Wappen - brauche dringend Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Gast, 12. April 2010.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hi, ich bin neu hier und diese Abteilung scheint mir die richtige zu sein wenn nicht, nicht meckern aber habe nichts entsprechendes für meine suche bei euch gefunden.

    Es geht um eine Platte mit einen Wappen Adler und ich möchte nun wissen wovon dieses Wappen ist und vllt auch falls jemand etwas dazu sagen kann wieviel es wert ist.

    Die platte ist glaube ich aus Gusseisen und sehr schwer.

    Directupload.net - Ddoxln7qj.jpg

    habe das Bild vom Wappenadler im anhang eingefügt.

    Hoffe auf hilfe von euch
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    in einer anderen kannst du als Gast sowieso nicht schreiben...
     
  3. Liborius

    Liborius Aktives Mitglied

    Sieht am ehesten nach dem Wappen von Köln aus, vor allem wegen der Waffen. Aber, wenn man wüsste, woher du das Ding hast, könnte man wahrscheinlich bestimmteres dazu sagen.
    Doppeladler ? Wikipedia
    Der nächstliegende Gedanke ist beim Doppeladler natürlich Österreich bzw. HRR. Aber diese haben üblicherweise den "Reichsapfel" in der "Hand".
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2010
  4. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

  5. Gast

    Gast Gast

    das dacht ich mir auch aber naja zu mir meinter einer


    aslo es ist von 1780, ein doppeladler mit schwert, zepter und krone. daraus kann man schliesen, das es ein adelshaus ist. fürstentum oder so gar noch höher.

    wo es her ist weiß ich auch nicht gehört nicht mehr sondern nee freundins mutter soll ich nur helfes es rauszubekommen !! ich würde bald sagen nee ofentür!!
     
  6. Minotaurus

    Minotaurus Neues Mitglied

    1 Person gefällt das.
  7. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Nun ja,das ist eine Ofenplatte aus Gußeisen,die früher bei Kachelöfen zum Einsatz kam.
    Das abgebildete Motiv ist vermutlich eine vergröberte Darstellung des alten Reichsadlers mit Szepter ,Schwert und Krone wie tatsächlich auch auf dem großen Wappen von Koln zu sehen ist. die Mandorla um die Adlerköpfe hat der Gestalter allerdings unterschlagen.
    Im späten 19. und bis in die Mitte vom 20.Jahrhundert waren solche heraldischen Motive beliebte Dekoelemente bei Kachelöfen, auch ohne daß ein bestimmter Bezug besteht.Das gilt auch für die Jahreszahlen, die man damals mitübernahm,wenn man Abgüsse von älteren Vorlagen machte. bzw. bewußt hinzusetzte um das teil zu antikisieren.

    Es könnte sich auch um eine doppelköpfige Version des Brandenburger Adlers als Hommage an die Hohenzollernkaiser handeln
    Der Doppeladler gilt seit dem Mittelalter als Symbol für Kaiser- und Königtum in Persrnalunion und die Attribute Schwert und Szepter finden sich auch beim Brandenburger Adler.Allerdings spricht die Form der Krone dagegen.

    Aus welchem Umfeld stammt die Platte denn ?
     
  8. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich würde auch an den Reichsadler denken. Wobei er eben auch immer wieder anders ausgeformt abgebildet wurde (mal mit großen Schwingen, mal mit recht gerupf wirkenden, mageren Flügeln). Sowohl in sämtlichen habsburgischen Terretorien als auch in den Reichsstädten ist er allgemein präsent. Wobei in habsburgischen Landen wohl das Bindeschild oder noch mehr im Zentrum vorstellbar wäre.
     
  9. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    1780 wurde Joseph der 2. deutscher Kaiser (HRR). Und ich würde doch sagen, Ofentür. Die Scharnierelemente sind nur weg, vielleicht waren die aus einem anderen, wertvolleren oder leichter zu verarbeitenden Metall.
     
  10. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Joseph II. wurde 1765 de facto deutscher Kaiser. Er war zuvor schon zum römischen König in Anwesenheit seines Vaters Franz I. gekrönt worden.
    1780 starb Maria Theresia und damit wurde Joseph in dem Jahr Alleinregierender in den habsburgischen Landen.:winke:
     
  11. Gast

    Gast Gast

    aus welchen umfeld kann ich nich sagen komme aus kreis Gütersloh große stadt daneben sind münster bielefeld wenn euch die sonst was sagen ;)


    aber bis dahin danke jungs habt mir wirklich weiter geholfen bis jetzt ;)
     
  12. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Mit Umfeld meinte ich nicht nur die Gegend,sondern auch wo die Platte herkommt,und die Details dazu.Gibt es in dem Haus nen Kachelofen.Wie alt ist das Haus,wo das Teil herkommt usw.

    Das mit dem Reichsadler kommt wohl hin,denn in der Ecke gab es geniug Reichs- und Hansestädte,wo der reichsadler populäre Motiv war.
     
  13. Ezio

    Ezio Neues Mitglied

    Ich hätte fast auf irgendwas russisches getippt.
    Der Adler sieht fast ein wenig so aus.
     
  14. Gast

    Gast Gast

    sorry habe ich flasch verstanden ^^ äää ee kann ich leider so nicht zu sagen ich frage sie mal villt weiß sie mehr als ich !
     

Diese Seite empfehlen