"Keltentreffen" im Taunus

Dieses Thema im Forum "Treffen" wurde erstellt von Ashigaru, 22. Februar 2016.

  1. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Hallo liebe Mitforisten,

    wie sich die Teilnehmer des letzten Forentreffens im Herbst in Marburg erinnern können, kam die Idee auf, mal das Heidetränk-Oppidum bei Oberursel und vielleicht noch einige andere der nahegelegenen Ringwälle zu besuchen. Ich würde jetzt mal lose in die Runde fragen, ob noch Interesse besteht, und wann ein Termin sinnvoll wäre.

    Wir könnten eventuell eine Führung durch einen Hobby-Archäologen bekommen, der seit nun fast vier Jahrzehnten im Oppidum forscht - ich habe schon mit ihm gesprochen. Was wir abgesehen vom Oppidum besuchen, da bin ich ganz offen. Die Maximallösung :): alle fünf Ringwälle unterschiedlicher Zeitstellung bei Bad Homburg/Oberursel (Gickelsburg, Bleibeskopf, Heidetränk-Oppidum, Hünerberg, Altkönig), da ist man aber locker 10 Stunden zu Fuß unterwegs. Landschaftlich am schönsten: die Mittellösung Heidetränk - Altkönig, auch hierfür wären mindestens sechs Stunden Wanderung zu veranschlagen. Naheliegend wäre aber auch einfach noch ein Besuch im Oberurseler Vortaunusmuseum, wo viele der Funde vom Oppidum zu sehen sind. Davon abgesehen, gibt es zwischen Bad Homburg und Kronberg noch alle möglichen anderen historischen Sehenswürdigkeiten von Römerzeit bis Zeitgeschichte.

    Hauptsächlich bitte ich alle Interessierten um Terminvorschläge - frühestens sollte es aber ab Mitte April sein, erst da ist trotz des milden Winters sicher, dass wir nicht noch durch den Schnee stapfen müssen. Selbstverständlich sind auch alle Foristen eingeladen, die nicht in Marburg dabei waren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2016
  2. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Ich bin gerne mit dabei, sollten sich auch Nicht-Forums-Treffen-Teilnehmende anschließen dürfen. :)

    Von mir aus gerne die 10 Std. Etappe (Wie viele km sinds denn? Um die 30? Sind größere Steigungen dabei?). Terminlich gehts bei mir im Frühling immer ganz gut, lediglich in der ersten Maiwoche bin ich schon anderweitig verplant.
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Mit vollen Kisten lokaler Bierproduktionsstätten als Geo Cashs unterwegs, in Bächen frischwassergekühlt?
     
  4. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Nein, viel weniger.

    Es sind exakt 8 Leugen!
     
  5. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Also ich wäre auf jeden Fall dabei, liegt ja sozusagen vor der Haustür
    DEr Mai ist bei mir zwar relativ vollgepackt aber April wäre gut.
     
  6. letztergisone

    letztergisone Aktives Mitglied

    Hallo,

    grübel, gerübel, gerübel, ach ja der Taunus ist ja noch Hessen!:rotwerd:
    Da war ich schon mal auf einer Treibjagd, nein keine auf Kelten.
    Bin dabei, habe aber am 24.04.2016 en Wandermarathon mit anschließender Flüssigkeitszunahme vor mir. Mai würde mir besser passen dann habe ich auch den Almauftrieb hinter mir.
    Freu mich schon auf die Gesellen, gibt es außer Wandern und Bestaunen auch noch was zu essen und trinken???:pfeif:
    Herr zaphodB. mit oder ohne Übernachtung??

    :winke:

    en hesse


     
  7. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Also ich hab nochmal den Kalender gecheckt. Bis zum 7.Mai kann ich, am 8.Mai wird in Mainz der Rosenmontag nachgeholt und anschließend bin ich an den restlichen Maiwochenenden mit meinen diversen Stammtischen auf Tour
    Das ein oder andere Fläschlein Riesling hat in meinem Wanderrucksack immer Platz und ein paar Paarweck und den ein oder anderen Ring Fleischwurst kann ich auch mitbringen
    -weil Weck ,Worscht un Woi ist nun mal die moguntianische Wanderverpflegung schlecht hin -Stellt sich nur die Frage,wer das Bierfässlein schleppt :D :D
    Die Waldgasstätte Fuchstanz ist ein uriges Ausflugslokal unweit vom Altkönig, an der Saalburg gibt es den Landgasthof Saalburg und das Museumscafe Taberna und dazwischen mit kleinen Abstechern die Gasthäuser Bürgelstollen, Herzberg, Forellengut, Hirschgarten
    Details können wir dann ja absprechen ,wenn der Termin endgültig feststeht.
     
  8. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Für Mitte April bis Anfang Mai würde ich dann schon mal eingrenzen: 16. April, 23.April,7. Mai. Das sind Samstage. Am 30. April bin ich den ganzen Tag auf einer Veranstaltung. Sonntags muss ich spätnachmittags immer arbeiten, ginge zur Not auch, ich müsste mir freinehmen oder mich früher verabschieden. Oder ganz wann anders, wir haben keine Eile, die Einladung steht auch später.

