Türkische Südküste für historische interessierte Touristen

Dieses Thema im Forum "Ausstellungen | Historische Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von Carolus, 9. Februar 2011.

  1. Josephine

    Josephine Neues Mitglied


    Alanya ist wirklich eine Reise weit, meiner Meinung nach viel charmanter als das so hochgepriesene Side - und so groß ist die Entfernung auch nicht.

    Gute Reise............:winke:
     
  2. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    In der Gegend um Antalya hat der saufende und fressende deutsche Pauschaltourist längst gegen den saufenden und fressenden russischen Pauschaltourist den Kampf längst verloren:D.
     
  3. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied


    Dann ist der saufende und fressende deutsche Pauschaltourist also Teil der Geschichte? :pfeif:
     
  4. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Noch nicht, aber russisch liest man mittlerweile häufiger an Geschäften als deutsch und voriges Jahr waren wir in einem reinen Russenhotel einquartiert. In Side war ich Anfang der Neunziger, da war das noch ein Geheimtip und wirklich ein schönes Städtchen aber mittlerweile ist das wohl auch schon lange Geschichte,schade.
     
  5. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied


    Nach längeren Planungen werde ich mich in der kommenden Woche in die Türkei begeben, um dort das historische Erbe zu besichtigen.

    Hotel hat sich in Side in unmittelbarer Nähe der antiken Ruinen gefunden (ich hoffe, das Hotel gehört nicht zu den antiken Ruinen:nono:). Einerseits der historische Charme, andererseits lege ich doch auf ein dichtes Dach wert.

    Aspendos und Antalya sind schon auf der Agenda & Visitanda. Was dann vor Ort besichtigt werden kann, wird sich dann dort zeigen. Ich bin leider nur eine Woche vor Ort (also 6 volle Tage, der erste Tag ist als Anreisetag nicht so richtig zu zählen).

    Eine Frage an die Türkei-Experten:

    man liest ja immer wieder, daß bei organisierten Ausflügen die Gefahr läuft von einem (Teppich-)Geschäft ins andere befördert zu werden. Erstens habe ich schon einen Teppich (und brauche auch keinen weiteren), zweitens nerven mich Verkaufsveranstaltungen.

    Gibt es da irgendwie einen Tipp, wie man solche Ausflüge vermeiden kann? Ich will ja keine Teppiche sehen, sondern Ruinen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2011
  6. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Hallo Carolus,
    an Deiner Stelle würde ich mir einen Leihwagen nehmen und selbst überall hinfahren. Als ich im vergangenen Jahr in der Türkei war habe ich festgestellt, dass dort jetzt auch auf Verkehrsregeln geachtet und entsprechend gefahren wird. Wenn Du vor Ort Ausfahrten buchen willst so lies Dir das Besichtigungsprogramm vorher gut durch ob der "interessante" Besuch in einer Teppich-Leder oder Parfümmanufaktur inbegriffen sind. Buche die Ausfahrten lieber einzeln und verzichte auf ein Ausflugspaket dann bleiben dir die Teppiche eventuell erspart. Side selbst hat ein kleines Antikenmuseum und ein sehr schönes Thater aus römischer Zeit. Ephesos und Aspendos sollte unbedingt auf Deinem Programm stehen, Perge ist nicht ganz so interessant ,sehr rudimentere Ruinen, Myra mit seinen Felsengräbern und dem Theater ist dagegen empfehlenswert.
    Viel Spaß und gute Reise
     
  7. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Ephesus ist ein wenig weit von der türkischen Riviera (bin nur eine Woche da!), das würde sich anbieten, wenn man an der Ägäis sich aufhält. Vielleicht Ephesus in flüssiger Form.....:prost:

    Und mein Hotel soll auch in Side in unmittelbarer Nähe vom Theater sein.

    Zum Besichtigungsprogramm ist ja auch schon einiges hier im Thread enthalten. Mit dem Auto da unten herumzukurven, ist natürlich auch noch so eine Idee.

    Es gibt dann natürlich einen ausführlichen Bericht hier im Thread, was ich alles gesehen habe.
     
  8. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Wenn du nicht nur an der Antike interssiert bist empfehle ich Dir noch eine Besichtigung der osmanischen Karawanserei am Fluss Manavgat in der Nähe eines kleinen Wasserfalls. Ist nicht weit von Side entfernt. Gegenüber der Karawanserei befindet sich eine Burganlage auf einem Felsen die, wenn ich mich recht entsinne aus seldschukischer Zeit stammt.
     
