Online Zeitschriftenartikel zu osmanischer + weltweiter Architektur, Bilddatenbank

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von lynxxx, 7. Januar 2007.

  1. lynxxx

    lynxxx Neues Mitglied

    Hi, hier möchte ich eine Seite vorstellen, wo man seltene wissenschaftliche Online Zeitschriftenartikel im PDF-Format zur Verfügung gestellt bekommt.

    Es gibt auch eine Bilddatenbank, Ausstellungskalender, usw.
    So kann man vor dem Urlaub sich schon mal zahlreiche Sehenswürdigkeiten online anschauen! :)

    Momentan sind 50739 Bilder und 3852 Publikationen & Files online!

    Es gibt auch bestimmte Themenbereiche, z.B. der osm. Architekt Sinan mit Fotos und tollen isometrischen Abbildungen.

    Die Artikel stammen von meist von renommierten Fachzeitschriften, wie z.B. Muqarnas.
    Die Themen sind vielfältig und umfassen Architektur, Kunsthandwerk, z. B. Ausstattung, Fliesen, etc., Geschichte, und sind thematisch weit gestreut und weltweit angesiedelt.

    Ich interessiere mich besonders für die Antike und islamische und osmanische Architektur und kann u. a. folgende Autoren nach eigenem Lesen empfehlen:

    Atil, Esin
    Crane, Howard
    Creswell, K.A.C.
    Denny, Walter B
    Erzen, Jale
    Goodwin, Godfrey
    Grabar, Oleg
    Jenkins, Marilyn
    Kreiser, Klaus
    Kuban, Dogan
    Kuran, Aptullah
    Necipoglu, Gülru
    Vögt-Göknil, Ulya
    Blair, Sheila S
    Bloom, Jonathan M
    Finster, Barbara
    Raby, Julian
    Rogers, J. M.
    Baer, Eva
    Canby, Sheila R
    Redford, Scott


    Man kann nach Stichwörtern suchen, sich nach Themen die Artikel anzeigen lassen, z.B. nur Moscheen, oder nur Textilien oder nur art/decoration, oder nach Ländern, wie z.B. China, Türkei, Serbien, Mexiko, etc.

    Die Zeitspanne ist dabei von der Antike bis heute.


    Publikationen unter dem Stichwort Türkei:

    http://archnet.org/library/documents/documents.tcl?country=tr

    Publikationen Startseite:

    http://archnet.org/library/documents/

    Startseite der Digitalen Bibliothek:

    http://archnet.org/library/


    Ich glaube, dass der Schwerpunkt der Publikationen auf islamischer Kunst und Architektur liegt, aber auch von von anderen Gebieten gibt es so einiges zu entdecken.

    Viel Spaß beim Schmökern! :)

    Ciao, lynxxx
     
  2. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Sehr interessante Sammlung.

    Also, los gehts. Welcher Autor möchte uns mitteilen, dass das Minaret auf gar keinen Fall vom Kirchturm abstammt und die Mihrab nicht auf die Apsis zurückzuführen ist. Und ob es eigentlich noch Experten gibt, die sich nicht darüber im Klaren sind, dass der Hufeisenbogen eine römische Erfindung aus Syrien war?

    Nur mal so gefragt
    Gegenkaiser
     
  3. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Ist das jetzt ein neues Quiz?
    Sage, was du meinst.
     
  4. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Ich interessiere mich stark für revisionistische Themen, weil man dort nicht nur etwas über das Thema erfahren kann, sondern noch viel mehr über die Autoren. :)
     
  5. lynxxx

    lynxxx Neues Mitglied

    Was soll das? Redest du auch mit Kreationisten über Evolution auf einem wissenschaftlichen und seriösen Level?

    Welche Revisionisten meinst du eigentlich? Solche, die meinen, fast alles in der westlichen Wissenschaftsgeschichte sei eh von den Arabern geklaut? (Oft auch Migranten mit vermindertem Selbstwertgefühl in der "Dispora" vorgebracht)
    Oder solche Mediävisten, Hobbyhistoriker, etc. die plötzlich meinen, die Initialzündung der Renaissance sei vor allem durch die Plünderung Konstantinopels durch die Kreuzfahrer und/oder den "Exodus" nach Eroberung durch die Osmanen geschehen?

    Du verwechselst anscheinend dieses Forum ab und zu mit diversen Politikforen? ;)

    Der Mihrab und das Minarett findest du sicherlich ausführlich auf der obigen Seite, suche selber, z.b. hat glaube ich Eva Baer einen Artikel zum Mihrab verfasst.

    Ansonsten wird doch nicht bestritten, dass der Mihrab von römischen und buddhistischen Nischen/Aspiden und byzantinischen Aspiden geprägt zu sein scheint? So habe ich es bislang jedenfalls immer gelesen, und zufällig vorhin auch in diesem Artikel drauf gestoßen:

    MuslimHeritage.com - Topics

    Also, Butter bei die Fische, welche revisionistische "Autoren" meinste?
     

Diese Seite empfehlen