Schlachten in Romanen

Dieses Thema im Forum "Geschichtsmedien und Literatur" wurde erstellt von Jacobum, 14. Mai 2006.

  1. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Danke, wir sind aber nicht schwerhörig.
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Dann doch lieber Frederick Marryat. In seinem "Peter Simpel" werden zahlreiche Seegefechte und große historische Schlachten wie die von Cap Vincent beschrieben. Er war ja Zeitgenossen und verwob selbst erlebtes mit dem, was er von Augenzeugen hörte. Im Wikipediaartikel wird erwähnt, er sei erst als 14-jähriger zur See gefahren, während er manchmal auch als Augenzeuge der Schlacht bei Trafalgar genannt wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Frederick_Marryat
    O'Brian und Hornblower habe ich schon gelesen, fand aber beide neben Marryat eher fad und wenig packend oder gar witzig.
     

Diese Seite empfehlen