Grabhügel? Theoderichsbuckel - Gewann Bernbold? Neuffen

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Hägar, 2. August 2007.

  1. Hägar

    Hägar Neues Mitglied

    Hallo,
    Bei uns in Neuffen gibt es einen Hügel der sich Theoderichsbuckel nennt.
    Bei Google Earth hab ich die Koordinaten abgeschrieben:
    48°32"59,21 9°21"17,41.
    Er hat einen Durchmesser von ungefähr 50m und ist ca. 25-30 Meter hoch.
    ungefähr 1 Km in südwestlicher Richtung auf der Gemarkung Kohlberg befindet sich das Gewann Bernbold.
    Von Geologie in unserer Gegend habe ich keine Ahnung. Es könnte sich hierbei auch um eine natürliche Erhebung handeln da in der Gegend mehrere durch Eruptionen entstanden Hügel sind.
    Ich habe im Netz gelesen dass sich im 5ten Jahrhundert n.Chr. in der Gegend hier die Germanen breit gemacht haben und die Kelten danach hier nicht mehr Existent gewesen sein sollen, bzw. schon vorher verschwunden waren.
    Bei kühlem Bier hörte ich die Theroie eines Hobby Archäologen:
    Der Schatz von Ravenna könnte hier in dem Gewann vergraben sein und der Hügel könnte als Markierung dienen um eben diesen Ort wiederzufinden.
    Ich habe mich jetzt Jahrelang nicht weiter damit beschäftigt. Woher die Namensgebung wohl stammt? Unsere Grafschaft erlebte Ihren Höhepunkt in der Stauferzeit. Die Herren von Nifen waren bei Friedrich dem II sehr angesehen und hatten in Schwaben hohen Einfluss. Zu der Zeit waren die Sagen um die Nibelungen sehr modern. Die Figur Dietrich von Bern soll auf Theoderich den Großen zurückgehen ( damalig:Bern = Verona ) wobei dieser ja in Ravenna war. Theoderich holte den Schatz von Carcasonne nach Ravenna. Unter diesem Schatz von Carcasonne soll sich der heilige Gral befunden haben...
    Ich habe jetzt im Baumarkt den Minibagger noch nicht bestellt!!!
    Gerne würde ich die Meinung von anderen historisch Interessierten darüber hören. Solche Geschichten sind immer sehr interessant und bei kühlem Bier kann man seine Zuhörerschaft in den Bann ziehen, oder aber auch ausgelacht werden.
    So long, Hägar aus deep south Wirttemberg
    - Hie gut Wirttenberg allewege-:yes:
     
  2. Constantin

    Constantin Neues Mitglied

    Moin,
    also generell solltest du mal beim Museum, das es laut Wikipedia bei euch gibt, nachfragen oder dich mit dem zuständigen Kreis- oder Landesarchäologen in Verbindung setzen, denn wenn jemand da was drüber weiß, dann die Leute.
    Ich habe mal bei Google Earth geschaut und dabei das hier gefunden. (Ein Link aus Google Earth, sorry wenn es nicht funktioniert...) Könnte in diesem Zusammenhang interessant für dich sein, auch wenn da leider keine Quellen angegeben sind.


    Ohne jetzt vorschnell urteilen zu wollen, aber bei dem Wort "Hobbyarchäologe" muss ich immer an diese selbsternannten Schatzsucher denken, die mit Metalldetektor, Tarnklamotten und Klappspaten durchs Unterholz stapfen, in Fachkreisen auch "Raubgräber" genannt.:motz::haue:

    Aber ok, es gibt genausogut Leute, die wirklich Hobbyarchäologen sind und ehrenamtlich an archäologischen Ausgrabungen teilnehmen, sollte dies soeiner sein, nehme ich das zuvor gesagte sofort zurück und behaupte das Gegenteil. :friends:
    Tut mir leid, aber das ist bei mir ein Reizthema...:red:

    Also lieber erstmal den noch nicht bestellten Bagger stehen lassen, Archäologen bevorzugen sowieso die Zahnbürste.:D
     
  3. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Solche Namen sind allerdings oft Produkte der Germanenromantik des 19. Jahrhunderts.

    Ziemlich unwahrscheinlich - warum sollten die Ostgoten ihren Schatz hunderte Kilometer nördlich der Alpen verbuddeln, in einem Land, dass ihnen nicht mal gehörte.

    Das will ich auch hoffen! In Neuffen mit seiner wuchtigen Burg gibt es garantiert auch einen Geschichtsverein, frag lieber erst mal die nach dem Theoderichsbuckel.
     
  4. Hägar

    Hägar Neues Mitglied

    Auf Euren Rat hin habe ich jemanden angerufen. Ein alter Neuffener.
    Der Name des Buckels kommt vom heiligen St.Theodor. Auf dem Hügel stand früher eine Kapelle und wurde von einem Klausner bewohnt, welcher Kapuziner war. Die Kapelle wurde im Zuge der Zerstörung von nahezu allem was katholisch war, von den Evangelischen zerstört. Es gibt noch einen Keller oder Raum der zugeschüttet ist, mein Bekannter hat dort auch schon, vor langer Zeit gegraben, aber nichts mehr gefunden.( Er betrieb bis vor ungefähr 20 Jahren das Heimatmuseum )
    Das Gewann Bernbold entstand weil es dort Bären gab. Es fliest auch der Bärenbach durch dieses Gewann. Bold- ist eine Bezeichnung für Wall, es kann ein Erdwall sein oder aber auch ein Gebilde aus Holz.
    Ich danke Euch, für Euren Rat.
    MfG Hägar, vielleicht finde ich den heiligen Gral ja in einem anderen Leben...lol.
    "Attempto":winke:
     
  5. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Mach dir nichts draus, es ist allemal besser so einem Verdacht nachzugehen und "enttäuscht" zu werden als diesen Verdacht zu einer wilden Theorie auszuspinnen , herumzutrompeten und von allen als Spinner belächelt zu werden. Ich habe auch schon mit Hilfe dieses Forums einen wahnhaften Verdacht zu Grabe getragen, es ist besser so.

    Und ebenfalls ist es besser, auf diese Weise zu "scheitern", als dass sich diese Idee dann breitmacht wie ein Rotweinfleck, der hundert Jahre später nicht mehr rausgeht - wie der arme Osning, der den Namen "Teutoburger Wald" nun wohl nie mehr wieder los wird.
     
  6. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Neuffen ist durch Reihengräber als eine Siedlung des 6.-7. Jh. belegt. Es ist demnach höchst unwahrscheinlich, dass der ostgotische König Theoderich einen Goldschatz von Ravenna nach Neuffen gebracht haben soll, das im 6. Jh. höchstens aus einigen Hütten bestand. Hinzu kommt, dass diese Region zum Machtbereich der Alemannen und seit dem Jahr 502 zum Frankenreich gehörte. Es ist somit kaum vorstellbar, dass Theoderich seinen legendären Schatz im Hoheitsbereich der Franken verbuddelt hat.

    Der besagte Name mag also auf einen alemannischen oder fränkischen Edlen namens "Theoderich" zurückgehen, nicht aber auf unseren guten "Dietrich von Bern"! :D
     

Diese Seite empfehlen