Quelle - Abkürzung

Dieses Thema im Forum "Geschichtsmedien und Literatur" wurde erstellt von stst, 8. April 2011.

  1. stst

    stst Neues Mitglied

    Hallo zusammnen,


    Ich habe einen Arbeitsauftrag erhalten und muss nun folgende Quellen-Abkürzung "entschlüsseln": Cont. Reg. 941

    Ich habe aber noch nie mit Quellen gearbeitet und bin demnach auch etwas überfordert und finde die Lösung einfach nicht heraus.


    Wäre froh wenn mir jemand helfen könnte...



    Vielen Dank und Gruss
    stst
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hört sich nach Proseminar, Propädeutik an. Welcher Bereich? Antike, Mittelalter, Neuzeit?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2011
  3. stst

    stst Neues Mitglied

    Es handelt sich ums Mittelalter
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich würde davon ausgehen, dass es sich um eine continuatio handelt, kann mich aber auch irren. Durchforste doch mal die MGH.
     
  5. stst

    stst Neues Mitglied

    ich hab da mal was gefunden:

    Suche nach: Reg. 941
    -> Nr. 4 16 (Annales aevi Suevici) Seite 144
    Da gibt es ein "C. Reg. 941"

    Habe aber keine Ahnung ob das stimmen kann; ich glaube eher nicht - war schlussendlich nur ein Glückstreffer.




    Wäre um eure Hilfe sehr dankbar!
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nein, das ist nur eine Verweisstelle auf deine Quelle, die das, was in der vorliegenden Quelle, den Annales Magdeburgenses, auf das Jahr 943 datiert wird, auf das Jahr 941 datiert. So jedenfalls verstehe ich das.
    Du bist also noch nicht viel weiter.
     
  7. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Das ist die Continuatio Reginonis Prumensis, also die Fortsetzung des Regino von Prüm
     
  8. stst

    stst Neues Mitglied

    Ok, Vielen Dank einmal.

    Aber wie kommt man auf das????
     
    1 Person gefällt das.
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Dass du diese Frage stellst, freut mich. Sie zeigt, dass du die dir im PS gestellte Aufgabe ernst nimmst. (Wenn das jetzt ein bisschen altklug klingt: Ich bin alt :rofl:. Nein, ernsthaft: Leider geben sich viele Fragesteller, meist zwar Schüler, hin und wieder aber leider sogar Fachstudenten, mit einer einfachen Beantwortung der Frage zufrieden, ohne aber die Kompetenz zu erwerben, die Frage selber zu beantworten. Genau nach dieser Kompetenz fragst du hier, was man zwar von Studenten erwarten können sollte, was aber - wie obne dargelegt - häufig genug nicht passiert). Mal schauen ob uns Tannhäuser oder - darauf hatte ich spekuliert - Luki noch ein wenig schlauer macht.
     
  10. stst

    stst Neues Mitglied


    Kann mir das niemand erklären? - Wäre wirklich wichtig...


    Und was heisst die Zahl 941? Ist es die Jahreszahl oder doch nur eine Nummer?
    Und wo erhalte ich die Quelle? :confused:



    Wäre für eure Hilfe sehr dankbar
     
  11. Anselm

    Anselm Aktives Mitglied

    Moin,

    ich glaube, dass der Volltitel der Quelle Reginonis abbatis Prumiensis Chronicon cum continuatione Treverensi lautet.

    Wie kommt man darauf?
    1. Das kommt darauf an, aus welchem Kenntnisstand heraus du deine Suche startest.
    2. Wenn dir beim Lesen die Abkürzung auffällt, dann findet man manchmal im Quellenverzeichnis einen Hinweis.
    3. Ansonsten hilft googlen manchmal.
    4. Ums Lateinische kommt man bei der Mediävistik nicht drumherum. Der Titel gibt schon mal ein bisschen Aufschluss, dann kann man nach dem Verfasser weitersuchen.

    Wo erhalte ich die Quelle?
    Die Monumenta Historiae Germaniae editieren (transskribieren und registrieren/lesbar machen und mit einem Kurzkommentar versehen) seit über hundert Jahren Texte des Mittelalters auf.

    Die Schriftenreihe der MGH unterteilt sich in

    Wikipedia:

    Wie aus dem Titel des gesuchten Werks hervorgeht, suchst du eine Chronik ("Chronikon"). Also ist Band I, Scriptores, für dich relevant.

    Nun ist gnädigerweise die MGH digitalisiert und online zugänglich. Ansonsten würdest du dir in der Bibliothek Teil I (SS, Scriptores) vornehmen. Irgendwo findet man dort ein Inhaltsverzeichnis. Du wirst feststellen, dass dort zwei Unterabteilungen mit dem Begriff Germanicarum aufgeführt sind. Diese haben - im Internet zumindest - eine weitere Untergliederung, in der man mit Strg + F ganz wunderbar nach "Prum" suchen kann. Im Buch ist dies genauso, nur dass man nicht Strg + F drücken kann...

    Auf diesem Wege gelangt man also zur digitalisierten Version der continuatio regionis prumiensis. (Einsehbar hier: MGH)

    Was bedeutet die Zahl 941?
    Sämtliche Quellentexte sind in den verschiedenen Bänden chronologisch aufgeführt und durchnummeriert. 941 bedeutet also, dass der entsprechende Abschnitt chronologisch nach 940 und vor 942 zu finden ist. (Einsehbar hier: MGH)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  12. Anselm

    Anselm Aktives Mitglied

    Ach, noch etwas: Oben links kann man die Seitenzahl eingeben, das erspart einem stundenlanges Blättern...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2011
  13. Sheik

    Sheik Neues Mitglied


    Das ist wunderbar erklärt, dennoch hat sich für mich eine Zugehörigkeit zur MGH nur aus der vom stst gelieferten Abkürzung nicht erschlossen. Daher stell ich mir gerade die Frage ob stst vergessen hat alle Informationen zu der Quellenstelle anzugeben oder aber ich muss sagen, das man nur mit cont. reg. 941 doch etwas viel von nem Studenten verlangt. Zumal es ja nicht nur die MGH als Quellensammlung gibt. Wie man nur aufgrund dieser 3 Kürzel als relativ neuer Student auf die Stelle kommen soll, wäre mir damit doch eher schleierhaft.
     
  14. Anselm

    Anselm Aktives Mitglied

    Danke.

    Mit Cont. Reg. 941 konnte ich in der Tat auch nichts anfangen. Google hilft da auch nicht. Wir sollten uns immerhin merken, dass "Cont." für "Continuatio" stehen kann.
     
  15. stst

    stst Neues Mitglied

    Vielen, vielen Dank für eure Hilfe.


    Ich habe aber noch ne Frage: Wie kann man den Quellenauszug nun datieren? Auf den Seiten stehen einige Datumsangaben; kann man die verwenden?


    Danke
     

Diese Seite empfehlen