Zitat von Gracchus

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von Gast, 10. Februar 2010.

  1. Gast

    Gast Gast

    Von Tiberius Gracchus stammt folgende Aussage:
    "Sie heißen Herren der Welt - und haben nicht eine Scholle zu eigen."

    Ich habe überhaupt keine Ahnung, wie ich diese Aussage interpretieren soll. Es wäre mir eine riesige Hilfe wenn mir jemand helfen könnte.
    Danke im Voraus!
     
  2. Mummius Picius

    Mummius Picius Premiummitglied

    Ich denke, das bezieht sich auf die römischen Soldaten vor der Militärreform des Marius – als Bürger und "Wehrpflichtige" mussten viele ihre (bäuerliche) Familie zurücklassen, um jahrelang (jahrzehntelang im 2. pun. Krieg) zu kämpfen, wie es die jahrhundertealte Rechtslage vorsah.
    In der Zwischenzeit verarmten ihre Familien, verkauften den Grundbesitz bzw. mussten ihn Großgrundbesitzern abtreten – und so sahen sich römische Soldaten am Ende des Krieges siegreich, aber besitzlos.
     
    1 Person gefällt das.
  3. Azazel

    Azazel Neues Mitglied

    denke ich auch
    deshalb wollte Graccus ja auch die Landreformen durchführen wurde jedoch vorher ermordet...
     

Diese Seite empfehlen