Wofür stehen diese Buch/Bandreihen Abkürzungen?

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Casus Beli, 19. Mai 2016.

  1. Casus Beli

    Casus Beli Neues Mitglied

    Seid gegrüßt, forsche gerade zu bestimmten Themen im Mittelalter und bin auf zwei Namen von Büchern/Bänden gestoßen, die ich nicht einordnen kann. Wisst ihr vielleicht wofür sie stehen?

    Da hätten wir einmal
    "MGH LL sectio IV Const. 8"
    (Die " müssen natürlich weggelassen werden"

    und

    "Frhr.v.Stein-Gedächtnisausgabe, (Mittelalter) A.7"

    und noch

    "Mansi 25"
    Ist Mansi etwa ein Autorenkürzel? Da habe ich echt keine Ahnung.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich hätte gerne den kompletten Namen, Bandtitel, Herausgeber, Reihe, Ort und Jahr, wenn es geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2016
  2. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Wikipedia sollte sowohl auf MGH, als auch auf Freiherr vom Stein Gerächtnisausgabe anspringen. Vom, nicht von.

    Wenn Du dann auf der MGH-Seite bist, gibt es nicht nur eine Übersicht zum Download. Es gibt alle Bände, die ein paar Jahre alt sind, zum Download. Um die Möglichkeit dürften uns die Historiker anderer Länder beneiden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2016
  3. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Fast vergessen Mansi könnte sich auf die Sammlungen von Konzilientexten aus dem 18. Jh. beziehen. (Giovanni Domenico Mansi Collections conciliorum Synopsis amplissima..., Venedig 1768-1798 [4 Bände] und Sacrorum conciliorum Nova et amplissima Collections, Florenz/Venedig 1759-1798 [53 Bände, ab 36 Paris, 1902-1927].)

    Aber bei Namen sind natürlich auch Kurztitel möglich, die dann im jeweiligen Literaturverzeichnis aufgelöst sein sollten.
     
  4. Casus Beli

    Casus Beli Neues Mitglied

    Das mit der MGH Seite ist mir klar.
    Aber welche der Bänder ist die ""MGH LL sectio IV Const. 8""
    Verwirren tut mich vorallem die Const. 8.
     
  5. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Abgekürzt wird durch Verdoppelung des ersten Buchstabens: DD- Diplomata, SS- Scriptores somit LL- Leges (Gesetze). Sectio wäre auf Deutsch Abteilung. Const dürfte für Constitutiones et acta publica imperatorum et regem stehen. Bei den dMGH kannst Du Dich einfach durchklicken. Da die Abkürzungen eindeutig sind, wird man unter LL mit den Constitutiones fündig.

    Wenn Du Dich wirklich für das Mittelalter interessierst und kein Problem mit den Sprachen der Quellen hast, solltest Du wirklich die Gesamtübersicht herunterladen und Dich damit vertraut machen. Ich meine das auf dem Reiter Publikationen zu findende Gesamtverzeichnis.

    Ich stelle gerade fest, dass die Freiherr vom Stein Gerächtnisausgabe nicht bei Wikipedia zu finden ist. Darin sind die aufgenommenen Quellen auch übersetzt. Reihe A beschäftigt sich mit dem Mittelalter. Band 7 enthält Quellen zur karolingischen Reichsgeschichte. Der eigentlich Name des Ganzen ist Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters.

    Abkürzungen findet man in den großen Nachschlagewerken, z.B im LThK, dem Lexikon für Theologie und Kirche. Um den genauen Band oder unbekannte Quellen Editionen, Handbücher und Lexika zu finden ist das Bücher Verzeichnis zur deutschen Geschichte , herausgegeben von Winfried Baumgart, nützlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
  6. Casus Beli

    Casus Beli Neues Mitglied

    Bei Mansi 25 bin ich schon weiter gekommen.

    Aber handelt es sich bei "MGH LL sectio IV Const. 8"
    etwa um: Leges Langobardorum, Bluhme, Friedrich, Boretius, Alfred (Hrsg.) Monumenta Germaniae Historica. Leges, Hannover, 1868. ?

    Im Internet finde ich immer mehrere treffer, hätte aber gerne eine exakte Bestätigung.

    Und bei "Freihr.von.Stein-Gedächtnisausgabe, (Mittelalter) A.7"
    um: Quellen zur karolingischen Reichsgeschichte (Fontes ad historiam regni Francorum aevi Karolini illustrandam). Bd. 3: Jahrbücher von Fulda. Regino: Chronik. Notker: Taten Karls, Rau, Reinhold (Hrsg.), Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe / 7, Darmstadt 1960 ?

    Hier werden 3 Bänder mit 7 aufgezeigt: http://opac.regesta-imperii.de/lang...lalters.+Freiherr+vom+Stein-Gedächtnisausgabe
    Ich bin mir nicht sicher.
    mfg casus Beli.
     
  7. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Bei der Frhr v Stein Gerächtnisausgabe ist der Band mit den Jahrbüchern von Fulda korrekt.

    Aber wie kommst Du bei dem LL-Band auf Langobarden?

    Ich hatte doch schon die Constitutiones-Bände angegeben. Titel sind abgesehen von der Angabe des Zeitraums gleich: Constitutiones et acta publica imperatorum et regem. Der Angegebene Band 8 ist von Heiner und Salomon herausgegeben und behandelt den Zeitraum 1345-1348.

    Ganz einfach auf dem Reiter Publikationen der MGH-Seite (Aktuelles: MGH) links die LL anklicken. In der erscheinenden Liste passen nur die Constitutiones... zur Abkürzung. Klickt man darauf, werden die Bände angezeigt. Bis zum 8. herunterscrollen.

    Nochmal: LL ist hier nur die Abkürzung von Leges. Die Sectio ist für das nachschauen auf der MGH-Seite nicht relevant. Und Const kann sich in der Liste nur auf die Constitutiones beziehen. Die offiziellen Abkürzungen sind eindeutig.
     
  8. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    ob die Bände passen kannst du aber letztlich nur anhand dessen entscheiden welches Thema Dich beschäftigt. Wenn Du karolingische Dinge studierst bist du sicherlich verkehrt, wenn du auf die "Libelli de lite" verwiesen wirst.
     
  9. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Ja, es kommen bei den Angaben öfter Fehler vor, als man denkt. Ich bin hier von korrekten Angaben ausgegangen.

    Und ich kann nur noch mal die Nützlichkeit des Bücher Verzeichnisses zur deutschen Geschichte betonen. Die nachgefragten Angaben sind da, wenn man die Abkürzungen kennt in weniger als 5 Minuten zu finden. Vieles geht heute auch im Internet, aber ich bin da eher 'Old School'. Ich habe z.B. schön eine Abkürzungsliste gesehen, komme aber nicht auf die Adresse.

    Aber es ist natürlich eine Frage, wie sehr Du ins Thema einsteigen willst.

    Stellt sich eine Angabe als falsch heraus, hilft es bei der MGH zu schauen, welche Bände die fraglichen Themen behandeln, oder welche Fehler naheliegend sind. Sind Quelle oder Autor der Quelle bekannt genug verweist der Wikipedia-Artikel meist auf die Editionen.

    Mitunter reicht es aber schon die Quelle nachzulesen. Auf W W W. M e d i a e v u m. De findet man da schon einiges. Aber, wie gesagt, die Veröffentlichungen der MGH werden nach drei Jahren auch online gestellt.
     
  10. Casus Beli

    Casus Beli Neues Mitglied

    Hab großen Dank an dich.
    Ich habe den Band MGHLL sectio IV Const. jetzt folgendermaßen angegeben:
    "Constitutiones et acta publica imperatorum et regum inde ab a. MCCCXLV usque ad a. MCCCXLVIII (1345-1348), Zeumer Karl, Salomon, Richard (Hrsg.) Monumenta Germaniae Historica. Legum sectio IV., Hannover, 1910 - 1926"
    Hoffe das ist richtig so.

    Es ging mir wirklich nur um die Einordnung der Quellen, ich wollte sie mir gar nicht durchlesen zumal ich auch kein Latein kann bzw. nur auf Anfängerniveau.
     
  11. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Das scheint korrekt zu sein.
     

Diese Seite empfehlen