Reichskrone und -insignien ab 1871 bis Heute

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Karl V., 22. August 2006.

  1. Karl V.

    Karl V. Neues Mitglied

    Die Nachbildung liegt glaub ich auf der Burg Triffels. Kurz vor dem Beginn des 1.WK wollte Wilhelm II. sich die Originale aus Wien ausleihen, um die 100 jährige Herrschaft Preußens im Rheinland zu feiern. Aber Franz Joseph hat sie nicht herausgegeben und so ließ man die Repliken auf Triffels anfertigen.

    Eine Selbstkrönung wäre wirklich dreist. Aber wer hätte ihn noch krönen können?
     
  2. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Das würde aber irgendwie gut zu ihm passen.
     
  3. Repo

    Repo Neues Mitglied

    OT
    Eine preussische Königskrone gibt es.

    Aufbewahrt auf der Burg Hohenzollern.
    Die hat 1951? mal einer geklaut. Ist außen an der Mauer hoch. Seit "Wiedererlangung" hinter einer Tür, die Goldreserven der Bundesbank können hinter keiner dickeren sein.
    Die Burgführer erzählen ausführlich. Einschließlich Tabaksdose des großen Fritz mit Kugel drin.

    Falls es jemandem am Wochenende langweilig sein sollte.

    Grüße Repo
     
  4. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Das führt uns zu einer anderen Frage: Gab es eine Krönung für den König von Preussen?
     
  5. Repo

    Repo Neues Mitglied

    Ja.
    Den ersten Wilhelm in den 1860er Jahren in Königsberg. Habe ein Foto davon irgenwo in einem preußen Band. (obs die "Burg-Krone" war, weiß ich nicht.)
    Den 2. Wilhelm meines Wissens nicht.

    Aber das war doch alles schon mal Thema hier. Such mal.

    Grüße Repo
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2006
  6. reisensburg955

    reisensburg955 Neues Mitglied

    Zur Krönung der preußischen Könige:
    Der erste preuß. König krönte sich selbst am 18. Januar 1701 im Königsberger Schloss. Die nachfolgenden Könige jedoch unternahmen diese Reise von Berlin nicht mehr. Erst Wilhelm I. krönte sich ebenfalls selbst wieder in Königsberg am 18. Okt. 1861, dem Tag der Völkerschlacht, 160 Jahre nach Friedrich I.
    Siehe hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_I._%28Deutsches_Reich%29#Kr.C3.B6nung

    Zu den Preußischen Kronen:
    Die Kronen von 1701 sind nur noch als Karkassen (Gestelle) erhalten, die Edelsteine wurden zu verschiedenen Zeiten entfernt und sind verloren.
    Heinrich Lange hat über den Verbleib der preußischen Kronen einen interessanten Aufsatz geschrieben. Zu finden unter: http://www.luise-berlin.de/lesezei/Blz01_06/text01.htm
    Die angesprochene Krone auf der Hohenzollernburg (sehr schöne Burg des 19. Jh. auf dem Stammsitz der Hohenzollern, wirklich zu empfehlen) stammt aus dem Jahr 1889 für Wilhelm II.
     
  7. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Sehr interessanter Artikel!
    Übrigends, nachdem ich letztes Wochenende in Wien war, hab ich auch die Insignien in der Weltlichen Schatzkammer der Hofburg besichtigt.
    Ich kann nur jedem raten das auch mal zu tun. Es ist ein unglaubliches Gefühl sozusagen 1000 Jahre europäischer Geschichte zu betrachten.
     
  8. Monarchist

    Monarchist Neues Mitglied

    Ich habe nur die Repliken in Aachen gesehen und war von denen alleine schon beeindruckt. Habe krüzlich ein Bild gesehen auf dem ein Amerikanischer Soldat die nach dem Kriege versteckte Kronbe auf dem Koft trug samt Reichsapfel, Zepter und Schwert. Er meinte das dies die echten waren...falsch Gedacht!""
     
  9. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Geht doch nichts über die Echten. GI Jones wird wohl nicht Kaiser des HRRDN.
    Nun aber ganz ohne Scherz, ich würde dir raten komm aml nach Wien und sieh dir die Orginale an. Außerdem ist Wien, bzw. seine Museen, wohl Pflichtprogramm, für jeden der sich für deutsche Geschichte interessiert.
     
  10. Karl V.

    Karl V. Neues Mitglied

    dem pflichte ich vollends bei.
    war letztes jahr da und so erstrahlt sie vor dem besucher: erhellt von einer unsichtbaren lichtquelle:
     

    Anhänge:

  11. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Wunderbar ist sie, doch schöner noch ist die Krone des österreichischen Kaistertums, die auch in der Schatzkammer zu bewundern ist.
    Azßerdem ist in der Schatzkammer auch Reichsschwert, Reichsapfel und Reichsevangeliar ausgestellt.
    Wie schön dass sie 1945 wieder in diesem erhabenen Ambiente ihr Zuhause gefunden haben.
     
  12. Karl V.

    Karl V. Neues Mitglied

    das sagst du doch nur, weil du südostdeuts...äh österreicher bist =)
    nein...spaß beiseite...über die schönheit von kronen lässt sich streiten, aber ich glaube keine andere krone der welt hat jemals so eine symbolik entfalten können wie die gute alte reichskrone. man denke an den sakralen aspekt, an die unzähligen wallfahren und heiltumsweisungen des mittelalters und darüber hinaus hat sie eine einzigartige gestalt und kontinuität...
     
    1 Person gefällt das.
  13. AndreasKlammer

    AndreasKlammer Gesperrt

    Etwas "Lokalpatriotismus" muss doch erlaubt sein.:rofl:
     

Diese Seite empfehlen