Gemälde Quiz - Googeln in der Regel verboten

Dieses Thema im Forum "Quiz" wurde erstellt von ursi, 6. November 2005.

  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Nun haben wir ein tolles Quiz über Gebäude, hier nun das nächste Quiz über Gemälde.

    Viel Spass beim raten.

    Regeln: googeln ist verboten und wer es erraten hat stellt ein neues Bild rein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2007
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Also, ich fang mal an: Zu sehen ist Christi Geburt bzw. die Zeit kurz darauf, unten kniet verkleinert die Auftraggeberfamilie, ich schätze mal 13., 14. Jhd. Leider ist mir das Bild zu klein, um Details zu erkennen, die mir vielleicht mehr Aufschluss über Ort (ich mein jetzt nicht Bethlehem, sondern den Entstehungsort des Bildes, der manchmal als Wappen oder durch Gebäude erkennbar ist), Zeitraum, Auftraggeber oder Künstler geben könnten
     
  3. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    ich denke, wir solten mal mindestens 200 jahre dabei tun.
     
  4. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Tipp:

    Der Maler gehört zu den wichtigsten Vertretern der nordwestdeutschen Malerei der zweiten Hälfte des 15. Jh. und der ersten Jahre des 16. Jh., einer künstlerischen Epoche am Wendepunkt zwischen dem späten Mittelalter und der beginnenden Renaissance. Entstanden ist es ca. 1495 und 1500, es handelt sich um eine Tafelmalerei.
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich hab mich auch ganz dumm vertan...: statt 13./14. meinte ich 14./15 Jhd. :rotwerd:

    Aber ist Euch mal aufgefallen, dass es sich um eine sitzende Mondsichelmadonna handelt (ich kannte nur stehende!)?
     
  6. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    ui, nordwestdeutsch, also in der nähe der niederlande, also nicht in den niederlanden selbst. (mein zweiter beitrag übrigens in einem forumsquiz. gute quizidee, ursi)
     
  7. ning

    ning Gesperrt

    Nordwestdeutsch?

    Auf jeden Fall hat er Rogier van der Wydens (Weidens) Bildsprache gut gekannt...

    Zu deiner so genauen Lokalisierung UND zur Bildsprache passen auf jeden Fall die Niederländer (oder eigentlich Burgund...)

    Die Älteren Hans Holbein und Lucas Cranach passen zeitlich (aber malerisch nicht so sehr) ebenso wie Mathias Grünewald, hm, aber sie passen alle nicht ins geographische Eck... na, mal schauen...

    (Thx Ursi, dieses Quiz hat gefehlt! :hoch:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2005
  8. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Der nächste Tipp:

    Geboren ist der Maler 1440 und 1502 ist er gestorben.

    Unter flämischem, westfälischem und rheinländischem Einfluss entwickelte er seinen ganz eigenen Stil von ausserordentlicher Qualität. Seine Werke zeichnen sich durch einen hohen Detailreichtum in der Malerei aus.
     
  9. Arne

    Arne Premiummitglied

    Ist das vielleicht das Altarbild der Propsteikirche in Dortmund von Derik Baegert?
     
  10. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Der Maler stimmt, es handelt sich um das Tafelbild "Maria mit Kind und den Aposteln Andreas und Thomas"

    Ich glaube (das weiss ich nun wirklich nicht) das es sich nicht um das Altarbild handelt.

    Das Gemälde zäht zu den Hauptwerken von Derick Baegert

    Derick Baegert wurde um 1440 in Wesel geboren und starb ebenfalls in Wesel um 1502 (andere Quellen berichten 1515).

    Zu seinen bedeutendsten Werken gehören der Hochalter des Dominikanerklosters in Dortmund (gemalt 1475), 1475 - 1478 malte er den Hochalter der Mathenakirche in Wesel, dieser wurde während des zweiten Weltkrieges zerstört, Fragmente des Altars sind in der der Sammlung Thyssen-Bornemisza ausgestellt.
    Um 1493/94 schuf er das Gerichtsbild Eidesleistung, das sich heute im Städtischen Museum Wesels befindet. Baegert ist Urheber einiger weitere Tafelaltäre in Nordwestdeutschland, darunter der Kreuzigungsaltar aus St. Laurenz in Köln, um 1500, jetzt Alte Pinakothek, München.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Derick_Baegert

    Infos zum Maler:

    http://www.lwl.org/kultur-download/museumstour2002_2003.pdf

    Literatur:
    Wolfgang Rinke:
    Memoria im Bild : Das Altar-Retabel des Derick Baegert aus Wesel in der Propsteikirche zu Dortmund

    Sammlung Thyssen-Bornemisza:
    http://www.museothyssen.org/Ingles/
     
  11. Arne

    Arne Premiummitglied

    Ohne die Lebensdaten wäre ich da nie drauf gekommen :D

    Hier mal ein lustiges Bildchen von einem Maler, dessen vielseitiges Wirken mir sehr gefällt:
     

    Anhänge:

    • pan.jpg
      pan.jpg
      Dateigröße:
      41,5 KB
      Aufrufe:
      560
  12. ning

    ning Gesperrt

    ach herrje.. das hab ich mal sehr lieb gehabt. :hoch:

    entweder franz von stuck (münchen) oder arnold böcklin...
    *kopfzerbrich*
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2005
  13. Arne

    Arne Premiummitglied

    Soll reichen. Es ist von Franz von Stuck und heißt "Musik" ;)
     
  14. ning

    ning Gesperrt

    aha, the show must go on...

    Zum Einstieg... für Lukretia! :winke:
    Bitte der Dame den Vortritt lassen ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2006
  15. Lukrezia Borgia

    Lukrezia Borgia Moderatorin


    Och, das ist ja lieb!

    Es handelt sich hier um die Felsengrottenmadonna von da Vinci. Problem dabei ist, dass es zwei Stück davon gibt - eines hängt in London, eines in Paris.

    Soll ich herausfinden, welches von beiden abgebildet ist?
     
  16. ning

    ning Gesperrt

    Türlich! :D + neues Bild :hoch: hoch, hoch!

    Und falls'd noch da bist, dann test uns/mich mal, wie's nach diesem Grottenzauber des Sfumato weiterGING... :bussi:
     
  17. Mercy

    Mercy unvergessen

    Gestrenge Mitteilung

    Die ist ein öffentliches Quiz.
    Privates Parlieren, auch zwischen Hinterösterrreichern und HinterbayerInnen, insbesondere Antwortplatz-Reservierungen, führen künftig zu Quizverweisen: nur wer das "google-erlaubt-Quiz gelöst hat, wird wieder zugelassen.
     
  18. ning

    ning Gesperrt

    :D

    Nachtschicht? -> (neben dem Schlachtengedöns, versteht sich)
    Welcher Hintern?

    Ich bin ein Via'sam-Behm!*... :motz: ;)

    * wer das versteht... der gehört zu meinen Telephonkandidaten. Google hilft da gar nicht.
     
  19. Mercy

    Mercy unvergessen

    Der zu steißzubetrommelnde natürlich.
     
  20. ning

    ning Gesperrt

    dazwischen ...

    ... während hinter Ratisbona die Studenten erwachen ;) .... stell ich mal dös Buidl vor die verehrte Rategesellschaft:

    Die Analogie zu Leonardo ist klar, nur -meine ich - hat dieser Maler allein den "Effekt" gewollt.
    Wer hat's gemacht? (Wann? Wo? Wo hängts heute? - Rovere darf erst die Klammer auflösen :winke: )
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2006

Diese Seite empfehlen