Monarchismus nach 1922

Dieses Thema im Forum "Das Osmanische Reich" wurde erstellt von Mîrzâ Qara Khan, 21. August 2010.

  1. Mîrzâ Qara Khan

    Mîrzâ Qara Khan Neues Mitglied

    Hallo

    Beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Türkei und stelle fest dass man kaum etwas über den Monarchismus nach 1922 findet, gab es Anhänger die für eine Monarchie kämpften und sich ähnlich wie in Deutschland mit Rechten zusammen schlossen???

    Bei Wiki steht kaum etwas darüber es scheint aber einen versuch gegeben zu haben unter *İsmail Enver Efendi* der sich dem *Basmachi movement* anschloss Basmachi movement - Wikipedia, the free encyclopedia

    Und dann gibt es einen General Mustafa Nuri Pasja
    Nuri Killigil - Vikipedi

    Aber mehr kann ich bisher nicht finden...
     
  2. Mîrzâ Qara Khan

    Mîrzâ Qara Khan Neues Mitglied

    Nanu weis keiner etwas?:)
     
  3. Timurçin

    Timurçin Gesperrt

    Also sagen wir es mal so, nachdem Atatürk eine wichtige Rolle übernahm, ging es im Grunde nur um eine Türkische Republik man wollte halt das National Bewußtsein der Menschen hervor bringen was üblich zu dieser Zeit war.

    Klar gab es damals sowohl auch noch heute Menschen die nach einer wiederauferstehung des Osmanereiches streben oder allgemein nach einem Religionsstaat du sagst zwar Monarchie aber unter den Türken
    gibt es nur 2 ansichten die man vertritt eine davon ist das man einen
    rein laizistischen Saat haben will und die andere sichtweise ist ein Religionsstaat

    Entweder lieben die Türken Atatürk oder sie hassen ihn dazwischen gibt es nichts. :)

    Ich als Türke wünsche mir für meinen Teil keine Monarchie für die Türkei
     
  4. jschmidt

    jschmidt Neues Mitglied

    Diese interessante Frage könnte auf drei Ereignisse bezogen werden:

    1. Ausrufung der Republik
    2. Abschaffung des Kalifats
    3. Ausweisung der Dynastie Osman
    Alle drei laufen natürlich in der Person des letzten Sultans, Kalifs und Oberhaupts der Osmanen zusammen. Aber man könnte durchaus differenzierter fragen: Gab es Personen/Organisationen, die alles drei restaurieren wollten? Oder gab es Monarchisten, die auf das Kalifat verzichten wollten? Gab es dynastische Alternativen? usw.

    Wenn die Zusammenschluß mit den "Rechten" diskutiert werden sollte, müsste man wohl erst klären, was darunter zu verstehen ist.
     
  5. Mîrzâ Qara Khan

    Mîrzâ Qara Khan Neues Mitglied

    @ at All Hallo.:)

    Ich kam eigentlich auf die Frage weil es in Russland bis weit Ende letzten Jahrhunderts Zaristische Bewegungen in Deutschland* USA* Frankreich und Asien gab zum Beispiel traten auch einige im Dienste von Manchukuo und National China oder in der Rona ein und wurden auch vom SOV Geheimdienst verfolgt.

    Im Osmanischen Reich scheint es ja auch viele gegeben zu haben die sich mit einer Demokratischen Republik nicht wirklich anfreunden konnten zum beispiel Enver Pasha weil sie eben auch nur auf eine Person(Kemal) ausgerichtet war.
     

Diese Seite empfehlen