Zeitalter der Revolution 1798 - 1848 in Bayern

Dieses Thema im Forum "Französische Revolution & Napoleonische Epoche" wurde erstellt von Gast, 4. November 2006.

  1. Gast

    Gast Gast

    1. 1839: König Ludwigs Lobeshymnus auf Nürnberg und das Ideal eines homogenen Staates

    2. Hintergründe der Erfüllung der Märzforderung 1848 durch den bayerischen König

    3. 1.April 1849 Schweinfurt/ 9.April 1849 Aschaffenburg/ 13.Mai 1849 Nürnberg : Loslösung von Bayern ? Hoffnung auf Deutschland ? Was geschieht mit der Reichsverfassung ?
     
  2. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied


    4. 5.11.2006 : Bitte nur zielgerichtete , ein Thema betreffende,in freundlichem Deutsch gerichtete Frage verständlich formulieren !
     
  3. Hanna

    Hanna Gast

    whey

    hey - ein Klassenkamerad :)

    Was mich - da ich den Rest schon hab' - interessiert, wären genauere Infos zum 1.April 1849 in Schweinfurt und zum 13.Mai 1849.
    Soweit ich weiß waren an beiden Daten eben Versammlungen. Aber wer war denn dort, was war das Thema dieser Versammlungen und was war das Ziel, das man erreichen wollte?

    vielleicht ist das etwas genauer & jemand kann uns etwas dazu erzählen.
    Danke :)
     
  4. Mercy

    Mercy unvergessen

    Die Frankfurter Nationalversammlung hatte am 28. März 1849 die Verfassung verabschiedet, jene, die Vorbild für Weimar wurde und ein kleindeutsches Reich vorsah. Am 14. April 1849 nahmen 29 deutsche Einzelstaaten kollektiv und bedingungslos diese Verfassung an derweil die beiden wichtigsten und größten Preußen und Bayern die Zustimmung verweigerten.
    Für die bayerischen Franken (und Pfälzer) war das der Anlaß zu heftigen Protesten. In den drei fränkischen Bezirken setzte eine Lawine von Volksversammlungen und öffentlichen Kundgebungen ein. In Franken ging die starke Fraktion der Demokraten zu offener Oppostion über. Sie drohten mit der Lösung von Bayern, falls der König nicht die beschlossene Verfassung in Kraft setze. In diesem Sinn sind die Veranstaltungen in Nürnberg, Schweinfurt und Aschaffenburg zu verstehen.
     
  5. Hanna

    Hanna Gast

    ah - vielen Dank :)
    zu den genauen Daten hab ich jetzt gottseidank schon was gefunden :)
    Verfügst du auch noch über das wissen der folgenden Fragen?
    Loslösung von Bayern?
    Hoffnung auf Deutschland?

    ist mehr ne Verständnisfrage meinerseits, weil ich nicht genau rauslesen kann, was man von mir will xD
    Ob eine Loslösung von Bayern geklappt hat? Hat sie nicht, oder? und warum?
    & hoffnung auf deutschland versteh ich leider auch nicht wirklich was man von mir hören will. ):
     
  6. Mercy

    Mercy unvergessen

    Franken ist heute immer noch in Bayern :motz:
    Konnte ja nicht klappen, da der Kini die Preißn zu Hilf gerufen hat.

    Die Hoffnung auf Deutschland findest du in der Nationalhymne (1. Strophe).
    Das Ende war schließlich kleindeutsch.

    Uhland, der Sänger und Herold des Reichs, resümierte resigniert:

    Wohl werd ich's nicht erleben,
    Doch an der Sehnsucht Hand
    Als Schatten noch durchschweben
    Mein freies Vaterland.


    Seines sah anders aus als das von Sedan gebrachte.
     

Diese Seite empfehlen