Unsere Mütter, unsere Väter

Dieses Thema im Forum "Der Zweite Weltkrieg" wurde erstellt von Jacobum, 16. März 2013.

  1. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Immerhin ist die Schadenersatzforderung vom Tisch. Es bleibt dann abzuwarten, wie eine öffentliche Entschuldigung des ZDFs aussieht - und ob ggf. die RDI gegen Form oder Inhalt der Entschuldigung gedenkt, polnische Gerichte einzuschalten.
     
  2. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  3. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Absolut neutrale Historiker und Historikerinnen gibt es nicht, ihre Herkunft, Erziehung und Bildung spielen immer mit, bewusst oder unbewusst. Deswegen gibt es hier eine deutsche und eine polnische Sicht der Dinge, auch wenn sich dies nur in der Verwendung/Vermeidung bestimmter Wörter äußeren dürfte.

    Die PiS hat von Anfang an nationalistisch argumentiert und als sie an die Regierung kam, die Nation auf einen (hohen) Sockel gestellt. Das hat Folgen: Wer die PiS-Regierung kritisiert, die sich als „Schützerin“ der Nation ausgibt, greift auch die Nation selbst an. Zumindest wird das so dargestellt, denn schon Versuch, an diesem makellosen Denkmal ein wenig zu kratzen, vulgo die Geschichte ein wenig neutraler zu betrachten, wird als ein Sakrileg wahrgenommen.

    Das ist nicht nur in Polen zu beobachten, sondern bei allen rechten Parteien, sei es bei der Fidesz in Ungarn oder bei der AfD in Deutschland. Konkret: Sollte AfD mal eine Regierung bilden/anführen, werden all jene, die die Nazizeit jetzt nicht als „Fliegenschiss der Geschichte“ ansehen, es schwerer haben.

    Die Geschichtsschreibung ist, wie so Vieles, auch dem Zeitgeist unterworfen – siehe dazu auch meine Signatur.
     

Diese Seite empfehlen