    @ Lili: die Langstrecke wären so ca. 25 Kilometer (8 Leugen plus Rückweg), Steigungen moderat. Zwar durchaus auch für "Normalwanderer" machbar, war es nur so halbernst von mir gemeint, weil es natürlich mehr Zeit braucht, wenn man sich die Orte anguckt.
    Natürlich sind wir auch ganz offen, was "nicht-keltisches" noch einzubauen; die Saalburg lohnt sich immer (auch wenn viele sie schon kennen dürften), denkbare Ziele wären auch die Burgen Kronberg und Falkenstein.

    @ Gisone + Zaphod: an Ausflugsrestaurants herrscht kein Mangel, gerade du Zaphod, scheinst ja regelrecht ein Kulinarium im Taunus veranstaltet zu haben :) Zumindest hast du mir schon den Bürgelstollen und das Forellengut voraus. Aber im Ernst: je nach Teilnehmerzahl, werde ich einen Tisch irgendwo reservieren, denn in diesem Gebiet sind an schönen Wochenenden sehr viele Wanderer unterwegs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2016
  9. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Im Heidtränktal treffen sich die jungen Leute am 1. Mai zum "Bierathlon", das wäre natürlich auch eine Option. Auch einen Bach gibt es!

    Bierathlon stößt sauer auf | Taunus Zeitung
     
  10. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Ich kann am 16.April. Ich bin auch für die Mittelvariante Heidetränke - Altkönig mit Einkehr im Fuchstanz. Das sind auch ca. 600 Höhenmeter drin, Leugenanzahl kenne ich auswendig nicht, stimme aber Ashigaru zu, dass wir mindestens sechs Stunden Weg haben, da ich die Strecke grob kenne. Starten könnten wir am neuen Naturparkzentrum Aktuelles - Naturpark Taunus, gut zu erreichen über die Autobahn A 5 / A661 -> Bundesstraße 455 und sogar mit öffentlichen Verkehrsmitteln Endstation U3 Hohemark, Abfahrt zum Beispiel ab Frankfurt Hauptwache.
    Auch wenn ich mich aus dem Forum zurückgezogen habe, freue ich mich doch auf unsere Fortsetzung des Marburger Treffens, es war sehr schön in gewissen Sinn gemeinsam historisch auf Reisen zu gehen.
     
  11. Nemetona

    Nemetona Neues Mitglied

    Mensch, schade.
    Es ist für mich (aus gesundheitlichen Gründen) wohl zu früh.

    Ich kenne das Heidetränk-Oppidum recht gut, habe mich im Rahmen meines VFG-Studiums mit ihm und anderen Oppida sowie "keltischen" Höhenbefestigungen intensiv auseinander gesetzt und auch schon (private) Führungen zur Heidetränk geleitet. (Die unbearbeiteten Funde von dort standen auch auf der Liste meiner möglichen Magisterarbeitsthemen.)

    Ich hätte mich gerne der Wanderung angeschlossen und auch die inhaltliche Führung über's Heidetränk-Oppidum übernommen.
    Ich weiß nur leider nicht, wie es mir Mitte/Ende April oder im Mai gesundheitlich gehen wird. Eine 30-Km-Wanderung werde ich da wohl nicht bewältigen können.

    Es ist auf jeden Fall eine tolle Tour, die ihr da plant. Ich wünsche euch viel Spaß bei den eisenzeitlichen Hinterlassenschaften im Taunus.

    Vielleicht kann ich mal ein anderes Mal dazustoßen.
     
  12. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Danke für deinen Beitrag. Leider hat sich sonst noch keiner wegen des Datums gemeldet. Eine kleine Runde wäre ja für mich kein Problem, aber wenn vielleicht wenigstens 3-4 zusammenkommen... ? Aber wie gesagt, grundsätzlich geht es auch später, muss ja nicht im April sein...
     
  13. flavius-sterius

    flavius-sterius Aktives Mitglied

    Ich behalte diesen Faden im Auge. Wenn ein vorgeschlagenes Datum passt, melde ich mich. Wobei die angestrebten Distanzen doch ziemlich abschreckend sind. Ich komme von der Marine, da ist Marschieren nicht unbedingt beliebt. Nach 26 Jahren im Bürosessel will so ein Gewaltmarsch wohl überlegt sein.
     
  14. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Oh ich dachte schon, ich war der letzte Mohikaner, der reagiert. Ich habe mich auch über das lange Schweigen gewundert, doch da ich auch seit Anfang Dezember schweige, wollte ich als im Glashaus Sitzender nicht mit den großen Brocken schmeißen.
    Letzter Gisone kann am 23./24.4. nicht - ich auch nicht - zaphodB kann bis 7.5. - danach kann er nicht - Ogrim hat leider als damals beteiligter sich noch nicht geäußert - Lili kann im April und im Mai - und wegen des nicht endend wollenden Vorfrühlings schlug Ashigaru zurecht ab Mitte April vor (Morgen Nacht soll es da oben auf 800 Meter wieder leicht schneien)- ich habe mich also nach Lesen aller eurer Ab - / Zusagen reinplaziert, alternativ scheint mir noch der 7.5. zu sein, wenn Lili nicht ihr 1.Maiwochenende damit meint, an dem sie nicht kann, sondern dass WE mit dem Sonntag erster Maifeiertag. EQ war soweit ich ihn verstanden habe an den Getränken gekühlt im Urselbach interessiert. Ob dies ein Wink mit Zaunpfahl war, dass er sich nur dann beteiligt, wenn entsprechende Glasflaschen quasi als Hortfund an einem Quellheiligtum von uns geschickt drapiert werden - hm?
    Nemetona - das finde ich ja richtig gewinnbringend wenn du teilnimmst, noch eine Koriphäe mehr! da kann ich Laie nur begeistert hinter Euch herlaufen und meine Lauscher aufstellen. Nein ernsthaft, ich will mich auch nicht überanstrengen, es soll noch Spaß machen! Daher wäre auch eine Variante, dass wir eine Runde Heidetränke von der Hohemark an laufen, und dann uns in fahrbare Untersätze schwingen und bergauf fahren, z.B. bis zur großen Kurve (nix keltisches, nur ein Wanderer - und Bikerparkplatz), und von dort aus bis zum Fuchstanz leicht bergan ziehen, in diverse Gespräche vertieft, dort dann in der Waldgaststätte einkehren, und danach frisch gestärkt den Altkönig mit seinem frühen Ringwall (Früh - Mittellatene https://de.wikipedia.org/wiki/Ringwall_Altkönig) ersteigen. Wer nicht mehr kann, oder alle heimischen Biersorten durchprobieren will, kann auf der Terrasse des Waldlokals als Arrieregarde (oder als Versorgungsschiff der Marine, flavius-sterius) sitzenbleiben, bis die Avantgarde vom Berg sie auf dem Rückweg wieder aufgabelt. Sepiola, kannst du das Ganze auch noch in Leugen ausrechnen? ich war begeistert, dass du es wirklich errechnet hast, Googlemaps? So, würde mich wirklich freuen, vielleicht kommt mein Geschichtsforumslebensmut mit dem Frühling ja wieder.
    (und nein, meinen Helm setze ich nicht auf - Insiderwitz vom Geschichtsforumtreffen in Marburg)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2016
  15. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Aber Bitu,wir wollen den Helm sehen :D, dann brnig ich meinen auch mit
    Wanderung mit Fahreinlagen find ich gut, dann haben wir mehr Zeit zum gucken
    und fachsimpeln-
    Ich hab noch mal meine Wochenendtermine durchgecheckt,die werden auch immer rarer.
    Im April könnt ich am 09/ 10, 17,23/24, 30 ,im Mai am 01 und 07.-wobei mir die Sonntagstermine angenehmer wären als die Samstage- dann wär ich erst wieder im Juni vakant
     
  16. flavius-sterius

    flavius-sterius Aktives Mitglied

    Bei mir wären (wahlweise) machbar:

    09.04
    10.04
    23.04
    24.04.
    07.05. (unsicher)
    08.05. (unsicher)
    21.05.
    22.05.
     
  17. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Bei mir sind es:
    vorzugsweise Sonntags: 10.4., 17.4., 24.4. (notfalls), 15.5., 22.5. (notfalls auch Samstag außer 23.4.)
    Im Moment sieht das Wetter dort oben 90 m höher 890 Höhenmeter)so aus:
    Webcams im Taunus | Taunus.info
    (webcam Großer Feldberg)
    P.S.: Ich weiss nicht zum Helm, außer dass man drunter verteufelt schwitzt, gibts einen Anlass altmodisch schutzbewaffnet zu kommen? Werde ich geschlagen, weil ich solange nichts mehr geschrieben habe?
    1.Mai rate ich ab, zusätzlich zu zahlreichen Mairitualen ist das Radrennen Rund um den Henninger Turm im Taunus genau auf dieser Strecke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2016
  18. O++O

    O++O Neues Mitglied

    Hallo,
    ich habe auch Interesse, wenn es nicht gerade ein Marathon mit kurzen Sightseeingeinlagen wird.
    Viele Grüße
    Euer Otto
     
  19. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Ja, am ersten Mai ist dort sehr viel los, selbst oben auf dem Altkönig kommt man sich da von den Menschenmengen eher vor, als wäre man am Frankfurter Hauptbahnhof.
    Jetzt hat sich folgendes entwickelt: Im April kann ich 16./17.04., 23.04./24.04 ist mit Option (der Option, dass ich am Samstag vielleicht arbeiten muss :)) und die folgenden zwei Wochenenden sind verplant.
    Also, sollten nicht viele Leute am 16. kommen wollen, können wir es noch mal für später im Mai/Juni zurückstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2016
  20. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    also gegen Juni hätt ich nix einzuwenden ausser am 25/26-alldieweil da ist in Mainz Johannisnacht,
     

Diese Seite empfehlen