Sowjetunion - Administrative Gliederung

Dieses Thema im Forum "Russland | Sowjetunion | Osteuropa" wurde erstellt von Gast, 2. September 2009.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo, kann mir jemand die Gliederung der UdSSR (schematisch) erklären?

    Die Sowjetunion war unterteilt in...
    - eine RSFSR (Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik)
    - SSRs (Sozialistische Sowjetrepubliken)
    - ASSRs (Autonome Sowjetrepubliken)
    - Autonome Oblasten (Gebiete)
    - Autonome Okrugs (Kreise)

    In welchem Verhältnis standen diese zueinander bzw. was hatten diese jeweils für eine Bedeutung??!

    Grüße.
     
  2. timotheus

    timotheus Aktives Mitglied

  3. Gast

    Gast Gast

    Ja, war meine erste Anlaufstelle. Dort ist leider alles etwas konfus (oder unzureichend)formuliert - hat mich zumindest mehr verwirrt, als aufgeklärt.

    Ich würde die Gliederung gern in einem Diagramm darstellen. So in die Richtung:

    STUFE1: U d S S R
    | |
    STUFE2: RSFSR SSR (??? ist die RSFSR nicht auch eine SSR oder hat sie mehr Rechte?)

    STUFE3: ASSR (?)

    STUFE4: AUTONOMES GEBIET (?)

    ...


    Mit der föderalen Gliederung der BRD hat das wohl nicht viel zu tun (Austrittsrecht der SSRs ...)?
     
  4. timotheus

    timotheus Aktives Mitglied

    Diese Gliederung ist schon einmal gut.
    Wichtig ist es, bei der UdSSR zwischen de jure (offiziell) und de facto (in der Realität) zu differenzieren: Moskau hatte grob gesagt - zumal ja auch Hauptstadt der UdSSR - Vorrang gegenüber den Hauptstädten der anderen SSRs, und an der RSFSR richtete sich der Charakter der Union selbst aus (hier bspw. besonders spürbar in der Amtsprache [Russisch]).

    Nein; nicht wirklich.
    Die UdSSR war in der Realität kein föderativer Staatenbund, sondern wurde faktisch zentral von Moskau aus geführt, weil dort sämtliche maßgebliche Befugnisse und Entscheidungen lagen.
    Mit dem Austrittsrecht war es übrigens ähnlich: zwar war lt. Verfassung jede SSR berechtigt, die UdSSR zu verlassen, doch konnte sie dies nicht einfach selbst tun, sondern nur, wenn alle anderen - und hier insbesondere wieder die RSFSR und v.a. die Zentrale der Union in Moskau - dem zustimmten (was praktisch wenig wahrscheinlich war).
     

Diese Seite empfehlen