Von der Demokratie zur Diktatur

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von Terra_di_nadie, 5. Januar 2005.

  1. Terra_di_nadie

    Terra_di_nadie Neues Mitglied

    ...Die Errichtung der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland.

    Dies ist Thema einer Geschi-LK- Freiarbeit, die Alraune und ich zusammen erarbeiten müssen.
    Wir haben dazu folgende These und Aufgabe gekriegt:

    These:
    Hitlers Absicht, eine von jeder Kontrolle durch den Reichstag befreite, autoritäre Regierung zu etablieren, verwirklichten die Nationalsozialisten in kürzester Zeit. Allerdings bröckelte die Demokratie in Dt. lange vorher schon.
    Als dann die "nationale Erhebung" im Sommer 1934 ihren Abschluss fand, waren Demokratie und Pluralismus in Dt. zerstört, ohne dass es nennenswerte Gegenwehr gegeben hätte.

    Aufgabe:
    In welcher Weise wurden in Dt. ca. 1929-1933 die Prinzipien von Rechtsstaat und Demokratie missachtet bzw. beseitigt?
    Welche Möglichkeiten und Grenzen gab es dabei, die Zerstörung der Weimarer Demokratie zu stoppen?

    Es wäre absolut nett, wenn ihr uns helfen könntet, wären euch zutiefst dankbar.
     
  2. Siebengestein

    Siebengestein Neues Mitglied

    Manchmal sieht's so aus, als ob die Lehrer bei der Themenvergabe auch nur abschreiben.
    Ich hab aber nicht genauer reingelesen, vielleicht trügt der Schein auch..
     
  3. wthurner

    wthurner Gesperrt

    Hallo Siebengestein, der (gute) link beleuchtet lediglich die wirtschaftlichen Gesichtspunkte der Entwicklung.
    Gefragt ist aber nach den politischen Gesichtspunkten: Regieren über Notverordnungen,
    Verschärfung des politischen Straßenkampfes, Nichtakzeptanz der Demokratie in breiten
    Kreisen, Zuviel Kompetenzen des Reichspräsidenten, etc.
     
  4. Brecht

    Brecht Neues Mitglied

    Also erstmal ein sehr sehr dankbares Thema das ihr da habt! Also als Buchtip nachklar, Wolfgang Benz: "Geschichte des dritten Reichs" gabs früher in der BPB für Lau!

    Ich selbst beschäftigte mich mit den wirtschaftlichen und den antisemitischen Vorgängen ab 1933, also da hätte ich noch 2 arbeiten von mir zu...

    Ansonsten natürlich den Standard Historiker-Weg: Weltwirtschaftskrise->Notverordnungen->Präsidialkabinette->Machtübernahme->Gesetzegebung (z.B. Ermächtigungsgesetz udn Gleichschaltungsgesetz)->usw.

    Bei weiteren, intensiveren Fragen helfe ich gerne...

    Gruß,
    Brecht
     
  5. Siebengestein

    Siebengestein Neues Mitglied

    Bei diesem Link steht fast ganz oben "Inhalt", die Unterpunkte von "Inhalt" sind alle klickbar und führen dann zu den politischen Aspekten.
    Und darüber hinaus, wenn ich mich recht erinnere, kann man sich das komplette Heft gratis zuschicken lassen. Nur noch Namen ändern und abgeben..:king:
     
  6. Brecht

    Brecht Neues Mitglied

    Werde ich später mal nen Schüler erwischen, werde ich ihn erst vor allen der Schule bloß stellen, für dumm verkaufen und danach von der SChule schmeißen lassen...Mensch werde ich mal ein Super-Lehrer oder? :D
     
  7. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Bloß das du nach 3 Wochen keine Schüler mehr in der Klasse hast.

    -->In welcher Weise wurden in Dt. ca. 1929-1933 die Prinzipien von Rechtsstaat und Demokratie missachtet bzw. beseitigt?
    Zählt das ständige Ansetzen von Neuwahlen auch dazu?
     
  8. Terra_di_nadie

    Terra_di_nadie Neues Mitglied

    Ich denke mal schon...aber begründen könnt ich das nicht wirklich :(

    @Brecht
    Dankeschön. Kannst du den Standarthistoriker- Weg vielleicht noch ein bisschenausführen? Also genau Beispiele? Das Wäre sehr sehr nett:thx:

    @7gestein
    Danke für den link:bussi:
     
  9. Solidarnosc

    Solidarnosc Neues Mitglied

    Die ständigen Neuwahlen kamen wohl zustande, weil die Parteien im Reichstag nicht im Stande waren eine Regierung zu bilden, und durch das Fehlen einer 5%-Klausel jeden noch so kleine Partei in den Reichstag einzog. Dadurch zersplitterte der reichstag was das parlamentarische Arbeiten erschwert hat. Am 1930 wurde ja sowieso ohne parlamentarische Legetimation regiert.
     
  10. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Ab Kanzler Brüning vom Zentrum wurde nur noch mit Notverordnungen regiert. Die demokratischen Parteien hatten keine mehrheit mehr. Nazis und Kommunisten hatten zusammen im Reichstag die mehrheit. Nur, dass sie zusammen keine Regierung bilden konnten, weil ihre Interessen zu verschieden waren. :thx:
     

Diese Seite empfehlen