Leonardo da Vinci

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Lukrezia Borgia, 18. November 2004.

  1. Fulcher

    Fulcher Aktives Mitglied

    Das war jetzt missverständlich, denn das "Unheimliche" an diesen Vagina-Darstellungen steht meiner Meinung nach ganz schlicht im Zusammenhang mit seinem ausgeprägten Sinn für Ästhetik, der bei diesem Anblick anscheinend nicht befriedigt werden konnte (und da sehe ich keinen Widerspruch zu einer homosexuellen Neigung, ganz im Gegenteil).

    Da er und andere Künstler seiner Zeit wohl in gewisser Weise stärker "ichbezogener" waren als gewöhnliche Menschen, ist das seelische & sinnliche Interesse für seine Schüler bestimmt mit einer indirekten Eigenliebe verknüpft. Auch wenn einige Theorien in dem Buch von Freud nun überholt wirken bzw. auf falsche Interpretationen beruhen (z.B. Leonardos Traum von einem Vogel), so hatte er meines Erachtens aber mit einem Kernsatz ("der Künstler liebt die jüngere Version des eigenen Ichs") sicher den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Ich habe übrigens erst vor kurzem einen kleinen Bildervergleich erstellt, um meine Auffassung zu untermauern, das Leonardos Schüler Salai am ehesten als Modell für Jesus' Lieblingsjünger in Frage kommt:
    http://i199.photobucket.com/albums/aa47/Fichtenbrenner/new album/john-salai-comparison.jpg
    [links oben also der Jünger aus dem letzten Abendmahl, daneben die Zeichnung eines "fleischgewordenen Engels" (hier sieht man sie vollständig: http://www.thedailypurge.net/PurgeGallery/images/leonardo_da_vinci_angel_incarnate.jpg) und ganz rechts oben ein Gemälde, dass Salai darstellen soll und vielleicht von einem Schüler Leonardos gemalt worden ist; in der unteren Reihe sieht man Leonardos "Johannes der Täufer", für den wohl ein reiferer Salai Modell gestanden haben dürfte (das Gesicht wirkt nun eindeutig erwachsener); dann folgt eine Kopie dieses Gemäldes, von dem man interessanterweise annimmt, Salai hätte es selbst gemalt; und am Ende sieht man das als "Bacchus" bekannt gewordene Bild].
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen