glauben.
     

Diese Seite empfehlen