Warum hießen die japanischen Kaiser, Kaiser?

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Hallodudaman, 16. Dezember 2008.

  1. Ich habe mir heute eine Geo Epoche über das japanische Kaiserreich gekauft.
    Darin stand, dass Shotoku Taishi im Jahr 607 Gesandte nach Cina schickte und einen Brief an den chinesischen Kaiser mit den Worten: ,,Das Kind des Himmels in dem Land , in dem die Sonne aufgeht, grüßt das Kind des Himmels in dem Land in dem die Sonne untergeht.", beginnt. Das bedeutet, dass der japanische Herrscher von gleich zu gleich mit dem chinesischen Kaiser spricht. Da ist mir mal wieder die Frage in den Kopf gekommen: Warum heißt der chinesische Kaiser eigentlich Kaiser kommt das Wort Kaiser nicht von Cäsar?
     
  2. Tekker

    Tekker Gast

    Wikipedia weiß Rat:
    Lies dich ansonsten nochmal in den ganzen Artikel ein. :)
     
  3. FoxP2gen

    FoxP2gen Neues Mitglied

    Naja, wenn man als Sprachfremder die Übersetzung "Sohn des Himmels" liest, kann man mit dem Titel nicht viel anfangen, oder? Oder mit Tennô , als Sprachfremder sagt dir der Begriff nicht wirklich was.

    Daher der deutschsprachige Einheitsbrei "Kaiser" :D Dem Rang nach ist es alles (fast) dasselbe, wobei ich behaupten möchte, dass man die Asiatischen Stände bzw. Rangunterschiede nicht unbedingt mit europäischen gleichsetzen kann/soll.

    Zudem finde ich den Titel "Sohn des Himmels" viel schöner als "Kaiser", nur mal so am Rande. Aber ich bin ja auch weiblich :D
     
  4. Sardelle

    Sardelle Gast

    Das Wort für den chinesischen Kaiser "huangdi" bedeutet allerdings nicht "Sohn des Himmels". "Huang" bedeutet "erhaben"/"erlaucht", "di" bezeichnet ursprünglich einen vergöttlichten Ahn. Man mag die Begriffe mit den lateinischen "augustus" und "divus" (Caesar wurde ja posthum zum "Divus Iulius" vergöttlicht") vergleichen.


    Das japanische "Tennô" setzt sich aus dem Begriff für "Himmel" (ten) und "erhaben" (ô, das Zeichen ist dasselbe wie das des chinesischen "huang") zusammen, bedeutet also in etwa "der Himmlisch-Erhabene".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2008
  5. Poxxxx

    Poxxxx Neues Mitglied

    warum heißen die Japanischen & Chinesischen Herrscher "Kaiser"?

    warum nennen wir die Chinesischen und Japanischen Herrscher "Kaiser" und nicht Könige oder ähnliches, stammt doch das Wort Kaiser eigentlich von Caesar ab und ist, in Europa zumindest, immer in Anlehnung an die altrömischen Kaiser zu sehen.

    Hoffe ich stelle diese Frage hier an der richtigen stelle :grübel:
     
  6. Mithridates

    Mithridates Aktives Mitglied

    Naja, den Begriff Kaiser kennt man so nicht im japanischen, viel mehr ist es die sinnvollste Übersetzung für den europäischen Kulturkreis.

    Tennō heißt soviel wie der Himmelsherrscher bzw. ist der Nachfolger der Kami Amaterasu.
    Der Legende nach ist es zumindest so, in Wirklichkeit ist der japanische Begriff Tennō als eine Anlehnung des chinesischen Kaisertitel zu verstehen, denn Japan - früher zumindest - hatte eine tiefe Verbundenheit zu China, sie kopierten geradezu alles, Nara war eine 1:1-Kopie der damaligen Tang-Hauptstand Ch'ang-an, man übernahm die Schrift, das Geld, die Religion und die Zeitrechnung komplett aus China, man bezeichnete sich sogar als das Reich östlich von China.

    Der heutige Kaiserbegriff bzw. der Begriff aus den letzten knapp 150 Jahren ist als Gegenpart zum chinesischen Kaisertitel zu verstehen, mit dem Niedergang des Tokugawa-Shogunates, entstand ja ein neues ein shintoistisch geprägtes Kaiserreich und kein buddhistisches wie in den letzten Jahrhunderten vor der Shogunats-Bildung.

    Der Kaiserbegriff in Ostasien ist semantisch nicht verwandt mit dem europäischen, lediglich vom Ansehen. Sie sind in beiden Kulturen die Nachfolger von Himmelsgöttern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2012

Diese Seite empfehlen