Unbekannte assyrische Stele

chaemwaset

Neues Mitglied
kann mir einer sagen was für eine assyrische stele ich da habe?
(ägyptische sachen kenn` ich deutlich besser)
 

Anhänge

  • assur-stele-0f20_2.jpeg
    assur-stele-0f20_2.jpeg
    32,5 KB · Aufrufe: 646
Zuletzt bearbeitet:
sicher ist es mit ca.35cm höhe und 1cm dicke ein repli.
es ist aus weissem hart-gips der beim reiben nicht abfärbt.
das spielt aber keine rolle. foto ist orig.-ebay-foto freigestellt.
aber ich denke dass die grösse und auflösung genügt, denn ich glaube dass es davon nicht sooviele detail-ähnliche gibt.
welcher assyrische gott oder könig isses?
das is die 300 000 teuro-frage.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das wirst Du nur in einer bedeutend höheren Auflösung erkennen können. Um den Kopf herum gibt es wahrscheinlich einige Symbole, die helfen könnten.

Eine typische Stele Bild:Kitionstele.PNG – Wikipedia ist 2 bis 3 m hoch. Ich habe irgendwo den Stein von Rosette in 50% Größe, da kann man praktisch nix mehr dran sehen....
 
hast du denn schon alle bilder in meinem link durchgesucht, oder erwartest du, dass ich sie mir nochmals anschauen muss?
 
o.k. Hier ist sie: British Museum - Stela of Shamshi-Adad V
Es ist offenbar wirklich alles im Britischen Museum...
Stela of Shamshi-Adad V
From Nimrud (ancient Kalhu), northern Iraq
Neo-Assyrian, about 824-811 BC
The achievements of an Assyrian king
Stelas were erected inside and outside temples, both within the empire and the neighbouring lands which recognized Assyrian rule.
This example was erected in the capital city of Kalhu (modern Nimrud) by the Assyrian king Shamshi-Adad V (reigned 824-811 BC). Most stele, as here, depict the king, before the symbols of his principal gods. He extends his right hand, with the forefinger outstretched, as if he has just snapped his fingers. This is the typical Assyrian gesture of respect and supplication towards the gods. The gods could be worshipped in symbolic form and here represent (from top to bottom) the gods Ashur, Shamash, Sin, Adad and Ishtar (compare with an earlier stela of Ashurnasirpal II (883-859 BC)). The king wears a large Maltese cross on his chest as an alternative symbol of Shamash, god of the sun and justice.
The image is unusual, as the king wears his beard in a strange archaic style, and the cuneiform text is written in an artificial antique script. Shamshi-Adad was keen to stress his legitimacy because he had been forced to fight for the throne against a rebellion, probably led by his elder brother.
J.E. Reade, Assyrian sculpture-1 (London, The British Museum Press, 1998)
G Leick, A dictionary of Ancient Near E (London, Routledge, 1991)
M. Roaf, Cultural atlas of Mesopotamia (New York, 1990)
 
antwort z. thread "unbekannte assyr. stele"

Hallo
Bei dieser Replik dürfte es sich um eine (nicht besonders gelungene) Nachbildung der Stele des Neuassyrischen Herrschers Schamschi-Adad V. (823-811 v. Chr.) handeln.
Zum Original-Bild am besten mit "shamshi adad" googeln.
Bei den Göttersymbolen stellt die gehörnte Tiara den Reichsgott Assur, die gefiederte Sonnenscheibe Schamasch (kann aber fallweise auch für Assur stehen), die Mondscheibe Sin, der gespaltene Blitz Adad und der Stern die Ischtar dar.
grüsse
Zvonimir
 
vielen, vielen dank allen, die mir hier als neuling geholfen haben !!
ich hab genau die richtigen infos über das teil erhalten, die ich zur beschriftung auf der rückseite anbringen werde, bevor ich es aufhänge!
machts gut alle zusammen!
und nochmals danke.
 
Zurück
Oben