Reparationsforderungen nach dem 2. Weltkrieg

Dieses Thema im Forum "Der Zweite Weltkrieg" wurde erstellt von silesia, 10. März 2010.

  1. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    Das ist m. E. nach der springende Punkt. Es ist nur zu bedauern, das die polnische Regierung, das Parlament hat dies mit einer entsprechenden Resolution abgesegnet, jetzt mit so einer enormen Forderung hervortritt. Die Bundesrepublik soll nach dem Willen der polnischen Regierung 77 Jahre nach Kriegsende, nach mehreren völkerrechtlich verbindlichen Regelungen, die die jeweilige polnische Regierung unterzeichnet haben, eine Summe von 1,3 Billionen Euro für die politische, historische, rechtliche und finanzielle Verantwortung für alle Folgen zu übernehmen, die durch die Auslösung des Zweiten Weltkriegs verursacht wurden.

    Die Bundesregierung lehnt die Forderung nach Reparationen ab. Sie beruft sich dabei auf den Zwei-plus-Vier-Vertrag von 1990 über die außenpolitischen Folgen der deutschen Einheit und dies m.E. nach vollkommen zu Recht.

    Polen wird demnächst dann eine entsprechende diplomatische Note überreichen.

    Förderlich für die freundschaftliche Beziehungen dürfte dies sicherlich nicht sein.
     
  2. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Diese Forderungen sind nicht neu - in Polen kommt das immer wieder auf den Tisch, aber etwas Offizielles wurde daraus nie, weil diese Dsikussionen ausschließlich innenpolitischen Zwecken dienten. Warum sollte dem diesmal anders sein?
     
  3. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

  4. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Mod-Hinweis: Beitrag gelöscht, bitte politische statements unterlassen.
    Dies hier ist ein Geschichtsforum. /Mod
     

Diese Seite empfehlen