Was muss man gesehen haben?

Dieses Thema im Forum "Ausstellungen | Historische Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von Tomahawk, 20. Januar 2006.

  1. Tomahawk

    Tomahawk Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich hoffe mal das noch niemand einen solchen Thread aufgemacht hat. Da ich bald 18 werde und dann mit meinem Auto ein bischen rumkommen will, such ich Sehenswürdigkeiten die man unbedingt gesehen haben muss.

    Besonders angetan haben es mir die griechischen Tempel und Burgen aus dem Mittelalter. Deswegen ist die Akropolis in den Sommerferien Pflicht.

    Was könnt ihr mir noch in die Richtung empfehlen?

    Danke schonmal
    Gruß
    Philipp
     
  2. Suedwester

    Suedwester Gast

    In Richtung Griechenland oder in Richtung mitteleuropäisches Mittelalter? Oder in Richtung mittelalterlicher Burgen in Griechenland?
     
  3. Pope

    Pope Neues Mitglied

  4. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Für einen Fahranfänger würde ich erst einmal das Land in dem du lebst empfehlen, da gibt es genug zu sehen.
     
  5. Hephaistos

    Hephaistos Neues Mitglied

    Sizilien wär auch nicht schlecht ^^
     
  6. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    @ Tomahawk: der Tipp von Hephaistos mit Sizilien ist gut. Besonders beeindruckend sind die Tempel an der Südküste von Selinunt (woman zudem noch die Trümmer einer ganzen Stadt betrachten kann) und Agrigent, dazu noch Segesta im Landesinneren. In Palermo sind natürlich die Normannenpaläste, dazu noch die Dome von Palermo, Monreale und Cefalu aus dieser Zeit (ist natürlich eher sakrale Kunst). Dann kommen noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten, die nicht in deine Präferenzen fallen, aber gleichwohl beeindruckend sind - die römische Villa von Piazza Armerina oder Syrakus. Dazu kommt wegen der Insellage, dass man schnell von einer Sehenswürdigkeit zur anderen fahren kann.

    Und die Burgen - man findet eigentlich in ganz Europa beeindruckende Burgen, die schönsten freilich da, wos auch Gebirge gibt.
    Vielleicht wäre auch das mal interessant: in Katalonien gibt es die Burg Montsoriu. Das ist nicht nur eine sehr schöne Anlage, sondern seit Jahren können Freiwillige aus ganz Europa dort im Sommer in der Burgruine wohnen und an den Ausgrabungen in deren Inneren teilnehmen. Ich hab das in diesem Sommer gemacht, und es war wirklich ein prima Urlaub.


    P.S.: Und da du sowieso grob in der Gegend wohnst - einen Ausflug sind natürlich immer die Burg Münzenberg, die Ronneburg und die Gelnhausener Kaiserpfalz wert, sowie die Burgen im Lahntal.
     
  7. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    warst du schon mal in erwitte-anröchte?
    ich (auch) nicht. also fahr da mal hin.
    warum? keine ahnung, fahr einfach hin und guck nach. kannst uns dann ja davon berichten.
    oer-erkenschwick lohnt sich aber sicher auch.
     
  8. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    Berlin, Museumsinsel, Pergamonaltar :winke:
     
  9. Mercy

    Mercy unvergessen

    und wer genau hinschaut: ponzelar aktiv:
    http://www.jokley.de/obelisk.gif
     
  10. Penseo

    Penseo Neues Mitglied

    Mittelalterliche Burgen?
    An Rhein und Mosel gibt es einiges. Besonders hübsch fand ich Burg Eltz, war aber auch immer sehr übelaufen..
    Dann liegt in der Schweiz meine Lieblingsburg Chillon. Die Lage ist wirklich einmalig, man darf ohne Führer durch die Burg gehen, was besonders für Kinder gut ist (für Dich natürlich noch nicht so wichtig).:fs:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2006
  11. Livia

    Livia Mitglied

    Wenn du mit dem Auto Richtung Sizilien unterwegs bist, dann sehe dir unbedingt auch Paestum an. Gleich drei griechische Tempel (Hera, Ceres, Neptun) und alle wirklich gut erhalten.
     
  12. Roxane

    Roxane Neues Mitglied

     
  13. Corvus_Corax

    Corvus_Corax Neues Mitglied

    Meiner Meinung nach ist die Stadt Nürnberg sehr sehenswert.
    Sie ist sowohl für Freunde des Mittelalters (wegen der Burg und der schönen Altstadt), Kunstliebhaber (Dürerhaus, Kunstbunker) und interessierte der neueren Geschichte (Reichsparteitagsgelände....) einen Besuch wert.
    Am besten ist es jedoch, man geht mit einer Stadtführung duch. Von der dortigen Uni gibt es extra Führungen, die von Geschichtsstudenten gemacht werden. Diese kann ich nur empfehlen!
     
  14. Gaius Marius

    Gaius Marius Neues Mitglied

    Obwohl man noch heute vom Poseidon Tempel in Paesum spricht, ist heute doch klar, dass es sich dabei um einen zweiten Heratempel handelt. Darauf konnte man aufgrund von zahlreichen gefundenen gebrannten Tonstatuen und anderen Indizien feststellen.

    Paestum ist wirklich eine sehr interessante Ausgrabungsstätte-die größte Italiens. Ich war vor einer Woche dort im Urlaub und habe sie besichtigt. Neben den drei genannten Tempeln findet man dort auch die Übrreste eines Amphitheaters, Gebäuden aus hellenistischer Zeit, ein Gymnasion, die Übrreste von Wohnhäusern und noch vieles mehr.
    Paestum ist auf jeden Fall zu empfehlen!
     
