Rangfolge Dienerschaft Burg Spätmittelalter

Dieses Thema im Forum "Alltag im Mittelalter" wurde erstellt von Ammerbach, 24. August 2021.

  1. Ammerbach

    Ammerbach Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    wie war die Rangfolge der Dienerschaft, männlich und weiblich, im Haushalt einer Burg?

    Danke!
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Je nachdem, wieviele Bedienstete es auf der Burg gab, wird das nach Aufgabenverteilung, Kompetenz und Dienstalter überall ein wenig anders geregelt gewesen sein.

    "Hofordnungen" mit festgelegten Rangfolgen von Bediensteten dürfte es nur für die bedeutenden Residenzen von Königen und Herzögen gegeben haben.
     
  3. Ammerbach

    Ammerbach Neues Mitglied

    Es gab keine Chef-Magd? Einen Chef-Knecht?
     
  4. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Warum nicht?
    Wenn es einen Koch gab, und dem noch ein Küchenjunge zugeteilt war, dann war der Koch der "Chef" des Küchenjungen.
     
  5. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

  6. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Da muss ich an eine DEFA Verfilmung der Abenteuer von Till Eulenspiegel denken. In einer Episode war er in Diensten auf einer Burg als Küchenchef, Jagdhüter und Premierminister in Personalunion. Das Amt des Küchenchefs verlor er, als der Burgherr verlangt, etwas zuzubereiten was er noch nie gegessen hatte- Eulenspiegel nimmt einen Kuhfladen.

    In Hermann Botes Original zeigt Eulenspiegels Junker ihm das Kraut Hennep (Hanf) und trägt ihm auf darin seine Notdurft zu verrichten, weil man mit dem Bast die Räuber und Schnapphähne aufhängt. Eulenspiegel verwechselt aber Hennep mit Sennep (Senf) und muss die Burg fluchtartig verlassen.
     
    Traklson gefällt das.

Diese Seite empfehlen