Italiens Stadtstaaten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Gast, 8. Mai 2004.

  1. Gast

    Gast Gast

    Bitte helft mir. Ich muss ein referat über "Italiens Stadtstaaten" halten. Meine Frage ist: Wie entstanden die italienischen stadtstaaten? Ich würde mich freuen wenn ihr mir schnell antworten würdet . ihr könnt alles über dieses thema schreiben was ihr wisst.
    Danke
     
  2. Cicero

    Cicero Neues Mitglied

    Die meisten Stadtstaaten entstanden im Hochmittelalter in Nord- und Mittelitalien, indem sich einzelne Städte und Städtebünde faktisch vom Reich lösten und unabhängige Republiken wurden. BEsondere Bedeutung hatten im Mittelalter die "Seerepubliken" (Repubbliche marinare; Genua, Venedig, Pisa und Amalfi), aber auch der lombardische Bund (bekannt wegen seiner Kriege gegen die Staufer), auf den sich heute noch Bossis Lega Nord bei ihrem Kampf gegen den Zentralstaat beruft.

    In der Renaissance erlangte dann v.a. Florenz große Bedeutung, von hier hatte die "Wiedergeburt der Antike ja ihren Ausgang genommen. Florenz hatte schon im Mittelalter die ganze Toskana, also auch Pisa erobert und gelangte zu ungeheurer Kultureller Blüte (Brunelleschi, Botticelli, Donatello, Michelangelo, Leonardo, Dante, Petrarca, Boccaccio u.v.a.). Die Republiken wurden nun allerdings zusehends zu Oligarchien, in denen oft die reichsten Kaufleute und Bankiers die Macht hatten (z.B. die Medici in Florenz).

    In den folgenden Jahrhunderten verloren die Stadtstaaten ihre Macht und Italien wurde immer mehr zum Spielball der Großmächte.

    Das ist mir jetzt auf die Schnelle eingefallen, wenn du noch Fragen hast, werde ich versuchen, sie zu beantworten.
     
  3. Mercy

    Mercy unvergessen

    Zunächst ein Literaturhinweis:
    Wolfgang Altgeld / Thomas Frenz / Angelica Gernert: Kleine italienische Geschichte.
    Herausgegeben von Wolfgang Altgeld. Philipp Reclam jun. Verlag, Ditzingen 2002.

    Dazu eine Rezension
    Eine Ergänzung zu dieser Geschichte: Ergänzungskapitel

    Aus der Encarta ist der Artikel ITALIEN verfügbar.
     
  4. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    Facharbeit: 16.Jhd Landkarte Italiens

    Guten Tag!
    ich habe die aufgabe bekommen eine seminarfacharbeit über das thema "Die Landkarte Italiens zu Zeiten der Stadtstaaten" zu verfassen. Die soll etwa 15 Seiten Lang werden und literarische Quellen enthalten. Da ich schon einige Zeit im "netz" nach geeigneter Literatur gesucht habe und meisten nur auf irgendwelche dummen Reiseseiten verlinkt wurde, wollte ich mein Glück in diesem Forum versuchen. Auf gut Deutsch ich suche nach sinvollen Büchern und nach Ideen wie ich mein Seminarfacharbeit aufbauen könnte. :yes:


    PS: welche stadtstaaten gab es eig zu der Zeit?
    Mailand, Bologna, Venedig, Sizilien, Florenz, Pisa, Genua, Der Vatikanstaat....was noch ? :autsch:
    PSS:die "kleine italienische Geschichte" hört sich vielversprechend an, wirklich empfelenswert?


    vielen Dank schonmal im vorraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2010
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Vorsicht, Vatikanstaat ist ein Anachronismus. Es gab den Kirchenstaat, der seinen Hauptsitz im Lateran hatte. Den Vatikanstaat als reduzierten Restkirchenstaat rund um den Petersdom gibt es erst seit 1929.
     
  6. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    vielen dank für den tipp!
    hat irgendjemand außer die "kleine italienische geschichte" noch literaur?
    oder ideen wonach ich die arbeit aufbauen kann....also themenkomplexe über die genug informationen vorhanden sind.
    den einzigen tipp den uns der lehrer gegeben hat, is dass es italien als solches wohl im 16.Jhd noch nicht gegeben hat (was man eig auch an den mehr oder weniger unabhängigen stadtstaaten sieht^^
     
  7. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Auch das normannische Königreich Sizilien (ab dem 11. Jahrhundert) war kein Stadtstaat, es bestand aus der Insel Sizilien und gesammt Unteritalien. Nach 1282 (Sizilianische Vesper) war das Land in zwei Königtümer geteilt, das aragonesische Sizilien und das angevinische Unteritalien (Neapel).
     
