Unterschied zwischen Leibeigenen und freie Bauern

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Hamdi_08, 20. November 2019.

  1. Hamdi_08

    Hamdi_08 Gast

    Ich habe morgen einen Geschichtstest und ich habe eine Frage was ist der Unterschied zwischen Leibeigenen und freie Bauern
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Zum Einen der juristische Status (frei vs. eigen). Zum anderen aber auch die Wehrfähigkeit, sozioökonomisch wie sozial. Ein freier Bauer hatte womöglich dieselbe Arbeit wie ein Leibeigener, aber er musste sich selbst verteidigen. Das heißt, er musste in der Lage sein, sich Lanze, Schild, Schwert und ggf. Sogar ein Pferd zu leisten, um seinem König in den Krieg zu folgen.
     
  3. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Was mußte man machen, um nicht jährlich als Freier Bauer ins Feld ziehen zu müssen? Man überschrieb sein Land an jemand anderes, damit er es Verteidigt. Folge? Ich war unfrei, durfte vieles nicht mehr machen, z.B. das Land, welches ich beackere nicht mehr ohne Zustimmung verlassen. War der Gerichtsbarkeit des Landbesitzers unterworfen. Und für den nicht mehr gemachten Wehrdienst die Felder des Landbesitzers beackern.
     

Diese Seite empfehlen