Herkunft des Nachnamens "Thelen"

Dieses Thema im Forum "Historische Hilfswissenschaften mit Genealogie" wurde erstellt von udaipur99, 13. Dezember 2004.

  1. udaipur99

    udaipur99 Neues Mitglied

    Da hier schon zu verschiedensten Namen vielsagende Erklaerungen abgegeben wurden versuche ich doch auch mal mein Glueck !
    Ich habe so einiges per Internet schon versucht, doch zu meinem Namen findet sich nicht viel.

    Ich weiss nur das der Name im 14/15 Jahrhundert das erste mal erwaehnt wurde (damals noch "von Thelen"). Auch weiss ich, dass er im Rheinland sehr haeufig vorkommt.

    Was mich aber am meisten interessiert, ist was er bedeutet.

    Kann mir da jemand helfen ? Waere super :hoch:
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

    Die Story kenne ich auch, sie wurde mal in der Mailingliste für Franken berichtet, allerdings mit dem bemerkenswerten Zusatz "Thoelau".
    Damit wäre alles klar: Die im Rheinland sich ansiedelnden Familien wurden nach ihrem Herkunftsort benannt.
    Es kann aber auch ganz anders gewesen sein.
     
  3. udaipur99

    udaipur99 Neues Mitglied

    Hey, na das hilft mir wirklich weiter :hoch:
    Der einizige link dazu im net ist aber momentan down, also werde ich die Tage nochmal mein Glueck mit Thoelau versuchen !

    Muchas Gracias Segnor Mercyco !
     
  4. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    Es gibt in Leipzig (glaub ich) einen Professor der sowas für dich Nachforschen kann ;)
    Das ganze Thema war ja vor einigen Wochen gross im TV und Radio vertreten, leider ist mir atm alles entfallen ( Name, Istitute, webadresse usw..)
     
  5. hyokkose

    hyokkose Gast

    Der Professor heißt Jürgen Udolph (Google hilft weiter...), aber den brauchen wir wohl nicht zu bemühen. Es tut auch der "Familiennamen-Duden". Dort wird erklärt, daß der Name "Thelen" wie auch "Thielen", "Thiele" und ähnliche Namen von dem Vornamen "Thilo" kommt.
     
  6. Mercy

    Mercy unvergessen

    geht doch viel einfacher:
    http://www.geschichtsforum.de/showthread.php?t=3095


    Meint der Duden, kann aber auch anders sein. :fs:
     
  7. Strupanice

    Strupanice Neues Mitglied

    Wichtig für die richtige Deutung eines Familiennamens ist, immer möglichst alte Schreibweisen des Namens zu kennen, Dabei ist auch darauf zu achten, daß es wirklich die eigenen Vorfahren sind. Heute identische Familiennamen können durchaus unterschiedlichen Ursprungs sein.
    Sonst besteht durchaus die Gefahr, daß man zwar die Deutung eines heute gleichklingenden Namens kennt, diese aber für den eigenen Namen nicht zutreffen muß.
    Ähnlich sieht es bei den Wappen aus. Nur weil eine von vielen Familien eines Namens ein Wappen führt, haben die anderen Familien selben Namens nichts mit dem Wappen zu tun.
     
  8. udaipur99

    udaipur99 Neues Mitglied

    Das mit den Wappen ist einleuchtend, aber was ich nicht so recht verstehe ist, wie Familien welche nicht miteinander verwandt sind innerhalb 100-200 Jahren den gleichen Nachnamen (und nicht nach einer Berufsgruppe) waehlen. :confused:
    Wie kann man ueberhaupt beweisen das diese nicht miteinander verwandt sind ?
     
  9. Aragorn

    Aragorn Neues Mitglied

    Hi,
    ich hab nur eine Info gefunden, in der sich dein Nachname von "diot","thiot" ableitet, was aus dem Althochdeutschen kommt und soviel wie "Volk,Mann" bedeutet.Erstmals wird der Name als "Teyle" 1402 erwähnt.

    Gruß
    Aragorn
     

Diese Seite empfehlen