  8. megatrend

    megatrend Aktives Mitglied

  9. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    In jedem Fall lohnt auch immer ein Blick in Burckhardts "Kultur der Renaissance in Italien"
     
  10. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Was das Kartenmaterial angeht, würde ich dir empfehlen einen Geschichts-Atlas zu konsultieren. Ich habe z.B. einen alten Putzger (von 1928) in dem mehrere Karten mit der politischen Aufteilung Italiens zu verschiedenen Zeitpunkten dargestellt ist.

    Schau doch mal in eurer Schulbibliothek.
     
  11. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    vielen dank für die antworten!
    karten sind immer gut (nehmen viel platz weg ^^)
    habe mich entschlossen "Die Kultur der Renaissance in Italien" und "Die kleine Geschichte Italiens" zu bestellen, beide kosten zusammen etwa 25 euro.
    Geschichte Italiens: Von der Spätantike bis zur Gegenwart ist mir leider zu teuer.....bei amazon 30 euro und bei anderen anbietern noch teurer =(
    (bin ja schließlcih nen armer schüler)
    an die user, welche mir diese werke empfohlen haben: sollten diese hilfreich bei meinem Thema (die Landkarte Italien zu Zeiten der Stadtstaaten) sein?^^
    Bzw. ist das genug material um einige Seiten damit zu füllen? ich hab das problem dass ich im internet über italien hunderte von infos finde, jedoch scheint sich niemand mit dem 16. Jhd befasst zu haben =(

    achso udn Karten sind wie gesagt auch immer hilfreich, doch Bdaian, ich werde den Atlas nur zu dem zwecke der facharbeit nutzen (einmalig) und da is der mir auch zu teuer, ich werde es die tage in der bibliothek versuchen. Denke aber, dass meine erfolgschancen gleich null sind, da unsere schulbiblithek sehr klein ist!
     
  12. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

  13. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Du hast aber auch schon mal von einer Einrichtung gehört, die sich Bibliothek schimpft, oder? Außer Schulen sollen auch Städte so etwas unterhalten. Und dort besteht evtl. auch die Möglichkeit zur Fernleihe (Kosten (in D) 1,50 €).
     
  14. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    el quijote..... das mit dem leihen ist mir schon klar, ist bei uns in der stadtbibliothek für mitglieder sogar kostenfrei^^
    da habe ich vorhin auch schon atlas gefunden und werde diesen ausleihen, mit dem zu teuer meinte ich eig auch das eine andere buch.
    sry falls es missverständnisse gab!

    wir sollen die facharbeit mit einer fragestellung einleiten, jmd eine idee?
    vll so dass ich weiß wie es in deutschland war und sich nun die frage stellt ob es in italien genau so war?^^ also das mit den "zerrüttelten" stadtstaaten herzogtümern usw....
     
  15. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    so hab nun ein dickes buch zuhause (ca 500 seiten)
    kann mir jmd auskunft geben von wann bis wann es die stadtstaaten in italien gab? also im hochmittelalter grobe jahreszeit? bis wann? dann weiß ich wo ich im buch nachlesen muss...
     
    1 Person gefällt das.
  16. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Welches Buch? Du machst deinem Nick ja alle Ehre...;)
    Erwartest du, dass wir dir das Lesen abnehmen?
     
  17. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    nein das erwarte cih natürlich nicht!
    das buch heißt "Die kleine Geschichte Italien" vom Reclam verlag.
    es geht mir darum, dass cih aus zeitgründen nicht alle 500 seiten lesen kann, ich brauche informationen für die zeit in der es in italien stadtstaaten gab und brauche glaube ich nicht über 1100 jahre bescheid wissen.
    daher ab wann gab es die ersten stadtsatten in italien?^^
     
  18. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Schau mal, was du zu Stadtrepubliken findest, Genua, Venedig, Florenz uvm. Der abzudeckende Zeitraum etwa 12. - 18. Jahrhundert, wobei das naturgemäß von Republik zu Republik unterschiedlich ist.
     
  19. megatrend

    megatrend Aktives Mitglied

    Risorgimento – Wikipedia
     
  20. faulersack

    faulersack Neues Mitglied

    ok vielen dank!
    dann werde cih jetzt ma mit dem lesen beginnen^^
     

Diese Seite empfehlen