Keltenpony

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Gast, 14. Dezember 2008.

  1. Gast

    Gast Gast

    Gibt es irgendwo eine Beschreibung der Pferde der Kelten ? Bisher habe ich im Netz nichts gefunden.

    Ich weiß nur, dass die Pferde der Kelten eleganter als die der Germanen gewesen seien sollen und dass beide zusammen an der Entwicklung der heutigen Isländer mitgewirkt haben.

    Würde mich über weitere Info sehr freuen!

    Eine Gästin
     
  2. DerGeist

    DerGeist Neues Mitglied

    Norbert Benecke:
    Archäozoologische Studien zur Entwicklung der Haustierhaltung. Schriften zur Ur- und Frühgeschichte. Band 46 Berlin 1994
    Mglw. wirst du dort etwas finden........
     
  3. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied


    Altmeister Junkelmann schreibt dazu einiges in seinem Buch "Die Reiter Roms Bd. 1. Ich habe das Buch im Moment nicht zur Hand, doch wenn ich mich recht erinnere, schreibt er, dass die Pferde der Kelten dem Erscheinungsbild von Rassen wie dem Connemarapony geglichen haben müssen, während die der Germanen unansehnlicher, ähnlich dem Fjord Pferd gewesen seien.

    Offenbar war der keltische Adel mit den Leistungen der heimischen Zucht nicht ganz zufrieden, weshalb sie Pferde aus dem Einflußbereich des Imperiums zur Verbesserung der Zucht importierten, ähnlich wie im Barock Pferde aus Spanien und Ende des 18. Jahrhunderts Araber eingekreuzt wurden.
     
  4. Donna-Isabella

    Donna-Isabella Neues Mitglied

    schau mal bei wiki unter der Bezeichnung : Urpferde , Wildpferde nach, dort wirst Du dann auf die Przewalski-Pferde oder auch die Dülmener Pferde (älteste erhaltene Deutsche Rasse) stoßen. Hier findest Du auch den Verweis das man u.A. mongolische Urpferde in die Dülmener (wegen Inzuchtvermeidung / bzw. Rückzucht ) eingekreutzt worden sind.
    Vergleichst Du die Bilder, so ist das Aussehen sehr ähnlich.
    Ich denke das ist der Typ Pferd den auch die Kelten geritten haben.
     
  5. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Die Przewalskipferde sind wohl doch nicht die direkten Vorfahren der Hauspferde. Die Chromosomenzahl stimmt nicht überein. Bessere Kandidaten sind die hier:
    Exmoor-Pony ? Wikipedia
     
  6. Maglor

    Maglor Aktives Mitglied

    Richtig ist auf jeden Fall die Bezeichnung Pony.
    Diese auf Angela Driesch zurückgehende Grafik zeigt den Größenunterschied zwischen Pferden aus Manching (in der Mitte), einem heutigen Warmblüter (rechts) und dem Przewalski-Pferd (links).

    Dass die Pferde der Germanen besonders unelegant seien, geht auf die Germania des Tacitus zurück:
    "Ihre Pferde zeichnet weder Schönheit noch Schnelligkeit aus. Sie werden auch nicht, wie bei uns, zu kunstvollen Wendungen abgerichtet; man reitet geradeaus oder mit einmaliger Schwenkung nach rechts, und zwar in so geschlossener Linie, daß niemand zurückbleibt."
    Dem widerspricht der zahlreiche und hoch gerühmte Einsatz germanischer Reiter als Hilfstruppen.

    Ob es in vorrömischer Zeit bereits Größenunterschiede zwischen gallischen und germanischen Pferden gab, ist zweifelhaft. Zumindest in der Römischen Kaiserzeit waren die Pferde in gallischen Provinzen größer als die in Germanien.
     

    Anhänge:

  7. Donna-Isabella

    Donna-Isabella Neues Mitglied

    Hier mal eine Liste heute noch bekannter Pferderassen die auf Keltenponies zurückgehen :

    Connemara , Friese , Welsh , Galloway , Island Pony , Asturcon , Exmoor , New Forest , Shetland Pony . . .

    Von der Statur alle sehr kräftig , robust und trittsicher im Gelände
    Die durchschnittliche Größe wird als Doppelpony bezeichnet ( ca, 1,10 - 1,55 m )
     

Diese Seite empfehlen