Sedan(s)tag ...

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von verzw. Gast, 30. April 2006.

  1. Ich hätte mal zwei kurze Fragen an all die Geschichtsässer unter euch. Wäre echt toll, wenn ihr mir irgendwie weiter helfen könntet...
    1. Ich muss einen Vortrag über die Uniformierung und militaisierung der Gesellschaft ab 1871 halten, werde aber selten fündig, was Informationen betrifft. Habt ihr vielleicht zufällig ein paar gute Links die mir bisher entgangen sind?
    2. Ich suche das Lied, welches immer am Sedan(s)tag gesungen wurde. Manche Quellen behaupten, es sei "Die Wacht am Rhein" andere meinen, es sei "Deutschlands Riesen bei Sedan". Weiß jemand, welches nun das Richtige ist?

    Vielen lieben dank schon mal im Voraus,
    Sina
     
  2. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied


    zu 1)
    "Hervorgegangen aus siegreichen Kriegen und beeinflusst von den Traditionen der preußischen Militärmonarchie geriet die Gesellschaft des Kaiserreiches in den Sog des Militarismus. Dies führte nicht nur dazu, dass das Offizierskorps eine privilegierte Stellung in der Gesellschaft erhielt, ein ausgeprägtes Klassenbewusstsein entwickelte und sich zunehmend als Staat im Staate verstand, der Militarismus begann auch das Alltagsbewusstsein der Bevölkerung zu bestimmen. ."...........weiter hier :

    http://www.swr.de/100deutschejahre/folgen/15/schule.html#erster
     
  3. Mercy

    Mercy unvergessen

  4. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Hallo Sina,

    "das Lied" gab es nicht, denn es wurden sicherlich mehr Lieder als eines gesungen.

    "Deutschlands Riesen bei Sedan" ist ein Gedicht von Hermann Dressier, kein Lied, und wurde erst 1910 veröffentlicht.

    Wenn Du bei wiki nachsiehst, findest Du auch ein paar Hinweise auf den Ablauf des Sedanstages. Aufgeführt ist da, dass "Deutschland, Deutschland über alles" gesungen wurde.

    In einem alten Roman habe ich mal gelesen, dass im Kaiserreich zu allen größeren Feiern immer auch "Heil Dir im Siegeskranz" und der absolute Chartbreaker von 1870/71 "Wacht am Rhein" intoniert wurden.

    Grüße,

    Jacobum
     
  5. Mercy

    Mercy unvergessen

    Wenn man der einen Quelle glaubt, die sich im Internet findet.
    Und der Autor ist völlig unbekannt.
    Sicher ein Außerirdischer. :still:
     
  6. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Ich sehe, wir haben am gleichen Quell gezapft. Aber wenn man das Lied/Gedicht bei Google eingibt findet man halt nur das... :pfeif:

    Dass kein Schwein den Autor kennt, wundert mich nicht (lassen wir mal die Qualität außer Acht). In den Jahren vor 1914 erschien in jedem Blatt, jeder Gazette dieser vaterländische Quatsch. Da konnte sich jeder Schullehrer und Pfarrer, jeder Veteran und was weiß ich wer mit patriotischen Gedichten und Geschichten verewigen.

    Ich hab zuhause ein paar alte "Gartenlaube" und ähnliches, da stößt man dauernd auf sowas. Vor allem dann, wenn sich ein Gedenktag nähert. Zum Beispiel der Sedanstag.

    Grüße,

    Jacobum
     
  7. Klaus P.

    Klaus P. Aktives Mitglied

    Falls du Zeit für Bücher hast, hier zwei Tipps:
    Vogel, Jakob: Ulrich, Bernd und Ziemann, Benjamin: Untertan in Uniform. Militär und Militarismus im Kaiserreich 1871-1914, Frankfurt/Main 2001.
    ders.: Nationen im Gleichschritt. Der Kult der "Nation in Waffen in Deutschland und Frankreich (1871-1914), Göttingen 1997 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd 118).
     
  8. ganz_der_alte

    ganz_der_alte Neues Mitglied

    Hallo,

    hier findest du auch ein paar Lieder. Meine Großmutter (1902-1988) hat mir als Kind öfter mal ein "Sedan-Lied" vorgesungen, ist auch dabei.

    http://www.deutsche-kaiserreich.de/

    Gruß,

    Andreas
     
  9. Arne

    Arne Premiummitglied

Diese Seite empfehlen