Florian Geyer und der Deutsche Bauernkrieg

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Glaubensspaltung (1517 - 1648)" wurde erstellt von Arminius, 16. August 2009.

  1. Arminius

    Arminius Neues Mitglied

    Hallo,

    Es gibt zwar schon einen Thread zum Bauernkrieg von 1525 aber in diesem geht es wohl hauptsächlich um Bekleidung... Ich poste hier einfach mal meine Frage in der Hoffnung, dass sich vielleicht ein Spezialist auf diesem Gebiet hervortut.

    Zur Zeit arbeite ich an meiner Facharbeit über Florian Geyer (Florian Geyer ? Wikipedia)
    und den Deutschen Bauernkrieg. Zunächst bin ich auf folgendes Buch gestoßen: Christa Dericum: Des Geyers schwarze Haufen. Florian Geyer und der deutsche Bauernkrieg. Eigentlich hätte ich schon stutzig werden müssen, da keinerlei Quell- und Literaturangaben vorhanden sind, aber in Anbetracht dessen, dass die Autorin Historikerin ist, machte ich mir keine Gedanken. In dem Buch erwähnt werden Begegnungen des Florian Geyer mit Thomas Morus und dem Humanisten Erasmus v. Rotterdam.
    In der Biographie von Hermann Barge werden solche Begegnungen nicht dokumentiert. Leider habe ich mich schon auf diese Thematik gestürzt. Mein Thema lautet: Florian Geyer und der dt. Bauernkrieg - zwischen Reichsreform und Utopia.
    Ich jetzt etwas verzweifelt was ich tun soll: Ein komplett neues Thema aufrollen, was sehr aufwendig wäre? Versuchen das Thema noch irgendwie zu retten? Oder einfach aus dem Werk von Christa Dericum zitieren?

    Ich bin zwar neu hier, hoffe dennoch, dass mir jmd. weiterhelfen kann.
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

    Das Problem besteht darin, dass es zwar durchaus Neues zum Thema gibt, das allerdings noch unveröffentlicht ist. Mir ist aus der regionalgeschichtlichen Literatur auch keine neuere Arbeit bekannt.
    http://www.aenneglienkeagentur.de/projekte/voelklein_geyer.htm
     
  3. Cephalotus

    Cephalotus Aktives Mitglied

    Hallo,

    ich muss gestehen, dass ich zu der Person Florian Geyers nicht viel weiß und auch keine Bücher dazu habe. Neugierig wie ich bin, habe ich mal gegoogelt und bin auf folgendes "Büchlein" gestoßen.

    Gerhart-Hauptmann-Studien 1934-1958 - Google Bcher

    Da wird Florian Geyer nur am Rande erwähnt, aber es finden sich auch Beiträge zur Historie. Evtl. sind auch Quellen angegeben (es wird zumindest erwähnt, dass die Angaben auf Quellen beruhen). möglicherweise hilft das ein bisschen weiter.

    Viele Grüße,

    Bernd
     
  4. Arminius

    Arminius Neues Mitglied

    Vielen dank schonmal, der link hat mir erstmal weitergeholfen.
     
  5. jschmidt

    jschmidt Neues Mitglied

    Du könntest auf jeden Fall in einige Standardwerke zu Deutscher Bauernkrieg ? Wikipedia schauen. Von den neueren Autoren ist Peter Blickle zu empfehlen, von den älteren das äußerst detailreiche, 3-bändige Werk von Wilhelm Zimmermann (gibt es vermutlich als Download).
     
  6. Repo

    Repo Neues Mitglied

    Der "Zimmermann" inzwischen fast 150 Jahre alt, gilt zum Bauernkrieg immer noch als Standartwerk.

    OT:
    Zimmermann war württ. Pfarrer, 48er Paulskirchenabgeordneter, Freund Mörikes eine sehr interessante Persönlichkeit.
     
  7. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Dem kann ich nur zustimmen. Vor allem gefällt mir die Sprache, weshalb ich das Buch hin und wieder aus meiner bescheidenen, häuslichen Bibliothek hervor hole und darin lese.
    Ich habe da mal ein paar Seiten zu diesem Thema eingescannt.
    Hier Teil Eins:
    geyer01.jpg geyer02.jpg
    geyer03.jpg geyer04.jpg
     
    1 Person gefällt das.
  8. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Teil Zwei:
    geyer05.jpg geyer06.jpg
    geyer07.jpg geyer08.jpg
     
  9. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Teil Drei:
    geyer09.jpg geyer10.jpg
    geyer11.jpg geyer12.jpg
     
  10. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Letzter Teil:
    geyer13.jpg geyer14.jpg
    geyer15.jpg
     
  11. Mercy

    Mercy unvergessen

    Aber leider nicht für den Geyer. :cry:
     
  12. Arminius

    Arminius Neues Mitglied

    Danke fürs einscannen.

    Also ich habe Zimmermann bisher von meiner Literatur ausgeklammert, da ich dachte seine Forschung ist eher politisch motiviert (Adaption an 1848). Außerdem schreibt er wies scheint mit viel Pathos, zu lesen ist das aber wiederum schön.
    Werde mir das Buch jetzt mal besorgen, dieses Zitat hat mich beeindruckt:

    "Das Volk büßte es, dass es ihn hintan setzte; er büßte seinen aus seiner eisernen Konsequenz hervorgegangenen falschen Ratschlag mit dem Frauenberg und, neben dem Verrate des Götz, die Schuld seiner Mithauptleute (…) Einst wird auch seine Zeit und sein Lohn mit ihr kommen (…) dann wird man auch reden und sagen von Florian Geyer, dem Hauptmann der Schwarzen Schar. "

    Anscheinend hat schon Zimmermann einiges über Geyer gewusst.
     
  13. Repo

    Repo Neues Mitglied

    Es gab im 48er Parlament 2 Zimmermänner, die schon die Zeitgenossen laufend durcheinander gebracht haben.
    "Unser" Zimmermann erhielt deshalb den Nick "Bauernkriegs-Zimmermann"

    Das bewusste Werk ist 1843 bereits aufgelegt worden, also keine Propaganda zu 1848.
     
  14. Arminius

    Arminius Neues Mitglied

    Gibt es dafür irgendwo Quellen, also eine Auflistung Abgeordneten?
    Am besten online, ich suche schon die ganze Zeit...
     
  15. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  16. Repo

    Repo Neues Mitglied

    In "Die Deutsche Revolution 1848/49" von Wilhelm Blos (gibt einen Neudruck aus den 1990er Jahren) ist eine Charakterisierung sehr vieler Abgeordneter enthalten, die Blos vom "Bauernkriegs-Zimmermann" übernommen hat.

    Die Rolle Zimmermanns in der Paulskirche scheint nicht die kleinste gewesen zu sein.
     
  17. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Klar, eine Quelle ist der Mann nicht, denn er lebte nicht Anfang des 16. Jahrhunderts. Er war aber jemand, der sich auf die Seite der Bauern stellte, jener, die zumeist nicht schreiben konnten und deshalb eher weniger Quellen hinterließen. Sympathisanten der Bauern wurden größtenteils mundtot gemacht. Zimmermann las zwischen den Zeilen der damaligen Chronisten. Er war parteiisch. Für mich angenehm, da mit den Schwächeren.

    Um aber mal über die Popularität von Florian Geyer zu sinnieren. Wenn den hier in Deutschland überhaupt jemand kennt, dann doch höchstens irgendwelche Nazis und dann im Zusammenhang mit der gleichnamigen SS-Kavallerie-Division.

    Ich denke manchmal, in Frankreich z.B. wäre wohl eine solche Persönlichkeit eines Aufstandes heute noch, wenigstens jedem vierten Franzosen, bekannt.

    Da haben deutsche Historiker noch ein riesiges Stück Arbeit vor sich. Ich befürchte aber, die vergraben sich lieber hinter verstaubten Quellen ohne diese wirklich...
    Geschichte ist Leben und da muss Blut durch die Adern fließen. Das da auch immer Gefühle und damit Sympathie und deren Gegenteil eine große Rolle spielen, bleibt unvermeidlich. Am Ende sollte der gesunde Menschenverstand siegen. Das ist ähnlich, wie vor Gericht. Die Wahrheit kann auch auf dem Stromstuhl landen.
     
  18. handballgirl

    handballgirl Neues Mitglied

    [FONT=Tahoma, Verdana]Hallo Leute!

    Ich schreibe eine Facharbeit u.A. erwähne ich den Deutschen Bauernkrieg 1525. Ich finde leider keinerlei Quellen, die mir Auskunft darüber geben, was aus den "12 Artikeln" geworden ist. Sind sie durchgekommen, oder zumindest ein paar? Hat sich der Aufwand der Bauern gelohnt oder ist das gescheitert?

    Als kleine Info: Wir dürfen KEIN Wikipedia benutzen, daher nützen mir Quellen von dieser Seite leider gar nichts :(


    Könntet ihr mir vielleicht einige Quellen/Informationen zu den Folgen dieser Artikel liefern?

    Viele liebe Grüße,
    Sophia
    [/FONT]
     
  19. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wikipedia gibt aber u.U. Literatur an, und die wirst du ja wohl nutzen dürfen, auch wenn du sie bei Wikipedia gefunden hast.
     
  20. handballgirl

    handballgirl Neues Mitglied

    Nein, Wikipedia ist kompletti verboten!

    Deswegen ist die Quellensuche auch so begrenzt in unserem Kurs.

    Daher frage ich euch ja, könnt ihr mir etwas zu den Konsequenzen bzw. Ergebnissen der aufgestellten 12 Artikeln etwas sagen? Und mir dann zusätzlich sagen, von welcher Quelle ihr das habt.

    LG
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen