Gladius

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von Antonius, 6. Oktober 2004.

  1. Antonius

    Antonius Gast


    Hallo liebe Community,

    Ich möchte gerne ein Gladius selber bauen, zuerst aus Holz und später dan schmieden:)
    Werkstatt und werkzeuge sind alle vorhanden.
    Was ich bräuchte sind Pläne, Bilder und zeichnungen über das Römische Gladius.
    Es würde mich sehr freuen wen jemand von euch ein Paar gute links hätte.

    Viele Grüsse Antonius
     
  2. udaipur99

    udaipur99 Neues Mitglied

    Hi Antonius !

    Versuch's mal hier : www.larp.com/legioxx/gladhnts.html
    Ich kann leider nicht auf die website drauf (gesperrt von meinem Administrator), sieht aber vielversprechend aus !

    Generelle Infos zum Schwertmachen : http://user.netonecom.net/~swordman/SwordMaking/SwordMaking.htm

    Viel Glueck !
     
  3. Tib. Gabinius

    Tib. Gabinius Neues Mitglied


    Salve Antonius,
    das römische Holzgladius zum üben wurde rudis genannt. Meines Wissens, in diesem Fall gebe ich keine Garantie auf die Korrektheit der Aussage, wurde das Holz oft durch eine Lederhülle geschützt. Ein Bild dazu hier: http://www.finfars.de/Online_-_Shop/Reenactment/re001.jpg, allerdings zeigt das Bild eine Spatha.

    Andere Bilder von Gladii schick ich dir per PM, da ich hier keine Werbung betreiben möchte.

    Vale
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2004
  4. derschmied

    derschmied Neues Mitglied

    Hallo,
    Wie mein Forumsname schon sagt bin ich Schmied. Und ich kann die versichern das du dir da ganz ordentlich etwas vorgenommen hast. Ich habe selber gerade einen galdius hispaniensis geschmiedet. Die klinge ist nun nach Wochenlanger Arbeit endlich gehärtet und geschärft. das polieren wird dagegen noch einige Zeit dauern. Das Schmieden solch großer Klingenkörper ist nichts für ..mal eben.
    Viele Grüße derschmied
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich befürchte Antonius, der vor vier Jahren einen einzigen Beitrag verfasste, wird dies nie lesen. Aber es gibt sicher noch den ein oder anderen Interessierten.
     
  6. derschmied

    derschmied Neues Mitglied

    Na, ja kann ja mal passieren:winke:
     
  7. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

  8. Sliza

    Sliza Neues Mitglied

    Kennt jemand zufällig diese Schwertrepro? Findes es ganz interessant, da schon ein Trageriemen mitgeliefert wird. Was sagen die fachkundigen hier dazu? :winke:
     

    Anhänge:

  9. Der Dussel

    Der Dussel Mitglied

    Das Thema ist ja schon lange out, aber ich möchte es gerne neu erwärmen. Wo bekommt man den Stahl (Federstahl wäre optimal) in Kleinstmengen her um einen Gladius selbst zu schmieden..bzw. ein Repli zu bauen.? Ich will ja keinen damit umbringen..einfach nur um meinen Drang nach Selbstfummeligkeit zu befriedigen :)
     
  10. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Es gibt einige Schmiede, die so etwas für Laien anbieten. Ein Bekannter hat sich so mal etwas geschmiedet, dass in etwa wie ein Wikingerschwert aussieht. Frag mich aber nicht nach Adressen. Das müsstest Du googeln.

    Unter lebendige-schwertkunst.de sollten sie Dir auch weiter helfen können, auch wenn sie sich eher mit Spätmittelalter und früher Neuzeit beschäftigen. Einer von denen ist Waffenschmied.

    Ich habe mal gehört, dass Ketten zur Übertragung gutes Ausgangsmaterial sind. (Fahrrad, Kettensäge, ...) Aber das hab' ich aus dem Fernsehen. Wie dem auch sei, Material dürfte Dir jeder Schrotthändler verkaufen können.
     
    Der Dussel gefällt das.
  11. Agricola

    Agricola Aktives Mitglied

    Nach norischem Stahl würde ich zu erst im heutigen Österreich suchen :cool:
     
    Der Dussel gefällt das.
  12. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Ist es noch erlaubt, ihn Gänsen unter das Futter zu mischen?
     
  13. Matze007

    Matze007 Aktives Mitglied

    Ich habe das aus irgend einem literarischen Werk in Erinnerung, über Hannibal. Da war es ein britischer Schmied.
    Wo kommt das her ?
     
  14. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Es gibt Sagen, in denen das vorkommt. Man hat es auch mal versucht und festgestellt, dass es in der Tat das Metall verbessert. Ich kann ich mich jetzt nicht genau erinnern, ob Sagen oder irgendwelche Metalleigenschaften das mit dem Donauraum verbinden.

    Das ferrum noricum hat seine Eigenschaften aus seiner Zusammensetzung an der entsprechenden Lagerstätte, nicht aus einer speziellen 'Veredelung'.

    Es geht um sagenhafte Schwerter und ihre Herstellung: Meteoreisen, an Gänse verfüttern, Schmieden, Zerstören und neu Schmieden und was es dergleichen mehr gibt. (Das mit dem Neuschmieden ist augenscheinlich eine recht alte Vorstellung: Bis zur Eroberung Galliens wurden Metallbarren in grober Schwertform ins Germanicum verhandelt.)
     
    Matze007 gefällt das.
  15. Der Dussel

    Der Dussel Mitglied

    Wieland der Schmied soll solches getan haben ! Also, er hat ständig seine Schwerter zerfeilt und den Gänsen unter das Futter gemischt. So schlecht war die Idee garnicht. So wurde der Kohlenstoff des Eisens erhöht was eine bessere Schmiedbarkeit hervorgerufen hat.
     
    Riothamus gefällt das.
  16. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Danke, ich bin einfach nicht darauf gekommen, welche Sage es war. Habe die letzten Stunden schon einige durchsucht.
     
    Der Dussel gefällt das.
  17. balkanese

    balkanese Aktives Mitglied

    Stickstoff, und dient nicht der Schmiedbarkeit sondern der Härte
     
  18. Der Dussel

    Der Dussel Mitglied

    Ja, oder halt Stickstoff. Danke
     

Diese Seite empfehlen