Hilfe bei Lateinübersetzung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Joinville, 1. September 2015.

  1. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Dieser Thread kann gern allgemein für Fragen bezüglich Übersetzungshilfen genutzt werden. Ich selbst nämlich hoffe, dass mir ein lateinkundiges Mitglied bei einer Übersetzungsfrage weiterhelfen kann.

    In einigen Publikationen zur mittelalterlichen Geschichte Frankreichs, vornehmlich ältere aus dem 19. Jahrhundert, ist zu erfahren, dass König Ludwig IX. am 16. Oktober 1245 in Paris einen großen Hoftag abgehalten hat, auf dem viele hohe Adlige und Prälaten seinem Beispiel folgend das Kreuz zum sechsten Kreuzzug (1248-1250) genommen haben. Mir geht es dabei primär um die Datumsangabe. Ich habe lange in Primärquellen aus dieser Zeit nach ihr gesucht und dabei bisher nur an einer Stelle fündig geworden. Der Chronist Wilhelm von Nangis hat in seiner Königsvita (in: Recueil des historiens des Gaules et de la France, Bd. 20, S. 352) dazu geschrieben:

    "Eodem anno infra octavas sancti Dionysii convocavit rex Francorum Ludovicus grande Parisius parlamentum,..."

    Ich mit meinen bescheidenen Lateinkenntnissen lese da:

    "In jenem Jahr [1245] am achten Tag [auf das Fest] des heiligen Dionysius hat der König der Franken, Ludwig, zu einen großen Hoftag in Paris geladen,..."

    Der Festtag des heiligen Dionysius von Paris ist der 9. Oktober, folglich müsste der achte Tag darauf der 17. und nicht der 16. Oktober sein. Liege ich da mit meiner Annahme richtig, oder habe ich da was falsch übersetzt? Wie gesagt, die Geschichtsliteratur und sogar die fr.wiki nennt den 16. Oktober.

    Recueil des historiens des Gaules et de la France. Tome 20 / [éd. par Dom Martin Bouquet,...] ; nouv. éd. publ. sous la dir. de M. Léopold Delisle,...
    https://fr.wikipedia.org/wiki/1245
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Du denkst zu mathematisch. Du rechnest 9+8 und erhälst 17. Du musst aber stattdessen abzählen und dabei den Tag von dem an gezählt wird miteinbeziehen:
    9 = 1
    10 = 2
    11 = 3
    12 = 4
    13 = 5
    14 = 6
    15 = 7
    16 = 8
     
    1 Person gefällt das.
  3. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Das ist wie bei "in acht Tagen". Der Festtag wird mitgezählt. Die Woche nach Ostern heißt in der katholischen Kirche noch heute Osteroktav.

    Zum Beleg:

    Das Mittellateinische Glossar schreibt:
    "der achte Tag nach einem Feste, wobei der Tag des Festes selbst mitgezählt wird: octava epiphaniae Domini (6. Jan.)=13.Jan., in octavis Paschae am Sonntag nach Ostern; octava ein Zeitraum von acht Tagen; die Festwoche"

    EDIT: Ups, Überschneidung mit El Quijote.
     
  4. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Danke sehr für die Antworten. :) Der Osteroktav, na klar, da hät ich doch früher drauf kommen müssen.
     

Diese Seite empfehlen