Photographien von Grabsteinen geschichtsträchtiger Persönlichkeiten

Dieses Thema im Forum "Ausstellungen | Historische Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von SRuehlow, 8. November 2005.

  1. SRuehlow

    SRuehlow Neues Mitglied

    Heute bin ich beim Schmöckern im Internet auf den Tagesartikel von Wikipedia gestoßen, der sich mit dem Frankfurter Hauptfriedhof beschäftigt. Da war der erste Name, der in einer langen Liste mit Berühmtheiten auftaucht, die in Frankfurt begraben sind, der des Top-Terroristenführers Abu Musab az-Zarqawi (1966-2006), der vor wenigen Wochen im Irak getötet wurde. Was ich mir aber nicht erklären kann, dass man ihn in Frankfurt begraben haben soll. Auf der Hauptseite des Friedhofs im Internet konnte ich zwar die Stelle lokalisieren, aber keinen Eintrag finden, der darauf hinweist, dass az-Zarqawi hier zu finden sei. Mir kommt das auch ein wenig merkwürdig vor, denn ich dachte, dass auch tote Terroristen von den amerikanischen Behörden nicht freigegeben werden. Meine Recherche führte mich dann zu www.findagrave.com, der einschlägigsten Seite für Gravefinder... aber da stand nur unknown... sehr merkwürdig...!!! Auch bei google-Versuchen ergab sich nichts konkretes... Das Grab soll sich im Gewann E99 befinden... vielleicht ist das nur ein schlechter Scherz...?!

    Hier ist die Seite, klickt mal rein... und überzeugt euch, dass ich weder Tomaten auf den Augen habe, noch meine Brille so schmutzig ist, dass man nichts mehr sehen kann...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptfriedhof_Frankfurt

    Wer weis was darüber?
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wenn Du Dir mal die Versionsgeschichte ansiehst, dann stellst Du schnell fest, dass hier ein kleiner Editionskrieg stattfindet.
     
  3. SRuehlow

    SRuehlow Neues Mitglied

    Eben habe ich die Wiki-Seite nochmals aufgerufen und festgestellt, dass der Name gelöscht wurde... war also eine ziemliche Ente!
     
  4. [​IMG]
    Grab von Oscar Schinlder
     
  5. SRuehlow

    SRuehlow Neues Mitglied

    Als ich in den 90´er Jahren Israel besucht habe, war ein halbes Jahr vorher Schindlers Liste im Kino angelaufen. Ich erinnere mich daran, das in Yad Vaschem der Baum, den Schindler auf der Allee der Gerechten gepflanzt hatte, so überladen mit kleinen Steinen war, dass man drei Laster voll die Steine wegschaffen musste, um ihm nicht den Gar aus zu machen. Ich habe leider das GRab von Schindler nicht besucht, aber mir erzählen lassen, dass es ähnlich war...
     
  6. Ja jeder der sein Grab besucht legt Stein auf sein Grab. Er hat ja viele Juden geholfen. Habe auch den Film gesehen.
     
  7. SRuehlow

    SRuehlow Neues Mitglied

    Da das Thema des Rippers mal wieder aktuell geworden ist, habe ich mal recherchiert, was die Gräber der Opfer angeht. Ein paar konnte ich ausmachen... leider sind sie in einem schelchten Zustand - man musste die Steine austauschen, da man die alten fast nicht mehr entziffern konnte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2007
  8. Liljana

    Liljana Neues Mitglied

    Bild Nummer 1 ist der Grabstein von Sharon Tate, die 1969 bei den Anschlag der Manson Family gemeinsam mit ihrem ungeborenen Baby zu Tode kam.

    Bild Nummer 2 ist der Grabstein der Schrifstellerin Else Ury.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen