Komponisten des Barock - Wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Philipp August, 11. Juli 2004.

  1. Philipp August

    Philipp August Gesperrt

    Wer von euch kennt sich mit Barockmusik aus? Ich selbst höre mir gern solche Musik an und wäre interessiert an euren Erfahrungen. Vielleicht kennt ihr ja ein Werk, das mir gefallen könnte. Ich mag u. a. folgende Komponisten:
    Claudio Monteverdi (1567-1643)
    Jean Baptiste Lully (1632-1687)
    Arcangelo Corelli (1653-1713)
    Tomaso Albinoni (1671-1751)
    Antonio Vivaldi (1678-1741)
    Georg Philipp Telemann (1681-1767)
    Jean Philippe Rameau (1683-1764)
    Domenico Scarlatti (1685-1757)
    Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Georg Friedrich Händel (1685-1759)
    Freue mich auf eure Empfehlungen. :thx:
     
  2. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Zu den Barock-Komponisten würde ich noch Johann Pachelbel (1653-1706) zählen: sehr wichtig und schön v.a. sein Canon in D Major.
    Auch die musikalischen Kaiser Ferdinand III., Leopold I. und Karl VI. können sich durchaus im Vergleich messen. :)
     
  3. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

    Ich empfehle natürlich mein Lieblingsstück:

    Bachs Goldbergvariationen gespielt von Glenn Gould.....bitte die 82er Aufnahme
     
  4. Philipp August

    Philipp August Gesperrt

    Ja, kenn ich, aber danke. ;)
     
  5. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Meine Lieblingswerke:
    - G. F. Händel, Messias
    - J. S. Bach, Johannespassion

    Der Messias ist finde ich unübertroffen, v.a. das weltberühmte "Halleluja".
     
  6. Philipp August

    Philipp August Gesperrt

    Die Johannespassion gehört auch zu meinen Lieblingsstücken. Den Messias kenne ich nur teilweise.
     
  7. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Mit Rameau und Telemann starben die Barock-Komponisten eigentlich aus, die Klassik setzte sich dann ab Mitte der 1760er durch.
     
  8. Louis le Grand

    Louis le Grand Neues Mitglied

    Jean-Baptiste Lully muss wohl als einer der bedeutensten Komponisten des Barock errachtet werden. Das eben nicht nur weil er der Hofkomponist Louis XIV. war. Alle die mit ihm und nach ihm lebten orientierten sich weitestgehend an diesem. Seine Organisation des Orchesters, das von ihm erfundene Menuett und seine Art und Weise der Koreographie waren für alle Stilbildend. Seine Musik für Molieres Stücke, als Ballett-Komödien bezeichnet, erregten großes Erstaunen im Europa des 17. Jhr. Sogar seine Art und Weise die Stücke mit einem Taktstock zu dirigieren wurde von allen anderen übernommen. Ohne jede Frage, Lully war der vielleicht bedeutenste Komponist des 17. Jahrhunderts. Was selbst die europäischen Fürsten neidvoll anerkannten. Da Leopold I. wie Louis XIV. Musikbesessen war, erkannte auch dieser Lully's Talent respektvoll an. Er erfand auch die frz. Oper, die bereitwillig und schnell in ganz Europa aufgeführt wurden. Obwohl sie auf Französich waren und eigentlich für den frz. König geschrieben waren. HIER mal eine Kurzbiographie.

    Als Hörempfehlung kann ich zum Reinschnuppern empfehlen: LULLY, Les Divertissement de Versailles, William Christie, Les Arts Florissants. Bei amazon kann man da auch mal reinhören.

    Man möge mir die kleine Werbung für Lully verzeihen. :D
     
  9. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Vor einiger Zeit kam mal ein Film über Lully und Louis XIV., "Der König tanzt".
    Darin war Lully seinesgleichen zugetan. Hat das eine historische Wahrheit?
     
  10. Louis le Grand

    Louis le Grand Neues Mitglied

    Guter Film. Er war zwar glücklich verheiratet und hatte eine Hütte voller Kinder, aber er lebte aus vollen Stücken und da konnte er die Finger auch nicht von Männern lassen. Also ein bedenkenloses JA, was soll's. War ja damals eh unspektakulär.

    Bei amazon findet man das, wenn man "les arts florissants lully" eingibt. :)
     
  11. Philipp August

    Philipp August Gesperrt

    Dankeschön. :thx:
     
  12. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Interessant. Typisch Genies... Man nehme nur mal z.B. Michelangelo als Vergleich.
     
  13. Philipp August

    Philipp August Gesperrt

    Stimmt schon, aber es geht hier eigentlich um Empfehlungen im Bereich Barockmusik. ;)
     
  14. Mercy

    Mercy unvergessen

    und wo bleibt Girolamo Frescobaldi?
     
  15. Konradin

    Konradin Gesperrt

    Ja, Verzeihung ob des Exkurses, zurück zum Thema. :king:
     
  16. Philipp August

    Philipp August Gesperrt

    Oh, von dem hab ich wohl noch nie was gehört. Danke. :thx: Empfehlenswerte Werke?
     
  17. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied


    Frescobaldi?

    Ja....klasse Wein...guter Chianti, aber etwas überteuert....Nippozano!!!!!


    Aber Mercy meint den hier:

    http://www.karadar.com/Worterbuch/frescobaldi.html
     
  18. Mercy

    Mercy unvergessen

    Danke für deine Fürsorge; aber bist du sicher dass Frescobaldi nicht der Erfinder des big mac ist?
     
  19. Louis le Grand

    Louis le Grand Neues Mitglied

    HIER was zu Frescobaldi. :)
     
  20. Louis le Grand

    Louis le Grand Neues Mitglied

    Da wart ihr wohl schneller. :D
     

Diese Seite empfehlen