Vercingetorix

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Altertum" wurde erstellt von Triboker, 21. Juli 2011.

  1. Triboker

    Triboker Gast

    Hallo,
    weiss jemand was aus dem Torques von Vercingetorix geworden ist,nachdem er von Cäsar gefangen genommen wurde?
     
  2. megatrend

    megatrend Aktives Mitglied

    Hallo,

    Mir ist nichts explizites bekannt über den Torques von Vercingetorix. Was hingegen bekannt ist, dass etliche keltische Heiligtümer, bei denen Gold als Weihgabe hinterlegt war, von den Römern systematisch geplündert wurden. Die Römer waren sicher zu goldgierig, um Vercingetorix mit seinem Torques zu begraben.
     
  3. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Dem Numiderkönig Jugurtha rissen die Wachen die Ohrringe und den Schmuck herunter, ehe sie ihn in den Mamertinischen Kerker warfen und beim Triumphzug zur Schau stellten. Jugurtha soll den Verstand verloren haben und kicherte:

    Oh, wie kalt ist euer Bad, Römer"

    Vercingetorix hat sieben Jahre im Mamertinischen Kerker geschmachtet bis er nach Caesars Triumph mit der Garotte stranguliert wurde.
     
  4. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Mit der Garotte? Ist dieses Instrument in der Antike wirklich schon belegt? Er wurde doch einfach nur erwürgt?
     
  5. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Cassius Dio (43,19) schreibt nur, dass er hingerichtet wurde, ohne näher auf die Hinrichtungsmethode einzugehen. Eine andere Quelle zu seinem Tod kenne ich nicht.
     
  6. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Es ist wohl eine Vermutung.

    Im frz. Wiki heißt es dazu:

     
  7. Triboker

    Triboker Neues Mitglied

    Kann es sein das der Goldreif als Siegesgeschenk an Crassus oder an den Anführer der germanischen Reiterhilfstruppen ging?
     
  8. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    An Crassus sicher nicht, denn der war beim Sieg über Vercingetorix schon tot. Er war mit seinem Vater gegen die Parther gezogen und beging bei der Niederlage bei Carrhae Selbstmord.

    Überhaupt ist alles in Zusammenhang mit dem Torques Spekulation. Wir wissen es einfach nicht.
     
  9. megatrend

    megatrend Aktives Mitglied

    genaugenommen wurde er erdrosselt:

    Quelle: Erdrosseln - InfoRapid Wissensportal

    [/makaber off]
     
  10. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Plutarch gibt eine andere Auskunft und berichtet, dass Crassus von den Parthern niedergemacht wurde, als er mit Surenas Kapitulationsbedingungen aushandeln wollte. Er weiß auch zu berichten, dass Crassus noch eine Statistenrolle in einer Aufführung der "Bachantinnen" des Euripides spielte.

    Es geht in dem Stück um einen Rachefeldzug des Dionysos gegen den König Pentheus von Theben. Dieser will die orgiastischen Bachantinnen belauschen, verkleidet sich als Frau, wird erkannt und von der eigenen Mutter getötet, die ihn im Rauschzustand für einen Löwen hält, dessen Haupt sie unter dem Arm trägt, bis ihr Kadmos klarmacht, was sie da herumschleppt.


    Als Jason von Tralles die Verse rezitierte:

    "Wir bringen vom Berge
    Nach Hause getragen,
    Das Wild
    Die blutende Beute"

    soll er Crassus präparierten Kopf aus einem Körbchen geholt haben, was Orodes II. sehr entzückte.


    C. Cassius Longinus, der spätere Caesarattentäter erwarb sich übrfigens nach Carrhai 53 v. Chr seinen militärischen Ruhm, indem es ihm gelang, sich mit Teilen der geschlagenen Legionen nach Syrien zurückzuziehen.
     
  11. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Das Wissensportal ist keine Quelle. Aus den Quellen geht die Hinrichtungsmethode anscheinend nicht hervor, jedenfalls nicht aus Cassius Dio, Appian oder Plutarch.

    Da liegt ein Missverständnis vor: Du meinst den Triumvirn, ich meinte seinen Sohn, der unter Caesar in Gallien gedient hatte. (Daher schrieb ich auch: "Er war mit seinem Vater gegen die Parther gezogen".) Ich vermute jedenfalls, dass Triboker den Sohn gemeint hat. Der Sohn jedenfalls ließ sich laut Plutarch von einem Begleiter mit dem Schwert niederstechen, weil er sich nicht selbst töten konnte, weil seine Hand von einem Pfeil durchbohrt war.
     
  12. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    @megatrend:

    Soweit ich weiß, wurde die Erdrosselung aber nicht vor dem Volk, sondern im Carcer vorgenommen, auch wenn die im Kleinen Pauly genannte Stelle Livius 29,19 mich nicht recht überzeugt.
     
  13. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ich halte es auch für gewagt, aus dieser Stelle Rückschlüsse auf Hinrichtungen im Rahmen von Triumphzügen zu ziehen.
     

Diese Seite empfehlen