Metternichs Eintsellung zu Pressezensur

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Bit2_Gosu, 25. November 2006.

  1. Bit2_Gosu

    Bit2_Gosu Neues Mitglied

    In einem Brief Metternichs steht:

    "Die bewiesene Schwäche, um die Missbräuche der Presse zu unterdrücken, hat den Parteien, die durch nichts befriedigt werden können, den aller unglücklichsten Missbrauch nahegelegt"

    Das Verstehe ich nicht. Heißt das, er meint Pressezensur war eine Schwäche? Ich verstehe das "um" in "um die Missbräuche etc." einfach nicht.
    Ich meine, er war ja gegen liberale Presse. Aber meinte er vielleicht das Unterdrücken der Presse, wie es stattfand, war zu direkt und musste zu Entrüstung und somit zu einem Erstarken der Oppositionellen Parteien führen ?

    Oder sagt er, die Presse wurde nicht stark genug unterdrückt ??

    Vielen Dank für eure Hilfe !
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

    Der Brief ist von wann und an wen?
     
  3. Bit2_Gosu

    Bit2_Gosu Neues Mitglied

    Der Brief ist vom Mai 1820 von Metternich an den Badischen Gesandten in Österreich über die deutsche Politik.
     
  4. Mercy

    Mercy unvergessen

    Genau das ist seine Aussage.
     
  5. Freund07

    Freund07 Mitglied

    Auf Metternichs betreiben, wurden 1819, die "Karlsbader Beschlüsse", als Resultat einer Konferenz in Karlsbad, verabschiedet und später vom Deutschen Bund in Frankfurt einstimmig bestätigt. Unter anderem wurde darin eine scharfe Zensur der Presse festgeschrieben. Metternich war einer der reaktionärsten Politiker des Deutschen Bundes. Als Gegner von Demokratie und Liberalismus errichtete er einen Polizeistaat, zu dem Zensur und Spitzelwesen gehörten, und versuchte seine Ideen auch im Reich durchzusetzen. Dieses Gefüge politischer Leitlinien wurde als Mettenich'sches System bekannt. Er war für die Hinrichtungen Liberaler ohne jedes Gerichtsurteil verantwortlich. Im Zuge der liberalen Märzrevolution in Österreich und den meisten anderen Staaten des Deutschen Bund sowie anderer europäischer Fürstentümer gelang es der revolutionären Bewegung in Wien, Metternich am 13. März 1848 zur Abdankung und Flucht zu zwingen.
     
  6. ulamm

    ulamm Neues Mitglied

    Dass "um" ist vielleicht nur eine seltsame verkomplizierung des Satzbaues.
    Ich würde daraus lesen: "Ihre Schwäche bei der Durchführung der Pressezensur hat die Leute zu unzulässig freien Äußerungen verleitet."
     
  7. Bit2_Gosu

    Bit2_Gosu Neues Mitglied

    Vielen Dank euch allen !!

    aber das um ist schon ne komische sache ;)
     

Diese Seite empfehlen