In welchem Museum steht diese Büste Neros ?

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Altertum" wurde erstellt von Q242, 14. Januar 2009.

  1. Q242

    Q242 Neues Mitglied

    Hallo,ich hab da mal eine ganz banale Frage: Weiß jemand von euch vielleicht zufällig, aus welchem Museum diese Büste Neros stammt ? Brauche das nämlich für die Schule.
    [​IMG]

    Danke euch,

    mfg Q242
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  3. Q242

    Q242 Neues Mitglied

    Achso, hab ich wohl übersehen, danke dir!
     
  4. Amalaswintha

    Amalaswintha Aktives Mitglied

    Lieber spät als gar nicht

    Ok auch wenn´s schon länger her ist und falls es Dich interessieren sollte:
    Es dürfte ein Kopf im zweiten Nero-Typus sein. Wie erkennt man sowas:scheinheilig:
    Hier an den Haaren: Du siehst beispielsweise beim Nero in der Münchner Glyptothek diese Sichellocken
    Datei:Nero Glyptothek Munich 321.jpg ? Wikipedia

    Auf Deinem Bild hat Nero eine Art Pony und in der Mitte eine Art Scheitel, den die Archäologen "Gabel" nennen. Diese Gabel ist typisch für die frühen Nero-Bildnisse 1 und 2. Wenn Du Dir Dein Bild genauer ansiehst, wirst Du erkennen, daß dieser Nero sein Haar bis in den Nacken hinabwachsen ließ (ganz links im Bild sieht man das am Hals).
    Zum Vergleich eine Münze bei Wikipedia, die das sehr schön zeigt
    Datei:Nero charity.jpg ? Wikipedia
    Im zweiten Typus, als Nero um die 20 war und keine Kleinjungenfrisur mehr trug, hatte er das Haar bereits im Nacken, aber noch mit dieser Gabel und daher ist das der Typ 2.

    Wenn Du mal hinfährst, kannst Du ja damit Eindruck machen ;)

    Viele Grüße
    Amalaswintha
     
    1 Person gefällt das.
  5. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Die langen Nackenhaare ,die in der Mitte gescheitelt waren, findet man bei allen männlichen Mitgliedern der Julisch-claudischen Familie, seit Tiberius. Bei den Flaviern sieht man diese Frisur nicht mehr.
     
    1 Person gefällt das.
  6. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Interessant auch: Nero (ich hätte ihn nicht erkannt ...) ist hier als Opfernder dargestellt, mit der Togafalte über den Kopf gezogen. Als solcher ist dieser Kopf keine Büste, sondern Überrest einer Ganzkörperfigur; jung wie er auf dieser Darstellung ist, wahrscheinlich Teil der Ausstattung des Claudiustempels, aus dem die Statue nach der Erklärung Neros zum Staatsfeind rausflog und in Brüche ging.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen