Internationales Maritimes Museum Hamburg - Schifffahrtsmuseum

Dieses Thema im Forum "Ausstellungen | Historische Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von lynxxx, 12. November 2008.

  1. lynxxx

    lynxxx Neues Mitglied

    Komisch, dass hier im Forum auf dieses Museum von Weltrang noch gar nicht hingewiesen wurde; dabei ist die Einweihung schon ein bischen länger her...

    Es beinhaltet die weltweit größte Privatsammlung maritimer Ausstellungsobjekte und ist an prominenter Stelle in der historischen Speicherstadt beheimatet:

    Internationales Maritimes Museum Hamburg

    Internationales Maritimes Museum - Google Maps

    genauer gesagt im historischem Kaispeicher B, dem Inhaber des Hamburger Preises "Bauwerk des Jahres 2007".
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2008
    1 Person gefällt das.
  2. Arne

    Arne Premiummitglied

    Die Tamm-Sammlung hat eine beeindruckende Heimstatt gefunden, nach dem langen Hin-und-Her der Politik, ist eine hervorragende und vielseitige Präsentation herausgekommen. Ein Touristenmagnet für Hamburg.
     
  3. jschmidt

    jschmidt Aktives Mitglied

    Das könnte ein wenig damit zusammenhängen, dass es sich um ein durchaus umstrittenes Projekt handelt. Siehe nur Peter Tamm (sehr polemisch) und NDR Fernsehen - Staatsgelder für Kriegsverherrlichung? sowie 1000 weitere Links zum Thema.
     
  4. Ingeborg

    Ingeborg Moderator Mitarbeiter

  5. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    @ lynxx
    Hat die Ausstellung bestimmte Schwerpunkte oder ist auch der Anteil zum Schiffbau von den Anfängen bis zum, sagen wir, 18. Jh. recht beachtlich? Ich bin bald in Hamburg und wenn es sich lohnt, schaue ich vielleicht vorbei.
     
  6. Köbis17

    Köbis17 Gast

    Also ich habe bisher das deutsche Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven besucht und fande es richtig gut, vor allem die orginalen Schiffe und Uboote in den Aussenanlagen.

    Desweiteren ist auch das Marineehrenmal in Laboe empfehlenswert , dort liegt auch ein 7ner Uboot zur Besichtigung, sowie das Technikmuseum in München und Berlin, oder das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden.
     
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Mir geht es ja nur um Hamburg. Aber dennoch danke.:)

    Ich dachte, das Militärhistorische Museum in Dresden ist noch nicht eröffnet. Bei meinen Dresdenaufenthalten vor ein paar Jahren (nach 2002) hatte ich nichts darüber erfahren.

    Und wie gesagt U-Boote und Stücke aus dem Zeitschnitt sind nicht so sehr mein Fall. D.h. nur wenn Du Dich mit Deinem Beitrag auf meine Anfrage bezogen hast.

    PS: Handelsschiffe und derlei würden mich genauso wie die Kriegsmarine interessieren. Leider hatte ich es in Paris wegen so langer Schlangen an den Eingängen nicht ins Musée de la Marine geschafft, aber das soll ja ganz hervorragend sein.
     
  8. Arne

    Arne Premiummitglied

    Vom Januar 2007, alte Geschichten.



    Mehr als polemisch. "Seekriegsmuseum"? Der Autor war definitiv niemals drin und hat sich die vielseitige Ausstellung angesehen. Diese ganze Website des Herrn Steinberg ist ja voller kruder Murkstexte. :nono:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2008
    1 Person gefällt das.
  9. Heino Ude

    Heino Ude Neues Mitglied

Diese Seite empfehlen