Landschaft mit dem Regenbogen

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Tomahawk, 7. Juni 2006.

  1. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    Tut mir leid, aber ich muss euch leider nochmal mit dem Thema belästigen.

    Es geht um das Bild: "Landschaft mit Regenbogen" von Rubens. Wisst ihr vielleicht, was die Aussage / Beudeutung des Bildes sein soll? Ich hab selber schon gegooglet aber nichts gefunden.

    Desweitern tut sich hier wieder die Frage auf, ist das Bild von ihm oder nicht?

    Vielen Dank schonmal

    Phil
     
  2. Pope

    Pope Neues Mitglied

  3. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    hm? Version?

    Sorry, ich versteh nicht viel von Kunst ;)
     
  4. Pope

    Pope Neues Mitglied

    Es gibt 2 solche Bilder mit dem selben Namen von Rubens.

    Guckst Du hier:

    rubens20.jpg

    Rubens_rainbow.jpg
     
  5. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    das untere ist es :)

    wäre toll wenn ihr mir helfen könntet :(
     
  6. Pope

    Pope Neues Mitglied

  7. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    sorry pope irgendwie ignoriert ;)

    Ich hab vergessen wers war, ich glaube mercy, er sagt glaub ich, dass das Bild nicht von rubens sei, bzw abgemalt oder sowas in der Art. Bin aus dem Link der dabei stand nicht wirklich schlau geworden, deswegen hier nochmal die frage, wie ist das zu verstehen??

     
  8. Pope

    Pope Neues Mitglied

    Das Bild oben, das Du meinst IST das Bild in der Wallace Collection. Die Pinakothek hatte also ein "Fake".
     
  9. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    d.h. das bild ist schon von rubens gemalt, nur das bild was in münchen(??) ausgestellt wird ist eine kopie?

    sorry, steh heute etwas auf dem schlauch, schon 4 stunden französisch gelernt und versteh trotzdem nichts ;)
     
  10. Pope

    Pope Neues Mitglied

    So verstehe ich den Satz in Mercys Artikel.

    Hey, hier gibt's doch so viele Kunstfreaks im Forum!

    Warum ich? Ich HASSE Kunst!!
     
  11. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    dann sind wir ja schonmal 2 ;)
     
  12. Kopie

    Hallo.
    Von diesem Bild des Regenbogens gibt es 2 Versionen: eine in der Wallace-Collection in London, eine in der Alten Pinakothek in München. Das in der Alten Pin. ist sicher eine Kopie, wahrscheinlich der Werkstatt Rubens'. Sieht man spätestens, wenn man davor steht.

    Die Aussage... Naja, was ist die Aussage einer Landschaft?
    Es ist eben so, dass er gerade in seinem späten Schaffen um die 40 Landschaften gemalt hat. Diese entstand so um 1636, ein Jahr also nachdem er sich seinen Landsitz Het Steen gekauft hat. Das Bild ist das Pendant zu dem Gemälde mit dem Schloß. Ihn faszinierte wahrscheinlich die friedfertige arbeitsame Art der Landbevölkerung, wo er doch in seiner Funktion als Diplomat viel vom derzeitigen Kriegsgeschehen mitbekam.
    Es bestehen auch Thesen, dass sich die Darstellung des Regenbogens auf die Bibel, genauer sie Genesis bezieht, wo Gott nach der Sintflut mit den Menschen einen Bund schließt und diesen mit dem Regenbogen besiegelt.
    Ich würde aber sagen, dass man nur den Sinn und die Bedeutung der Landschaften insgesamt im Hinblick auf den neuen Lebensabschnitt bewerten solle und nicht eine einzelne. Lieber mal die Entwicklung im Oeuvre von Rubens ansehen- da ist der Regenbogen nämlich einer der Höhepunkte!
     

Diese Seite empfehlen