Geheimnisse über Ludwig den XIV

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Aletheia, 16. Januar 2011.

Schlagworte:
  1. Aletheia

    Aletheia Neues Mitglied

    Hallo,
    ich halte demnächst einen Vortrag in der Schule über "das Leben am Hof von Versaille unter Ludwig dem XIV". Ich möchte den Vortrag etwas interessanter gestalten indem ich ein paar Geschichten über Ludwig XIV erzähle, die man nicht umbedingt kennt.
    Um mal ein Beispiel zu nennen :
    Ludwig der XIV hatte schlechte Zähne und so haben ihm ein paar Professoren die Zähne gezogen und ihm dabei einen Teil des Oberkiefers mit rausgezogen,...

    Auch habe ich etwas über Giftmorde in Versaille gelesen, allerdings im Internet keine weiteren Informationen gefunden.

    also wollte ich fragen, ob man mir hier weiterhelfen kann...
    mfg Aletheia
     
  2. KeineAhnung

    KeineAhnung Aktives Mitglied

    Soweit ich weiß, waren seine Zähne sogar einigermaßen gesund. Nur haben ihm seine Leibärzte weis gemacht, man könne schwere Krankheiten verhindern in dem man die Zähne zieht, bevor sie faulen. Sie haben ihm also gesunde Zähne gezogen und sich dabei wohl noch recht dilettantisch angestellt, so dass er nach dieser "Prophylaxe" einen Vorkauer brauchte.
    In ähnlicher Weise sollen ihn seine Leibärtze auch noch mit Aderlässen (bis zur Bewusstlosigkeit) und reichlich überzogenen Abführmaßnahmen malträtiert haben. Er soll darauf hin an schweren Flatulenzen und an Diarrhoe gelitten haben, was wiederum die Ärzte als Bestätigung für die Notwendigkeit ihrer Behandlungen ansahen.

    Leider fehlen mir die Quellen dafür, ich kann diese Gerüchte also nicht belegen.

    Liebe Grüße
    KeineAhnung
     
  3. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Zunächstmal: es heit Ludwig XIV. - gelesen: "Ludwig der Vierzehnte". Zwischen dem Namen und der Ordnungszahl kommt niemals ein Artikel, dafür hinter die Ordnungszahl immer ein "." sonst würde es ja Ludwig vierzehn heißen. Das Schloss in dem Ludwig XIV. lebte, heißt außerdem "Versailles".

    Warum willst du denn überhaupt boullevardistische Geschichtchen einbauen? Das Leben am Hof von Versailles dürfte doch auch so interessant genug sein, oder? Zudem passen Annekdötchen über Ludwig XIV. auch nur bedingt zum Thema. Sie sollten zumindest mit dem Hofstaat von Versailles in irgendeinem Zusammenhang stehen. Wie wäre hier bspw. mit seinen Frauengeschichten: Louis XIV - the Sun King: Women (auf der gleichen Seite unter Court findest du auch eine Beschreibung des Hoflebens durch den Duc de Saint-Simone)
     
  4. Aletheia

    Aletheia Neues Mitglied

    Das Problem ist, wir hatten bisher schon zwei Vorträge über Gandhi und Frida Kahlo, was ja eigendlich ganz interessant ist. Doch im Endeffekt waren diese bisher recht langweilig. Sie haben nur eine Art Lebenslauf mit vielen Daten geschildert, dabei hätte man warscheinlich noch viel mehr über die Persönlichkeit erzählen können.
    Deshalb habe ich beschlossen etwas eher auf die Details einzugehen. Ich möchte damit nicht sagen, dass ich das Leben am hof von Versailles nicht interessant finde, im Gegenteil, aber sein wir mal ehrlich, was interessiert die Menschen mehr als solche lustigen Annekdoten und Skandälchen und wenn meiner Klasse der Vortrag gefällt, fällt die Note auch dementsprechend aus...
    Das soll aber nicht heißen das ich nur über solche Gerüchte berichte, der Hauptteil meines Vortrages besteht natürlich aus dem wichtigen, richtigen Leben in Versailles.
    Es geht mir eigendlich auch nicht nur um Geschichtchen über Ludwig XIV sondern eher über den ganzen Hof....
    Wenn ihr wollt kann ich mal die Hauptpunkte aufzählen, über die ich referieren werde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2011
  5. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Naja, die Note wird sicher nicht davon abhängen, ob dein Vortrag der Klasse gefällt, sondern vielmehr davon, wie gut und inhaltlich sauber du das Thema dargestellt hast.

    Ja mach mal. Am besten du stellst direkt deine Gliederung ein.
     
  6. Aletheia

    Aletheia Neues Mitglied

    Also:
    -Erst einmal sage ich was über Ludwig XIV, aber eher oberflächlich:
    Wer ihn erzogen hat, Mazarin,absolutismus,...
    -Dann kommt Entstehung von Versailles :Jagdschloss, Bau, ... und dann gegen ende des Abschnittes habe ich ein paar Anekdoten eingebaut.
    - als nächstes Versailles als Goldener Käfig: Wie er die Adligen beschäftigte, seine Mätressen und den Tagesablauf des Königs
    -und als letztes habe ich die Wirkung auf die anderen Länder Europas: Also das der Bau von Versailles oft Kopiert wurde,...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2011
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Da würde ich an Deiner Stelle aber aufpassen. Architektonisch wurde der Style Louis XIV nämlich eher nicht kopiert. Da hatte man in der Regel eigene Baumeister mit eigenen Vorstellungen, bzw. wollte sich architektonisch-künstlerisch sogar von Frankreich abheben.
     

Diese Seite empfehlen