Out of Rheinhessen-ist die out-of-Afrika-These out ?

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von zaphodB., 24. Oktober 2017.

  1. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied


    7,95 Millimeter breit, 8,5 Millimeter hoch – ein Grabungsteam des Naturhistorischen Museums Mainz hat im September vergangenen Jahres bei Grabungen im Bett des Ur-Rheins bei Eppelsheim in Rheinhessen in acht Metern Tiefe einen rechten oberen Backenzahn und einen linken oberen Eckzahn eines Menschenaffen entdeckt
    Und die nähere Untersuchung der Funde ergab eine Sensation. Die Zähne sind fast 10 Millionen Jahre alt und damit deutlich älter als die bislang bekannten Vormenschen (Hominini) aus Afrika.
    Ist die out-of-Afrika-These damit out ?
    Liegt die Wiege der Menschheit, wie wir ja schon immer vermutet haben , in Rheinhessen ?
     
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Der Rummel ist auch in der deutschen Presse angekommen:
    Neue archäologische Entdeckungen

    Die Einordnung des Fundes ist völlig umstritten, und es gibt bis dato keine angemessene peer-geprüfte Untersuchung.
     
  3. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied


    aber man buddelt jetzt dort nach weiteren Skelettresten,und dann wird sich das sicher bestätigen. Zumindest kenn ich welche aus der Ecke,die stellen sich an wie die ersten Menschen (rheinhessische Redensart ) Wenn das kein Beweis ist ;)
     
  4. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Nach der weit verbreiteten Meldung kann man gut nachvollziehen, dass nun weiter gebuddelt wird.

    Bleiben die Untersuchungen am Material abzuwarten, wie das dann in der Entwicklungsgeschichte zugeordnet wird. Dauert bestimmt Jahre.
     

Diese Seite empfehlen