Vergleich Außenpolitik Rom und Athen

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von kleine Bine, 24. November 2008.

  1. kleine Bine

    kleine Bine Neues Mitglied

    Ich muss in Kürze ein Referat halten in dem ich die Außenpolitik von Rom mit der Außenpolitik von Athen vergleichen soll.Ich brauche noch Punkte in den man es vergleichen kann.Kann mir jemand helfen?
     
  2. Alexander4:)

    Alexander4:) Neues Mitglied

    1. Willkommen im Forum!
    2. Hast du schon Gedanken entwickelt???
    3. Es wäre ganz hilfreich, wenn du auch schreiben würdest, um welche Zeit es geht...
    Da du im Thread "Antikes Griechenland" gepostet hast, wird es jetzt nicht um die heutige Außenpolitik gehen, aber trotzdem ist es nicht klar ersichtlich, welches Jahr du jetzt meinst.
    Meinst du das Rom, kurz nachdem es gegründet worden war, oder das Rom, das Karthago in 3 Punischen Kriegen besiegt hat???

    Gruss Alexander
     
  3. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Wenn es um die Athener Außenpolitik geht, bezieht sich das sicherlich auf Aktionen mit und im delisch-attischen Seebund. Einfach mal damit googeln. Auch der peloponnesische Krieg könnten von Interesse sein.
    Bei Rom musst Du die Sache unbedingt zeitlich eingrenzen.
     
    1 Person gefällt das.
  4. kleine Bine

    kleine Bine Neues Mitglied

    Also die Zeit liegt so um die peloponesischen Kriege(431-404 v. Chr.), genau wurde der Zeitrahmen nicht angegeben.Zu Athens Außenpolitik hab ich schon etwas.Zu Rom leider so gut wie gar nichts was ich versteh.Mein größtes Problem besteht darin das ich nicht weiß, wie man Außenpolitiken vergleicht also nach welchen Punkten man geht.
     
  5. Hänsel

    Hänsel Neues Mitglied

    Es geht bestimmt um die Erlangung der römischen Hegemonie in Italien Niederwefung der Etrusker, Samniten usw). Bin da jetzt auch nicht der Experte aber Literaturverweise und Hinweise solltest du in jeder Darstellung der römischen Geschichte mit Schwerpunkt auf die Frühgeschichte finden.

    Siehe Wiki "Rom":

    Zu Beginn seiner Geschichte war Rom ein Königreich, als erster der – großteils legendären – Nachfolger des Romulus wird von Titus Livius Numa Pompilius genannt. Nach Vertreibung des letzten etruskischen Königs Tarquinius Superbus – angeblich im Jahr 509 v. Chr. – wurde Rom eine Republik – wenngleich dies wohl tatsächlich erst um 475 v. Chr. geschah. Die Folgezeit war von Ständekämpfen zwischen den rechtlosen, wenn auch freien Plebejern und den adeligen Patriziern gekennzeichnet. Rom begann nun damit, die umliegenden Gebiete anzugliedern.

    Der rote Teil dürfte hier mit Außenpolitik gemeint sein. Sciher können andere noch mehr dazu sagen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  6. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Wenn die Aufgabe anspruchsvoll ist, geht sie um den Vergleich der Bündnispolitik der beiden Städte – schließlich fuhren beide eine Schiene der Dominanz innerhalb eines Städtebundes, der schon erwähnte attische Seebund und die hier noch nicht erwähnte Bundesgenossen-Politik der latinischen Städte (u. a. Rom) gegen den etruskischen 12-Städte-Bund.

    Wenn die Aufgabe anspruchslos ist, vergleicht sie einen politisch expansiven Stadtstaat wie Athen mit einem territorial expansiven Stadtstaat wie Rom.
     

Diese Seite empfehlen