Johannes XI.

Dieses Thema im Forum "Das Papsttum" wurde erstellt von Friedrich II., 4. Mai 2008.

  1. Friedrich II.

    Friedrich II. Neues Mitglied

    Guten Tag!

    Schon lange stelle ich mir die Frage, ob das Gerücht, welches schon seit langer Zeit umgeht stimmt, dass der Papst Johannes XI. eine Frau war, die in das Klosterleben eintrat, um die Vorzüge eines Mönchs (Bildung) zu erfahren. Dieses Thema würde mich wirklich mal interessieren, da ich auf meiner Rom-Tour vor zwei Jahren feststellte, dass das Bild Johannes XI. in der Kirche "St. Paul vor den Mauern" nicht zu finden ist.

    Was meint ihr dazu?

    gez. Winkler
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

  3. Barbarossa

    Barbarossa Neues Mitglied

    Das könnte daran liegen, weil Johannes XI. und vor allem seine Mutter Marozia nicht gerade zum Glanz des Papsttums beigetragen haben:
    931: Die wahre Päpstin - Marozia und die Pornokratie - Nachrichten Wissenschaft - History - WELT ONLINE
     
  4. Friedrich II.

    Friedrich II. Neues Mitglied

    Danke sehr, das hat meine Frage weitestgehend beantwortet!
     

Diese Seite empfehlen