Pornografie und BDSM im Altertum?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von JanH, 11. Mai 2014.

  1. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    sehr richtig! ...nicht auszudenken, was man pseudo-erschließen würde über Dostojewski, wenn man die Beichte Stawrogins aus den Dämonen liest......
     
  2. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Wieder fehlinterpretiert, der Künstler liebt Tiere und gönnt dem Hai den Happen.
     
  3. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Sehe ich auch so ... Allerdings, Folter sollte nie erträglich sein, dann würde sie ihren Sinn verfehlen. Am gelungensten in diesem Film finde ich Satan, dargestellt von Rosalinda Celentano. Androgyn, aber doch immer einen Hauch mehr feminin. Nicht die BDSM-Nummer mit Jesus hat mir Schauer über den Rücken gejagt, sondern Satan, der während der Geißelung durch die Zuschauer schleicht.
     
  4. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Was ist daran BDSM?
     
  5. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Das wäre aber schon eine ziemlich übergestülpte Interpretation.
     
  6. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    (scherzando)
    im Struwwelpeter (sic) findet sich bei Friederich dem Wüterich:
    "er peitschte, ach, sein Gretchen gar"
    =)
     
  7. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    War etwas flapsig von mir. Ist natürlich kein BDSM in beabsichtigter Form.
    Ich möchte aber nicht ausschließen, dass bei der Auspeitschung eines historischen Jesus unter den Zuschauern nicht dieser oder jener gewesen sein könnte, der seiner sexuellen Ausrichtung wegen eine Stimulanz der Libido erfuhr.
     
  8. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Ich nehme an, Dekumatland meint die Stelle, in der Vinicius die Sklaven auspeitschen lässt, denen es nicht gelungen war Lygia zu entführen. Anfang 6. Kapitel, " Vinicius legte sich in der Nacht gar nicht nieder, und als die Wehschreie der gepeitschten Sklaven weder seinen Schmerz noch seine Wut zu besänftigen vermochten..."
     

Diese Seite empfehlen