  9. tela

    tela Aktives Mitglied

    Termessos fand ich noch ziemlich beeindruckend, wäre vielleicht eine Überlegung wert!

    Viel Spaß in Lykien!
     
  10. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied


    jetzt kommt er:

    Das Hotel war in Side, nur einen Steinwurf (antike Steine lagen genügend herum=)) vom antiken Theater und den Ruinen entfernt. Die Besichtigung in http://de.wikipedia.org/wiki/Side_(Pamphylien) umfaßte das Ruinen-Areal, das Theater und das Antiken-Museum.

    Alleine in Side herum kann man schon 2 bis 3 Tage sich an Ruinen ergötzen. Interessant ist die unmittelbare Nähe zwischen dem heute bebauten Areal und den antiken Ruinen.

    Nach Antalya habe ich mich auch aufgemacht, allerdings hat die An- und Abreise sehr lange gedauert: mit Dolmus (Kleinbus) nach Manavgat, dort in den Überlandbus nach Antalya zu einem Busbahnhof, der außerhalb des Zentrums liegt. Von dort ging es mit einer hochmodernen Stadtbahn mit eigenem Gleiskörper ins Zentrum. Dort kurze Besichtigung des Hadriantores und der Altstadt. Nicht ganz unproblematisch war der Weg auch aufgrund von Sprachbarrieren und eher bescheidenen Ausschilderungen. Leider kann ich kein Türkisch und so lief die Kommunikation teils mit Händen und Füßen.

    Aufgrund der langen Fahrtstrecken (und des damit verbundenen kurzen Aufenthaltes) ist leider auch das im Reiseführer gelobte archäologische Museum von Antalya unter den Tisch gefallen.:motz:

    Ebenfalls auf eigene Faust (und mit* einem Hotelmitbewohner) ging es nach Aspendos. Das antike Theater ist zu Recht weltberühmt. Es gilt als das besterhaltene Theater der Antike. Vor einigen Jahren hatte dort Thomas Gottschalk mit "Wetten dass" eine Live-Veranstaltung abgehalten. Der Rest von Aspendos ist im Gegensatz dazu vollkommen überwuchert und nur einige Ruinen stehen dort noch aufrecht. Immerhin war es ein erhebendes Gefühl, alleine auf der riesigen Agora zu stehen und sich vorzustellen, wie es wohl vor 2000 Jahren zugegangen sein mag.:grübel:



    Leider war das organisierte Ausflugsangebot eher knapp und der einmal wöchentlich angebotene Aspendos/Perge-Ausflug kollidierte ausgerechnet mit meinem An- und Abreisetag.:motz:

    Vielleicht fahre ich irgendwann noch mal da hin und "arbeite" auch Perge, das archäologische Museum und Termessos ab.:winke:


    Einige Bilder von dort habe ich bereits in einem Album eingestellt (andere kommen noch):

    http://www.geschichtsforum.de/members/carolus-albums-asia-minor.html

    *nachträglich das "mit" eingesetzt, sonst bekommt der Satz eine merkwürdige Bedeutung,
    Gracias an El Q. für den Hinweis
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2011
  11. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Der arme Kerl.
    Aber wenigstens du hattest ja deinen Spaß.
     
  12. Wsjr

    Wsjr Aktives Mitglied

    Im März will ich nen kleinen Ausflug als Übung für die großen Sommertouren machen und hab mir den lykischen Weg ausgeguckt. Das ist ein Fernwanderweg von Fetiye nach Antalya, an der lykischen Küste und dem Taurusgebirge und an allerhand historischen Sehenswürdigkeiten vorbei, was sich für mich als Archäologiestudent natürlich anbietet.
    ich glaub nicht das ich 500 km in zwei wochen schaffe, höchstens wenn ich renne aber ich will ja auch was sehen, daher werdens wohl nur Teile des Weges werden.
    Ist den schon jemand von euch gelaufen? Was wäre empfehlenswerter von Antalya Richtung Fethiye oder Umgekehrt mit dem Dolmus nach Fthiye und dann schauen wie weit ich komme? Nachdem was ich bisher überblicke ist der westliche Teil reicher an historischen Bauwerken wärend der Osten eher wilde Natur hat.
    Den Tahtali mitzunehmen wäre bestimmt auch schön aber auf 2300 m wird wohl auch in der Südtürkei noch eine Menge schnee liegen und ich würd gerne drauf verzichten Steigeisen mitzunehmen.

    Gibts vielleicht irgendwelche historischen Stätten die abseits des Weges liegen und es sich lohnen würde anzusehen?

    Ich bedank mich schonmal für etwaige Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen