Schul-/Ausbildung im 16/17 Jh.

Dieses Thema im Forum "Sonstiges in der Neuzeit" wurde erstellt von Raubhamster, 20. Oktober 2008.

Schlagworte:
  1. Hallo Allerseits!

    Ich bin auf der Suche nach Informationen über Schul-/und Ausbildung im Zeitraum von 1600-1800 in Deutschland.
    Leider hat mir Google/Wikipedia kaum brauchbare Hinweise geliefert.

    Ich habe lediglich auf einer Museumsseite wenige Informationen über des Zimmermanns Handwerk gefunden, würde jedoch gerne Folgendes wissen:

    Ausbildung:
    Dauer, Kosten (mussten die Meister/Ausbilder bezahlt werden?), wer konnte sich damals eine Ausbildung leisten (aus welchem Stand kamen die Personen?), nach der Ausbildung: gab es dort in allen Berufen die 3 jährige Wanderschaft (wie beim Zimmermann heute noch selten üblich),

    Schule:
    Schularten, Fächer, wer konnte Schulen besuchen, wie wurden Schulen finanziert, waren die Lehrer staatl. ausgebildet, Jungs/Mädchen getrennt/zusammen unterrichtet, zum Schulgebäude selber: Wurden sie extra erbaut oder wurden sie, wie ich schon einige male gesehen habe, von Klostern zu Schulen umfunktioniert?, Bildungsunterschiede: Land/Stadt, Adel/Normalbürger/Mittellose.

    Wäre schön wenn jemand ein bisschen was darüber zu berichten weiss. Ich finde es seltsam, dass hierzu kaum Informationen zu finden sind, bzw. ich habe ein Referat gefunden, das aber 1 Jh. später behandelt.

    Leider war das Referat ziemlich kurzfristig angesetzt, und ich habe spontan auch noch ein Thema gewählt, das mit Infos geizt. Wie dem auch sei, ich hoffe, dass ich dennoch die geforderten 7min Vortragszeit bieten kann.

    Grüße vom Raubhamster
     
  2. JetLeechan

    JetLeechan Aktives Mitglied

    Von Friedeburg, Ludwig: Bildungsreform in Deutschland, Frankfurt aM 1989. Ich bin moralisch verpflichtet Dir diesen Titel zu empfehlen ;). Zwei Kaptel in diesem Buch behandel die von Dir gewünschte Zeit und weitere Literatur inklusive Quellen findest Du dortdrin auch.
     
  3. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied


    Ein Schweizer Autor Thomas Platter der Ältere, hat aus dieser Zeit eine bemerkenswerte Autobiographie hinterlassen, in der er beschreibt, wie er jahrelang als Vagant und fahrender Scholar seinen Lebensunterhalt verdienen musste. Es sollte daher hilfreich sein, unter Thomas Platter mal zu googeln.
     

Diese Seite empfehlen