Siedlungsdichte und Infrastruktur in der späten Urnenfelderzeit im Südschwarzwald...

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von Schini, 28. November 2004.

  1. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Nalumbin hat sich wohl verklickt und anstelle eines neuen Beitrags einen alten gemeldet. Deshalb von mir seine Frage:

    Frage: Siedlungsdichte und Infrastruktur in der späten Urnenfelderzeit im Südschwarzwald und dem Oberrheintiefland?


    Hallo Geschichtsbegeisterte,
    Ich bin Autor und schreibe zur Zeit an einem prähistorischen Roman.
    Er spielt in der Spätbronzezeit (Urnenfelderzeit) vor ca. 3000 Jahren.
    Schauplätze sind unter anderem die Oberrheinebene zwischen Basel und Offenburg und der Südschwarzwald zwischen dem Belchengebiet und Donaueschingen. Hat mir jemand von Euch Informationen über die Siedlungsdichte und Infrastruktur in diesen Gebieten in dieser Zeit.
    Habe schon massenweise Literatur gewälzt doch verwendbare Informationen sind doch eher selten (insbesondere über den Schwarzwald).
    Wäre toll wenn mir jemand von Euch helfen könnte.

    Grüsse
    Nalumbin
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

Diese Seite empfehlen