  15. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied


    Das habe ich mir auch gedacht, deshalb fahren wir in den Ferien (Mitte Februar) dorthin.
    Vor 23 (dreiundzwanzig) Jahren war ich zum letzten Mal dort. Ich war beeindruckt, wie man nur als Jugendlicher beeindruckt sein kann - natürlich von den Ruinenstätten wie Segesta, Agrigent, und der kleinen Stadt Syrakus, die in den Ruinen der großen antiken Stadt steht. Aber auch von der kleinen Stadt Enna - mitten auf der Insel gelegen - von der aus gesehen, Richtung Osten schauend, der Ätna über dem Horizont schwebt.

    Weiss jemand Geheimtipps? Zugegeben, einen Geheimtipp in einem Forum zu veröffentlichen ist widersinnig (weil es dann nicht mehr geheim ist). Aber gemessen an den Dimensionen des Internets ist auch dieses Forum ein Geheimtipp, und deshalb frage ich.
     
  16. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    was ich nur von Dias und Berichten kenne, wäre Südspanien, die Region am Guadalquivir entlang. Einerseits findet man noch hervorragend erhaltene römische Bauwerke und daneben noch maurische Bauten, Burgen usw. Ob Südspanien allerdings ein "geheimtip" sein kann, weiss ich nicht:)
     
  17. Freund07

    Freund07 Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2006
  18. Tib. Gabinius

    Tib. Gabinius Aktives Mitglied

    Also ich kann das Städtchen Mayen (www.mayen.de) nur empfehlen, beschaulich, klein, ein wunderschöner Aufbau wie aus dem Märchen mit der Burg in der Mitte der Stadt auf einem kleinen Felsen und der mittelalterlichen Stadt noch klar aus dem Stadtbild heruasgehoben.

    Neben den Berline Museen + Brandburger Tor und Goldelse sollte man als Deutscher auch mal den Hamburger Hafen (und andere Hamburger Attraktionen außer der Reeperbahn), München und seine Glyptothek (und seine anderen Attraktionen) gesehen haben.
    Nicht zu vergessen Dresden und seinen Zwinger, die Frauenkirche, die Heraldikwand usw usf
    Köln und sein Dom, den Rhein sehen und sterben...

    Kein schöner Land also, das waren nur Ecken der vier Himmelsrichtungen :)
    Auch Luthers Fluchtstätte, die Wartburg wäre dann wohl eins deiner guten Reiseziele.


    Außerhalb unserer Heimat empfiehlt sich natürlich an aller erster und wichtigster Stelle die Antike 3: Pompeji, Herculaneum, Olympia, alles drei historische und archäologische Pflichtprogramme, aber natürlich nichts mit dem Auto
    Ephesos soll ebenfalls eine Reise wert sein, nicht zu vergessen Athen.
    Ein Aufenthalt in Rom ist sowohl vom musealen, architektonischen als auch kulinarischen (Rovere kann sich sicher als Führer zur Verfügung stellen :D ) ebenfalls ein muß. Ebenfalls keine rechten Autoziele.
    Prag, mittelalterlich und modern in einem wunderschön-romantischen Mix und durchaus mit dem Auto zu erreichen, ebenso wie das unvergleiche Paris.
    Wenn es auch etwas länger dauern darf: London :) Aber vorsicht, nichts für Fahranfänger.
     
  19. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Wir haben in Europa das Glück, daß sich in vielen Städten wunderbare Juwele erhalten haben, aber wo die Prioritäten setzen? Die Altstadt von Rom? Tivoli mit der Villa Hadriana? Das Topkapi Serail, die Hagia Sophia? Das goldene Prag? Oder vielleicht doch lieber Amsterdam? Riksmuseum, Prinsengracht, Haschmuseum. Das Britische Museum, Madame Tussaud´s, die Altstadt von York samt Kathedrale? Der Prado in Madrid? Versailles, der Louvre?
    Da gibt es noch manches, was ich mir gerne ansehen möchte. Was ich aber schon gesehen habe, wohin ich aber schon zweimal wieder zurückgekehrt bin, sind die flämischen Kunststädte Gent und Brügge. Ich kann bis heute nicht entscheiden, welche schöner ist, daher nenne ich noch eine dritte Stadt, wo es mir gut gefallen hat: Ieper (Ypern/Ypres). Im Ersten Weltkrieg wurde Ieper völlig zerstört, aber originalgetreu wieder aufgebaut. Die Altstadt mit der Lakenhalle, der St. Martinskathdrale und dem Groten Markt ist ein Juwel. Zahlreiche Kriegsgräber und Straßennamen erinnern an den I.Weltkrieg, und in der Lakenhalle befindet sich heute das renommierte Museum in Flanders Field.
     
  20. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Wer die Wahl hat, hat die Qual. Oder? :D

    Für Mittelalterfreaks :)red:) empfielt sich sicherlich auch das schöne Südfrankreich mit seinen wunderbar erhaltenen mittelalterlichen Altstädten und Burgen. Wie z.B. Carcassonne, Foix, Comminges, Minerve oder Mirepoix. Auch die Kapitalen Toulouse, Béziers und Narbonne sind einen Blick wert. Unter den Burgen sind da die üblichen Verdächtigen zu nennen wie Quéribus, Termes, das Quartett von Lastours (Cabaret, Quertinheux, Surespine, Tour Régine) und natürlich den Montségur, bei dessen Ruine es sich allerdings um einen späteren Festungsbau der Levis-Mirepoix Sippe handelt und nicht um die berühmte Katharerburg.
    All das liegt zudem in bequemer Nähe zur französischen Mittelmeerküste.:urlaub: Und Katalonien ist auch nur einen Steinwurf weit weg.
     

Diese Seite empfehlen