Maschinen und Geräte - historisches Apparat-Quiz

Dieses Thema im Forum "Quiz" wurde erstellt von ketzer97, 3. Februar 2012.

  1. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Meinst Du den Pleuel ?
     
  2. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    nö, oben ist n Art pleuel unten ne Art Pleuel
    Ich meine die Teile, die die waagerechten Stangen verbinden
     
  3. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Kunstkreuz?
     
  4. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Ketzer hat recht
    Ich meinte das Kunstkreuz bzw die Kunstkreuze als Teil einer oft Kilometerlangen Kraftübertragungsstrecke, der Stangenkunst. (Im Harz zählt das auch zur "Wasserkunst" zu sehen in z.B. Wernigerode, Bergbaumuseum Clausthal-Zellerfeld, OT Zellerfeld
    Damit konnte man die Kraft des Wassers auch über Berge leiten, um Grubenpumpen und Förderanlagen sowie Pochwerke zu betreiben.

    Mit Wasserkraft Wasserpumpen ist schon genial.
    s.
    Kunstgestänge ? Wikipedia
     
  5. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Ok, dann mache ich mal weiter:

    Was ist das für eine kuriose Maschine und wer hat sie erfunden?
     

    Anhänge:

  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Da es antik aussieht, wahrscheinlich Archimedes; vermutlich handelt es sich um eine selbstauslösende antike Feuersirene (wie ein moderner Rauchmelder). Das Feuer erhitzt den Kessel, durch die Röhren steigt heißer Dampf auf, der sich, wie bei einem Teekessel mit Pfeife durch zwei Pfeifen verflüchtigt. Gleichzeitig lässt er die Dampfkugel in der Mitte rotieren, was das Pfeifen an- und abschwellen lässt, wie eine Sirene.
     
  7. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Lustige Idee :D, aber es geht um eine ganz bestimmte Maschine, und sie ist zwar antik, aber kein Feuermelder.

    Wäre das im Quizforum möglich gewesen, hätte ich dir jetzt 'nen grünen Stern für Fantasie gegeben. Hut ab! ;)
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Danke. Ist sie wenigstens von Archimedes?
     
  9. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Nein, aber von einem anderen genialen Erfinder der antiken Welt, der in gewissem Maße Archimedes würdiger Nachfolger war.
     
  10. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Das ist ein Heronsball, benannt nach Heron von Alexandria.
     
  11. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Treffer!:yes:

    Die Heronskugel, auch bekannt als Aeolipile, ist eine der ersten Anwendungen des Dampfmaschinenprinzips in der Geschichte. Heron ist aber offensichtlich keine andere Verwendung dafür außer dem Öffnen von Tempeltüren mittels Dampfkraft eingefallen, und so dauerte es noch fast 1700 Jahre, bis man diese technische Idee wirklich in ihrer ganzen Tragweite erkannte. Zu Herons Zeiten war es jedenfalls eher ein Spielzeug - das mit der Feuersirene war trotzdem eine gute Idee. :)

    So, Köbis, freue mich schon auf das nächste Rätsel.
     
  12. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Bitteschön.
    Was ist das für eine Anlage.
    Zwei Tipps,
    1.) es ist eine Anlage, die eine Gesamtanlage ergänzt und
    2.), es handelt sich um eine Anlage mit maritimen Hintergrund.

    Den Anhang 11309 betrachten

    Viel Spaß beim raten.:winke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2014
  13. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Teil einer "Lenzpumpe" zur Entwässerung
     
  14. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Hoi zäme

    Ich sehe da eher einen Schnitt durch einen Geschützturm mit einer Reibungsbremse/Richtgetriebe oder so was...

    Gruss Pelzer
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2012
  15. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Sind diese komischen Flügel, die mit f bezeichnet sind, aus Holz?
     
  16. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Und ich dachte, daß ist schwer zu erraten ....:pfeif:

    Es handels sich hierbei um die schematische Dartsellung eine Umlaufbremse eines Schiffsgeschützturms um 1890. Ich lasse die Reibungsbremse gelten.

    Pelzer, du bist dran.
     
  17. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Hoi Köbis

    Es war ja auch ein schwieriges Rätsel - und zudem ein besonders schönes. Ich musste richtig heftig denken. Und das, obwohl ich im Urlaub bin.
    Siehe hier >>> der Muger :yes:

    Und deswegen kann ich auf die Schnelle auch kein neues Rätsel einstellen. Vielleicht mag mich jemand vertreten.

    Gruss Pelzer
    .
     
  18. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Dann übernehme ich mal.
    Worum handelt es sich bei dieser Vorrichtung aus der Antike und wer hat sie erfunden. Falls es schwer zu erkennen ist ,in der Mitte steht eine kleine Statue mit einem Zeigestock.
     

    Anhänge:

  19. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Das hast du schön gezeichnet. :D

    Ich kenne das Ding von irgendwo her. Ist das eine griechische Wasseruhr? Wenn ja, dann stammt sie entweder von Ptolemaius oder von Heron. Das Wasser rinnt in gleichbleibendem Takt aus der Öffnung und füllt das Becken, wodurch der Wasserspiegel ansteigt und die Statue mit dem Zeiger das Verstreichen der Zeit anzeigt (?).
     
  20. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Wasseruhr ist richtig aber die beiden Namen sind falsch.
     

Diese Seite empfehlen