Franz von Stuck´s Villa in München

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Arne, 29. März 2005.

  1. Arne

    Arne Premiummitglied

    Ich möchte auf die Wiedereröffnung der Stuck-Villa in München aufmerksam machen, die jahrelang aufwendig rekonstruiert wurde.
    Hier ein kurzer Zeitungsartikel dazu:
    http://www.sueddeutsche.de/,mucl2/muenchen/artikel/813/49764/

    Franz von Stuck war meines Erachtens ein herausragender Künstler seiner Zeit. Nicht nur aufgrund seines Kunststiles, sondern auch wegen seiner extravaganten Lebensführung und seiner Geschäftstüchtigkeit(!). In einer Ausstellung im Wernigeroder Schloß wurde die breite Palette seiner Werke vorgeführt. Von vielen Illustrationen (Bücher, Kataloge, Plakate etc.) über Alltagsgegenstände, Bilder bis zu seiner Villa, die als Gesamtkunstwerk anzusehen ist.
    Die Alltagsgegenstände sind zum Großteil aus unserem Blickwinkel verschwunden. Heute finden wir diverse Gemälde von ihm in Museen.

    Für sein Haus hat er vom Wandfries über die Stoffbezüge bis zum Schreibgerät auf dem Tisch fast alles selbst entworfen und anfertigen lassen.

    Mir erscheint er als eine frühe Mischung aus Dali und Colani.
    Hier noch ein Link zu einer "Fan-Seite", die einen kleinen Überblick bietet:
    http://franz_von_stuck.tripod.com/
     
  2. Mikako

    Mikako Neues Mitglied

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich etwas enttäuscht von der Villa Stuck war, vielleicht vor allem weil ich eher die Malerei als die Architektur interessant finde: Nach meinem Geschmack waren viel zu wenig Werke des Franz von Stuck ausgestellt. Naja aber sehenswert sind die Räume allemal...
     

Diese Seite empfehlen