Mittelalter: Was machten Frauen während ihrer Periode?

Dieses Thema im Forum "Alltag im Mittelalter" wurde erstellt von Unregistriert, 1. April 2004.

  1. Hurvinek

    Hurvinek Gast

    @flori
    Danke, dass du den Thread wieder hoch holst. Hab das alles schon vergessen und kann jetzt mich wieder neu bilden.
     
  2. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Das habe ich nur getan, um einen Mod zu ärgern. Und weil viele Gäste diesen Thread aus dem Archiv kramen. Wenn er oben steht, ist es doch viel leichter zu lesen.
     
  3. clemens

    clemens Premiummitglied

    flo, vielleicht solltest du das auch weiterhin und periodisch machen? :D
     
  4. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Das ist im Auge zu behalten.
    Gerade bei deinen Beiträgen, weil wir wohl Seelenverwand sind, wird man bestimmt fündig.
     
  5. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Auch in der Sinkgrube ist noch viel Platz, das nur so als kleinen Wink.
     
  6. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Wnke nur. Wer will mich denn noch erschrecken?
    Ich habe schon alles hinter mir.
     
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Da hier ganz deutlich über Unterwäscher herumgemunkelt wurde, sei gesagt, dass das Thema natürlich wissenschaftlich untersucht ist.

    Empfehlenswert dazu: C.Willett Cunnington (u.a.):"The History of Underclothes" Dover Publications (Reprint) 1992

    (Ich hoffe mal, darauf wurde noch nicht hingewiesen und ich habe es übersehen.:red:)
     
  8. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Was hiermit geschieht. Der erste Beitrag war 2004. Vielleicht gibt es ja neue Erkenntnisse zum Thema?
     
    1 Person gefällt das.
  9. 1234

    1234 Neues Mitglied

    Was die Frauen machten ...

    Die Frauen trugen Binden in Form von Gras,Pflanzenfasern und Bast bis zum 19. Jh. (Mittelalter), dann verbot man Unterwäsche zu tragen bzw. Binden zu nehmen.
    Dann liesen die Frauen manchmal das Blut einfach nur auf den Boden tropfen oder benutzten ein einfaches Stofftuch zum aufsaugen der Menstruation (lat. Monat).
    Aber Ende des 19. Jh. kamen dann schon die Binden auf den Markt und in den fünfziger Jahren des 20. Jh. kamen dann auch die Tampons auf den Markt.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :).

    _________
    Quelle: Wikipedia
    Kulturgeschichte der Menstruation ? Wikipedia
     
  10. Turandokht

    Turandokht Aktives Mitglied

    Uiiiii!!! :rofl:Höchst interessant, wie Du so was aus dem verlinkten Wiki-Artikel herausliest...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2013
  11. KeineAhnung

    KeineAhnung Aktives Mitglied

    Wie war das doch gleich?

    "...Die Geschichte der Menstruation ist eine Geschichte voller Missverständnisse...."
     
    1 Person gefällt das.
  12. 1234

    1234 Neues Mitglied

    Warum hab ich etwa irgendetwas falsch rausgelesen
     
  13. KeineAhnung

    KeineAhnung Aktives Mitglied

    Ein wenig:

    (Hervorhebung durch mich)

    Vielleicht schaust du dir einfach nochmal an, welchen Zeitraum man als Mittelalter bezeichnet. Das 19. Jahrhundert gehört sicher nicht mehr dazu. :winke:
     
  14. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Wohl weil bei deinem Beitrag das Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert ging.
     
  15. 1234

    1234 Neues Mitglied

    Nagut ist ja ok muss eben das nächste mal ein bisschen besser zuschauen :D
     
  16. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wobei ich auch die "Quelle" dafür, dass das Tragen von Unterwäsche im MA verboten gewesen sein soll - mal abgesehen davon, wer das kontrolliert haben will - nicht unbedingt für vertrauenswürdig halte. Aber mancher denkt sich wohl: Steht in 'nem gedruckten Buch, muss also stimmen.
     
  17. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    ...Aretino, Boccacio oder Villon wäre es zuzutrauen, solche Geschichten in Umlauf zu bringen :):)
     
  18. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Und allzu viele denken sich: Steht bei Wikipedia, muss also stimmen.
     
  19. KeineAhnung

    KeineAhnung Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen